Zurück zu Spanische Primera Division

Real Madrid Thread

Alles zur spanischen Primera Division

Beitragvon Robinho » 28.05.2007 17:35

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hält in der Primera Division weiter Kurs auf den Titelgewinn.

Vollstrecker und Vorbereiter: Raul machte nach Flanke von Beckham das 2:1  

Die "Königlichen" besiegten am 36. Spieltag Deportivo La Coruna 3:1 (1:0). Der FC Barcelona bleibt Real aber weiterhin dicht auf den Fersen.

Angetrieben vom überragenden David Beckham dominiert die Madrilenen im ausverkauften Bernabeu-Stadion das Geschehen über weite Strecken.

23. Saisontor für van Nistelrooy

Nationalverteidiger Sergio Ramos brachte die Madrilenen in der 29. Minute in Führung, ehe Joan Capdevila (54.) ausglich

Kapitän Raul (58.), nach Vorarbeit von Beckham und der niederländische Torjäger Ruud van Nistelrooy (75.), mit seinem 23. Saisontor, sorgten schließlich für die Entscheidung.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Robinho » 28.05.2007 18:15

Christoph Metzelder wird zum Saisonende zu Real Madrid wechseln. Bislang hatte der Innenverteidiger nur einen Wechsel bestätigt, aber nicht seinen neuen Verein genannt. Doch am Sonntag sagte Thomas Doll, der Trainer von Metzelders Exverein Borussia Dortmund, in der DSF-Sendung Doppelpass: „Christoph Metzelder wechselt zu Real Madrid und da suchen wir natürlich noch einen Innenverteidiger."



Metzelder wird aufgrund seines auslaufenden Vertrags ablösefrei in die spanische Hauptstadt wechseln und die Innenverteidigung verstärken.

Bislang machte der deutsche Nationalspieler besonders durch ausgezeichnete Leistungen bei den Weltmeisterschaften 2002 und 2006 auf sich aufmerksam. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob sich der 1,93 Meter große Innenverteidiger in der Primera Division etablieren kann. Metzelder, der in seiner Karriere immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und aufgrund dessen über ein Jahr pausieren musste, wird mit Spielern wie Sergio Ramos oder dem Weltmeister Cannavaro starke Konkurrenz auf seiner Position haben. Außerdem wird spekuliert, dass die Königlichen ihre Verteidigung weiter aufrüsten wollen. Unter anderem sind der Portugiese Andrade von Deportivo La Coruña, Pepe vom FC Porto sowie Mexes und Chivu von der Roma im Gespräch.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon anfield6road » 28.05.2007 18:49

Robinho hat geschrieben:Christoph Metzelder wird zum Saisonende zu Real Madrid wechseln. Bislang hatte der Innenverteidiger nur einen Wechsel bestätigt, aber nicht seinen neuen Verein genannt. Doch am Sonntag sagte Thomas Doll, der Trainer von Metzelders Exverein Borussia Dortmund, in der DSF-Sendung Doppelpass: „Christoph Metzelder wechselt zu Real Madrid und da suchen wir natürlich noch einen Innenverteidiger."



Metzelder wird aufgrund seines auslaufenden Vertrags ablösefrei in die spanische Hauptstadt wechseln und die Innenverteidigung verstärken.

Bislang machte der deutsche Nationalspieler besonders durch ausgezeichnete Leistungen bei den Weltmeisterschaften 2002 und 2006 auf sich aufmerksam. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob sich der 1,93 Meter große Innenverteidiger in der Primera Division etablieren kann. Metzelder, der in seiner Karriere immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und aufgrund dessen über ein Jahr pausieren musste, wird mit Spielern wie Sergio Ramos oder dem Weltmeister Cannavaro starke Konkurrenz auf seiner Position haben. Außerdem wird spekuliert, dass die Königlichen ihre Verteidigung weiter aufrüsten wollen. Unter anderem sind der Portugiese Andrade von Deportivo La Coruña, Pepe vom FC Porto sowie Mexes und Chivu von der Roma im Gespräch.


war das net scho längst fix?
der zu real, das hab ich schon so oft gehört das i net wusst ob
- er nicht vll schon dort ist
- nicht vll schon unterschrieben hat
- doch net hingeht!

unendlich was da schon geschrieben wurde!
VL (SV Mattersburg)
Benutzeravatar
anfield6road
VL (SV Mattersburg)

 
Beiträge: 9541
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SV Mattersburg

Beitragvon forever_gak » 02.06.2007 10:05

bwin steigt bei den "Königlichen" ein


"bwin" steigt sensationell in den spanischen Fußball ein.

Online-Gaming-Wettanbieter "bwin" tritt ab der Saison 2007/08 als neuer Trikotsponsor beim 29-fachen spanischen Meister Real Madrid auf.  

Damit bestätigt "bwin" gemeinsam mit dem Engagement beim Championsleague-Sieger AC Milan seinen Stellenwert im europäischen Spitzenfußball, der keiner weiteren Worte bedarf.

Im Rahmen einer Pressekonferenz sollen die genauen Details in den nächsten Tagen präsentiert werden.
Wödmasta
Benutzeravatar
forever_gak
Wödmasta

 
Beiträge: 9554
Wohnort: Graz

Beitragvon Robinho » 02.06.2007 10:55

Kaum ein Tag vergeht in der spanischen Presselandschaft, ohne das sich die renommiertesten Blätter für neue „Transferenttarnungen “ zu schade sind.

Wenn man sich nun doch dazu durchringt einen Blick in die Zeitung werfen, so kann man sich eine kleine „Schmunzette“ nicht verwähren.



Vertraute Gesichter wie Kaka, Fabregas oder Robben, überdimensioniert und in Jubelposen abgebildet schmücken die Titelseiten.

Es scheint als haben sich findige Journalisten einen Scherz daraus gemacht altes Archivmaterial frisch zu servieren, das ganze garniert mit einem Schuss von „Neuem“, frei nach der Divise: Was einmal gut war kann nicht verkehrt sein!

So wundert es nicht, dass sich einige Leser verdutzt die Augen reiben und sich an vergangene Tage erinnert fühlen.



Dem Sommertheater macht dies nichts aus, ist es doch in seinem Element.

Anscheinend hat das Virus der plakativen Meinungsbildung auch vor den „Dompteuren“ des runden Leders nicht halt gemacht.

Robinho sowie Cicinho würden sich auf ihren Landsmann und diesjährigen Champions League Sieger Ricardo Kaka freuen, laut Aussagen der beiden beruht diese Freude auf Gegenseitigkeit.

Recht haben sie, so fühlt sich Kaka seinen Statements zu folge geehrt, dass ein Verein wie Real an ihm Interesse zeigt.

Nur komischerweise fällt es einigen denn doch schwer alle Sätze zu publizieren, denn würden sie den Brasilianer zu Ende zitieren bestünde die Möglichkeit den Nachsatz: „aber ich habe bis 2011 Vertrag und bin glücklich in Milan“ nicht ungewollt zu verpassen.



Was passiert mit Reyes und Baptista?

Beide Spieler haben sich im Zuge des Ausleihgeschäftes nicht mit Ruhm bekleckert, doch was nun?

Einen Flügelmann wie Reyes abgeben, der wenn auch nicht immer die nötige Klasse aufwies dennoch wusste was das Wort „kämpfen“ bedeutet, oder lieber einen Baptista zurückholen, doch wo sollte er spielen?

Ist ein Verbleib Reyes doch noch möglich? Aber wie sollten dann die Modalitäten mit Arsenal abgewickelt werden? Der Spieler wägt sich in einer komfortablem Position und verkündetet auf einer Pressekonferenz: „Mein Agent macht seine Arbeit und ich mache meine. Ich hoffe nur, dass ich in Spanien bleiben kann.“



Das Beckham geht ist beschlossene Sache, doch wer soll die Lücke schliessen?

Ist Real gewillt das Risiko auf sich zunehmen einem 19 Jährigen Higuaín diese Bürde zu überlassen oder sollte doch eine Ribery kommen?

Ribery, der nächste Spieler der laut den Spitzeln auf der Agenda der Königlichen steht.



Ein weiterer Name der durch den Raum geistert ist Gabriel Heinze von Manchester United.

Heinze werden sich einige fragen, ist das nicht der Argentinier für die linke Abwehrseite?

Richtig erkannt und ein weiteres Mal wundern.

Holte Real nicht erst kürzlich das größte Talent aus Südamerika auf dieser Position und feiert aktuell einen Miguel Torres als Endeckung der Saison, so schreckt man laut der Medien nicht zurück einen Millionen Betrag für einen 29 Jährigen bezahlen.



Was wäre der Mythus Real ohne seine weltberühmte Offensive, diese Meinung vertritt auch die schreibende Zunft und damit wären wir beim Sturm.

Namen wie Adriano und Ibrahimovic werfen ihre Schatten voraus, da wundert es nicht das ein Soldado sich mehr als Gedanken machen muss ob er sich, grade den Durchbruch in Osasuna geschafft, wieder zurück ins zweite Glied beordern lässt.



Tot gesagte leben länger, diese Weißheit gilt besonders für den Trainer: Fabio Capello.

Unter der Saison schon bei etlichen Verein gehandelt nur nicht bei seinem Aktuellen, scheint sich das Blatt nach den letzten Erfolgen und dem bevorstehendem Ligagewinn komplett gewendet zu haben.

So schaffte es der Italiener nach anfänglichen Schwierigkeiten aus dem zermürbten Mannschaftsgefüge eine Einheit zu formen, eine Eigenschaft die er schon bei seinem letzten Engagement in der Saison 96/97 eindruckvoll mit dem Ligagewinn unter Beweis stellte.

Nur konsequent scheint es, dass nun auch die Treuebekenntnisse zum Trainer aus allen Quellen sprudeln, wären diese doch nicht bei Misserfolg verstopft, dürfte sich der Italiener denken.




Bei den Abgängen dürften dem Beobachter ähnliche Darbietungen geboten werden.

Roberto Carlos der unlängst nach dem Champions – League Aus gegen die Bayern mit seinem Rücktritt kokettierte, könnte es sich doch noch einmal überlegen den Rücktritt vom Rücktritt zu statuieren.

Spielern wie Pavon oder R. Bravo, denen man unlängst höfflich mitgeteilt hat, dass man sich durchaus Angebote von potentiellen Vereinen anhören würde, werden wohl ebenso wenig zum Kader der neuen Saison gehören wie Alvaro Mejia.

Letzterer wird angeblich vom VFL Wolfsburg umworben.

Was mit altgedienten Spielern wie Michel Salgado respektive Helguera passieren bleibt weiterhin offen, die Zeichen stehen aber über kurz oder lang auf Abschied.



Zwar ist man rund um den Verein bemüht so kurz vor dem Saisonende keine Unruhe aufkommen zu lassen, doch Intern dürften beim Gespann Mijatovic – Baldini die Drähte glühen um so schnell wie Möglich die Transfers in trockene Tücher zu bringen.

Man wird sehen was Real in diesem Sommer für Spieler in die Hauptstadt locken kann, doch eins ist sicher: Bevor diese verkündet sind, werden noch weitere Namen durch die Gazetten irren.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Robinho » 03.06.2007 13:21

Wie heute das spanische Sportblatt "MARCA" berichtete will Ribery seinen momentanen Arbeitsgeber Olympique Marseille verlassen. Er hat es bereits der Vereinsleitung mitgeteilt, dass es sein Traum ist zu Real Madrid zu wechseln. Er hofft, dass sein Präsident, Pap Diouf, ihn keine Steine in den Weg legen wird.



Der Präsident teilte am Freitag mit, dass die einzige Offerte welche man

bisher für Ribery erhalten hat von Bayern München stammt. Laut Pap Diouf

sind die Bayern bereit eine Ablösesumme von 20 Mio Euro zu überweissen, doch Marseille will 25 Mio Euro für den Spieler.



Das ist Ribery egal den er will bei Real Madrid spielen. Dies hat in unter

anderem sein guter Freund Zinedine Zidane empfohlen. Aber Pap Diouf ist

nicht gewillt den Spieler unter der besagten Forderung zu verkaufen.


Jean Pier Bernès, einer der Agenten von Frank Ribery, hat bestätigt das der

Spieler eine Offerte von Bayern München bekommen hat. Aber der Wunsch des

Spieler ist ein anderen. "Ribery will nicht nach Bayern München wechseln. Er will in Spanien spielen, bisher ist aber noch keine Offerte von einen

spanischen Verein eingetroffen. Es haben mehrmals Vertreter von Real Madrid

Spiele von Ribery beobachtet aber bisher kam keine Offerte.“


Ein weiterer Spieler von Marseille an dem Real Interesse zeigt ist Samir Nasri.

Bei den Beobachtungen von Ribery ist Nasri den Vertreter von Real aufgefallen.

Nasri ist erst 19 Jahre alt und gilt als Perle im französischen Fussball.



Die Königlichen haben sich ein gutes Bild des jungen Spielers gesehen verschaffen können und sind von seinem Ausnahmetalent überzeugt. "Er ist ein außergewöhnlicher Spieler, jung und hat sehr viel Talent", sagte ein Scout von Real Madrid.

Real Madrid könnte Nasri verpflichten und ihn eine Saison nach Marseille
ausleihen, damit er weiter Spielpraxis sammeln und sich entwickeln kann.

Er hat bisher die U-17 WM 2004 gewonnen.

Balboa hat eine goldene Möglichkeit um sich ein Platz in der ersten
Mannschaft verschaffen zu können. Da Beckham und Reyes den Verein verlassen muss sich Real Madrid auf dem rechten Flügelseite verstärken.

Balboa der momentan zu Racing Santander ausgeliehen ist könnte eine Alternative sein.

Real Madrid wird den Spieler zurückholen und Balboa wird das Trainingslager

in Irdning absolvieren. Da hat er die Möglichkeit den Verein zu überzeugen

damit er ein Platz in der ersten Mannschaft bekommt.

Balboa bereits für Real Madrid in der Primera Division debütiert.

In der letzten Saison durfte er den verletzten Beckham vertreten.

Man verlor damals gegen Depotivo La Coruña mit 3:1.

Auch in der Champions League hat er bereits gespielt. Damals verlor man gegen Olympiakos Piräus mit 2:1.

Racing Santander ist sehr glücklich mit den Leistungen von Balboa. Er hat

diese Saison 22 Spiele für Racing bestritten und der Verein sieht in als

wichtigen Spieler für die Zukunft. Da er aber lediglich ausgeliehen ist hat Real Madrid seine Zukunft in der Hand.

Balboa will sich zudem sein Traum, in der ersten Mannschaft von Real Madrid zu spielen, erfüllen.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Robinho » 10.06.2007 19:11

Real Madrid: Casillas – R.Carlos, Helguera, Cannavaro, Ramos – Diarra, Emerson(46.Guti), Robinho(66.Reyes), Beckham – Raúl(46.Higuaín) – v.Nistelrooy

Real Zaragoza: César – Milito, Pique, Sergio, Celades(77.Lafita) – Herrero, d’Alessandro, Ewerthon(55.Movilla), Zapater – Aimar – Milito(84.Oscar)


Gelbe Karten: Pique, Sergio, Aimar – Helguera, Diarra, Ramos

Tore: Milito(32.), v.Nistelrooy(56.), Milito(63.), v.Nistelrooy(89.)



Spielverlauf:

1.Halbzeit:

Real begann das Spiel sehr zurückhaltend und kam zunächst zu keinen Chancen, während Zaragoza die Spielkontrolle gewann, jedoch selbst kaum gute Chancen herausspielen konnte. Erst in der 12.Minute kam Real das erste Mal gefährlich zum gegnerischen Strafraum, jedoch konnte César den Fernschuss von Robinho entschärfen. Dannach wurde Real dann gefährlicher und man konnte Zaragoza zurückdrängen. Schon in der 14.Minute kam es zur nächsten guten Chance durch Robinho, der jedoch nach einer guten Flanke von Beckham aus aussichtsreicher Position neben das Tor schoss. Doch diese Überlegenheit hielt nicht lange an und so war es in der Folgezeit wiederum Zaragoza, die zu guten Chancen kamen durch schnelle Spieler wie Ewerthon und den gut spielenden Aimar.

In der 29.Minute kam großer Jubel im Real-Block auf, weil das Zwischenergebnis im Romareda eingeblendet wurde: Espanyol 1 – 0 Barca.Zu diesem Zeitpunkt wäre Real also sogar mit einer Niederlage Meister, jedoch musste man weiterhin auf Sieg spielen, um sich nicht von Espanyol abhängig zu machen und vor allem, weil Sevilla ansonsten mit einem Sieg vorbeiziehen konnte.
Doch der Jubel hielt auch nicht lange an, denn in der 31.Minute gab es Elfmeter für Zaragoza: Helguera hatte im Strafraum bei einem Zweikampf mit Aimar den Ball mit der Hand gespielt. Dies war sicher eine harte, aber wohl richtige Entscheidung vom Schiri. Milito ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte den Elfer sicher.
In der 43.Minute wurde dann zum ersten (aber nicht letztem) Male an diesem Abend Fußballgeschichte geschrieben: Der FC Barcelona erzielte den Ausgleich durch Messi und zog damit wieder an Real vorbei, die nun erst recht unter Druck standen. Jedoch war dies kein reguläres Tor, denn nachdem Messi das Traumtor von Maradona schon gegen Getafe wiederholt hatte, offenbarte er sich nun endgültig als sein Nachfolger: Er spielte den Ball mit der Hand ins Tor, wie es schon Maradona gegen England getan hatte und weil der Schiri dies nicht bemerkte, waren die Proteste der Espanyol-Spieler nutzlos und das irreguläre Tor brachte Barca den Ausgleich und die Tabellenführung.
In Zaragoza verschärfte dies natürlich die Lage von Real, weil man nun zum Siegen, aber zumindest zum Ausgleich verdammt war.
In der 45.Minute kam v.Nistelrooy sehr gut zum Kopfball und platzierte den Ball auch gut, jedoch konnte César den Ball mit einem großartigen Reflex noch aus dem Eck fischen.


2.Halbzeit:

Die Konstellation zur Halbzeit sah folgendermaßen aus: Barca war Tabellenführer mit diesem Unentschieden, blieb dies aber nur solange, wie nicht Sevilla in Führung ging oder Real den Ausgleich erzielte. In Sevilla stand es 0-0 und um dies vorwegzunehmen: Es blieb beim torlosen Unentschieden.
Capello brachte zur Pause Guti und Higuaín für Raúl und Emerson, vor allem wohl um das Mittelfeld zu beleben und offensiver zu spielen.

Die 56.Minute hatte es in sich: Sergio Ramos setzte sich entscheidend durch und konnte den Ball in den Strafraum flanken, wo v.Nistelrooy lauerte und mit einem Kopfball den Ausgleich für Real brachte, wodurch Real nun wieder Tabellenführer war. Die Freude bei den mitgereisten Real-Fans dauerte jedoch nicht lange an, denn in der gleichen Minute hatte Messi in Barcelona Barca in Führung gebracht, so dass Real nun einen Sieg brauchte, um weiterhin an der Tabellenspitze zu bleiben.
Und es sollte noch schlimmer kommen: In der 63.Minute konnte sich Aimar wiederholt durchsetzen und spielte einen Traumpass auf Milito, der sich ebenfalls im Strafraum gut durchsetze und zur Führung von Zaragoza einschob. Zu diesem Augenblick brauchte Real also nun entweder Schützenhilfe von Espanyol und ein eigenes Tor oder aber zwei eigene Tore, was wahrlich nicht einfach ist bei einer so starken Mannschaft wie Zaragoza.

Bei Real lief nun erstmal nicht viel zusammen und erst in der 75.Minute hatte man sich wieder gesammelt: Der für Robinho eingewechselte Reyes spielte einen guten Pass auf Diarra, der jedoch mit seinem Schuss das Tor knapp verfehlte. Real setzte nun natürlich alles auf Angriff und setzte Zaragoza gewaltig unter Druck. Nach einer schönen Flanke von Beckham legte v.Nistelrooy auf Diarra ab, der in der 79.Minute jedoch wieder unglücklich das Tor knapp verfehlte.
Zu diesem Zeitpunkt konnte wohl nur noch ein Wunder Real helfen, denn niemand glaubte mehr ernsthaft an einen Treffer von Espanyol im Nou Camp.
89.Minute: v.Nistelrooy steht im Strafraum goldrichtig und nachdem Higuaíns Torschuss abgewehrt wird, netzt er ein ( Er braucht damit beim letzten Spiel nur noch ein Tor, um den goldenen Schuh zu gewinnen). Dieses Tor schien exakt 16 Sekunden wertlos: Auf der Anzeigetafel erschien ein Zwischenstand, der Real in unfassbaren Jubel versetzte: Raúl Tamudo hatte den Ausgleich für Espanyol geschafft, so dass Real nun innerhalb von 16 Sekunden wieder Tabellenführer geworden war. Unfassbar!
Es passierte in der Nachspielzeit an beiden Schauplätzen nichts mehr (Sevilla hätte sogar mit einem einzigen Tor noch gleichziehen können!) und so ist Real weiterhin Tabellenführer. Während im Nou Camp eine Totenstille herrschte, einige Fans das Stadion fluchtartig verließen, herrschte in Zaragoza großer Jubel. Während Zaragoza auch noch den UEFA-Cup Platz aus eigener Kraft erreichen kann, feierte Real und seine Fans das Unentschieden wie die Meisterschaft und es spielten sich großartige Jubelszenen nach dem Abpfiff ab. Die ständigen Auf und Abs während dieser 90 Minuten wurden nur noch übertroffen von einem Finish, das wohl in die spanische Fußballgeschichte eingehen wird.

Real braucht nun am letzten Spieltag einen Sieg im Heimspiel gegen Mallorca, um Meister zu werden, wenn man davon ausgeht, dass sowohl Sevilla als auch Barcelona ihre Spiele gewinnen werden. Sevilla hat nunmehr nur noch theoretische Chancen noch den Titel zu gewinnen, weil wohl kaum sowohl Barca als auch Real am letzten Spieltag patzen werden. Es sieht nun ganz stark dannach aus, dass man in Madrid am 17.6. die Cibeles einnehmen wird und eine riesen Party die Nacht zum Tag macht.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Joga Bonito » 10.06.2007 19:51

Hoffentlich wird das noch was,mit den Meistertitel...Real haette ihn sich verdient.
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5249
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon Joga Bonito » 18.06.2007 17:27

Real Madrid holt sich den 30. Meistertitel

Durch einen fulminanten Schlussspurt am letzten Spieltag haben sich die Königlichen aus Madrid den spanischen Meistertitel gesichert. Noch etwa zehn Minuten vor Abpfiff hatte alles nach einem Titelgewinn des Erzkonkurrenten aus Barcelona ausgesehen, denn Real lag zuhause mit 1:1 gegen Mallorca gleichauf, während Barça mit drei Toren Unterschied beim Schlusslicht Tarragona führte.

Doch in der 80. Minute gelang Mittelfeldspieler Mahamadou Diarra mit seinem dritten Saisontor der erlösende Führungstreffer. Nur drei Minuten später erhöhte José Antonio Reyes sogar auf 3:1. Damit verteidigten die Madrilenen ihre Tabellenführung vor Barça, das am Schluss mit 5:1 in Tarragona siegte.

Für Real Madrid ist dies die insgesamt 30. nationale Meisterschaft; die letzte datiert auf die Saison 2002/03. David Beckham bestritt sein letztes Spiel für den Hauptstadtklub; er wechselt nach vier Jahren in die Major League Soccer (USA). Möglicherweise wird trotz des Titels auch Trainer Fabio Capello gehen müssen. Der in Madrid sehr umstrittene italienische Coach beantwortete Fragen nach seiner Zukunft mit einem Seitenhieb auf Reals Präsidenten Calderón: “Von ihm habe ich keine Unterstützung erhalten. Ob ich bleibe? Da muss man ihn fragen, ob dieser Titel genug ist, um hier weiterarbeiten zu dürfen. Ich hab ihm gesagt, dass ich bleiben möchte und dass er mir klar sagen soll, wenn das nicht gewünscht ist. Er hat mir zugesichert, dass er sich in den nächsten Tagen entscheiden will.”
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5249
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon Robinho » 18.06.2007 20:16

Real Madrid: Casillas – R.Carlos, Cannavaro, Ramos, Salgado – Diarra, Emerson(46’Guti), Robinho, Beckham(66’Reyes) – Raúl, v.Nistelrooy(33’Higuaín)

RCD Mallorca: Moya – Ballesteros, Hector, Navarro, Nunes(36’Ramis) – Basinas, Pereyra(89’Trejo), Varela, Victor(67’Maxi Lopez) – Arango, Gutierrez

Gelbe Karten: R.Carlos, Guti, Reyes – Pereyra, Varela, Victor

Tore: Reyes(68’), Diarra(80’), Reyes(83’) – Varela(16’)



Spielverlauf:

1.Halbzeit:

Real begann das Spiel sehr nervös, weswegen Mallorca schnell die Kontrolle gewann und die aktivere Mannschaft schien. Schon in der zweiten Minute konnte Mallorca sich die erste große Chance herausspielen, doch man scheiterte am Außenpfosten mit einem Schuss aus knapp 10m. Mallorca spielte keinen packenden Offensiv-Fußball, jedoch standen sie defensiv sehr gut und wegen der vielen Fehler bei Real ergaben sich für sie immer wieder Chancen. Erst in der 13.Minute kam Real erstmals gefährlich in Aktion, als Beckham mit einer gefährlichen Flanke Mallorca unter Druck setzte und Robinho nur mühsam am Schussversuch gehindert werden konnte. Doch dies änderte nichts an der Tatsache, dass Mallorca zu diesem Zeitpunkt die überlegene Mannschaft war und so kam es zu nur 3 Minuten später zur Führung für Mallorca: Varela wurde gut bedient und so konnte er recht mühelos flach einschieben und lähmte damit die Euphorie auf den Rängen für kurze Zeit.
Real wirkte in der Folgezeit nun noch nervöser, doch konnte man sich ein paar gute Chancen herausspielen. In der 18.Minute kam Beckham aus sehr guter Position zum Freistoß, jedoch war sein Schuss zu langsam, um wirkliche Gefahr auszuüben. In der 23.Minute hatte dann v.Nistelrooy eine gute Schusschance, doch auch er traf den Ball nicht optimal. Das Spiel gegen Mallorca schien sich zu einem Alptraum zu entwickeln, denn in der 33.Minute musste v.Nistelrooy verletzt raus, also der Spieler, der in den letzten Spielen so oft der Matchwinner für Real gewesen war. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel, mit Ausnahme des Aufwärmens von Guti, der in der zweiten Halbzeit auch für Emerson eingewechselt wurde, um das Offensivspiel von Real zu beleben und mit Ideen auszustatten.

2.Halbzeit:

Real startete klar verbessert in die zweite Halbzeit, auch wenn sich dies nicht direkt in guten Chancen widerspiegelte. In der 52.Minute war das erste Mal wieder Gefahr vorhanden, als ein Freistoß von Beckham knapp über die Latte segelte. Doch mit dem zunehmenden Druck von Real ergaben sich auch Konterchancen für Mallorca. So hatte Varela in der 55.Minute den Ball bis in den Strafraum getragen, doch sein Schuss ging hauchdünn am Pfosten vorbei. Real ließ sich davon aber nicht mehr aus der Bahn werfen und in der 57.Minute kam es schon zur nächsten großen Chance, als Beckham bei einem Freistoß eine Flanke antäuschte und mit seinem Schuss ins lange Eck das Lattenkreuz traf. Es ergab sich jetzt schon relativ früh im Spiel eine „Do or Die“ Situation, denn Real musste den Ausgleich erzielen und sich gleichzeitig gegen die zunehmenden Konterchancen von Mallorca erwehren. Beckham musste in der 66.Minute dann verletzt den Platz für Reyes räumen und langsam schien die Situation für Real bedrohlich zu werden.
Doch eben dieser Reyes konnte in der 68.Minute für den extrem wichtigen Ausgleich sorgen, indem er einen guten Pass von Higuaín souverän ins Tor einschoss.
In der Folgezeit entwickelte sich das Spiel zum Einbahnstraßenfußball vom Feinsten, denn Real schnürte Mallorca im Strafraum ein und diese konnten sich nicht einmal mehr mit Kontern befreiten. Es schien also nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis ein Spieler das goldene Tor erzielen konnte.
In der 80.Minute war dieser Moment dann gekommen: Moya konnte zunächst noch einen sehr guten Schuss von Robinho klären, doch den Kopfball von Diarra im Anschuss konnte er nur hinter der Linie halten und so erbebte das Estadio Santiago Bernabéu, denn zu diesem Moment interessierte niemanden mehr das Ergebnis in Tarragona (Barcelona führte erwartungsgemäß mit 4-1), weil Real Madrid zum 30.Mal Spanischer Meister wäre.
Doch Real machte weiterhin Druck und Mallorca schien an dieser Stelle sich zu ergeben. Nur 3 Minuten nach der Führung erzielte Reyes mit einem schönen Schlenzer das 3-1 und sorgte damit für klare Verhältnisse: Real sollte zum 30.Mal Spanischer Meister werden und die Party im Stadion konnte beginnen. Real ließ den Ball jetzt in den eigenen Reihen laufen und das Stadion feierte jeden Ballbesitz, wie das in Spanien bei solchen Spielen eben üblich ist. Als dann schließlich der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, wurde das Stadion abgedunkelt und es begann eine Megaparty, die dann später am Cibeles-Brunnen fortgesetzt werden sollte. Jeder einzelne Spieler wurde mit großem Applaus von den Zuschauern gefeiert und es begann eine Lichtshow, die wohl im Fußball ihresgleichen sucht. Ein Höhepunkt war natürlich wie erwartet die Verabschiedung von Carlos und Beckham. Bei der Verabschiedung von Roberto Carlos verbeugten sich sowohl der Rest der Mannschaft als auch die Zuschauer symbolisch als Zeichen der Anerkennung, für dessen großartigen Leistungen, die in über 10 Jahren immer für Real gezeigt hatte. Auch stellte diese Feier natürlich einen schönen Geburtstag für Fabio Capello dar. Auch dafür Herzlichen Glückwunsch!
Zu diesem großartigen Saisonfinale fallen mir nur zwei Worte ein: HALA MADRID!
Dies war also das letzte Spiel der abgelaufenen Saison und am ersten Spieltag der folgenden Saison wird dann Real Madrid den Meisterschaftspokal erhalten, wie dies in Spanien Tradition ist.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Robinho » 18.06.2007 20:18



Das Spiel:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IDHsEyv7BHI[/youtube]


Die Feier nach dem Spiel:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Zcpkttb1J9g[/youtube]
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon SummeMax » 18.06.2007 21:28

Gratulation zum Titel !!!!!!!!!!
:2thumbs:  :laola:
Nachwuchshoffnung
Benutzeravatar
SummeMax
Nachwuchshoffnung

 
Beiträge: 769
Wohnort: Wien

Beitragvon forever_gak » 19.06.2007 21:14

Hab ich gerade gehört:

Mehr als 120 Spieler der 2 höchsten spanischen Ligen stammen aus der Schule von Real Madrid!
Wödmasta
Benutzeravatar
forever_gak
Wödmasta

 
Beiträge: 9554
Wohnort: Graz

Beitragvon Joga Bonito » 19.06.2007 21:15

forever_gak hat geschrieben:Hab ich gerade gehört:

Mehr als 120 Spieler der 2 höchsten spanischen Ligen stammen aus der Schule von Real Madrid!

Ja...Real Madrid hat eine sehr gute Jugend(-Akademie).
Können wirklich stolz drauf sein...
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5249
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon Joga Bonito » 19.06.2007 21:27

REAL FEUERT CAPELLO!
Auch eine gewonnene Meisterschaft ist keine Garantie gegen einen Rauswurf: Laut spanischen Zeitungen soll Real Madrids Trainer Fabio Capello entlassen und nächste Saison durch Bernd Schuster ersetzt werden. Der kolportierte Nachfolger steht schon Gewehr bei Fuß: "Ich bin bereit, Real zu trainieren", sagte der Deutsche. Capello denkt daran, dem Trainerdasein ganz Ade zu sagen, sollte er den Klub verlassen müssen: "Die besten Teams haben schon Coaches, was heißt, ich könnte genauso gut aufhören."

Quelle: http://sport.orf.at/070619-10914/index.html
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5249
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon Robinho » 20.06.2007 13:46

ich glaub den Zeitungen gar nix mehr. :P
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Joga Bonito » 23.06.2007 10:33

Robinho hat geschrieben:ich glaub den Zeitungen gar nix mehr. :P

Stimmt aber...

Vier Kandidaten für Capello-Nachfolge
Schusters Zukunft entscheidet sich nach dem Finale. Anfang nächster Woche will Real-Präsident Ramon Calderon bekannt geben, wer in der kommenden Saison das "Weiße Ballett" dirigiert. Die Entlassung von Fabio Capello gilt als sicher.

Schuster hat als Trainerkandidat beim Meister seit Freitag prominente Konkurrenz. Calderon brachte auch Arsene Wenger, Ronald Koeman und Michael Laudrup ins Gespräch. Schuster stehe noch nicht auf der Wunschliste, "weil er noch einen gültigen Vertrag mit einem anderen Verein hat", erklärte Calderon.

Allerdings ist auch der Franzose Wenger noch an Arsenal London gebunden. Der Niederländer Koeman und der Däne Laudrup hatten wie auch Schuster einst für Reals Erzrivalen Barcelona gespielt.
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5249
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon Joga Bonito » 02.07.2007 15:31

Real angeblich mit Robben einig

Noch ist Bernd Schuster als neuer Trainer bei Real madrid nicht inthronisiert, da treibt der neue spanische Meister die Personalplanungen voran. Spanischen Medien zufolge soll sich der Klub mit dem niederländischen Nationalspieler Arjen Robben über einen Wechsel einig sein.

Der Flügelspieler vom FC Chelsea soll etwa 20 Millionen Euro kosten. Die Zustimmung seines Vereins zum Transfer steht allerdings noch aus.

Mit Christoph Metzelder von Borussia Dortmund hat Madrid erst einen Neuzugang für die kommende Saison bestätigt. Sportdirektor Perdrag Mijatovic lobte den deutschen Nationalspieler am Samstag als "einen großen Spieler mit sehr viel Erfahrung. Er wird eine sehr wichtige Verstärkung sein".

Neben Metzelder und Robben wollen die Königlichen offenbar noch eine ganze Reihe von Topstars in die spanische Hauptstadt holen. Auf Mijatovic' Einkaufsliste sollen die Namen Javier Saviola (FC Barcelona), Cristian Chivu (AS Rom), Daniel Alves (FC Sevilla), Klaas Jan Huntelaar (Ajax Amsterdam), Royston Drenthe (Feyenoord Rotterdam) und Jerzy Dudek (FC Liverpool) stehen.

Während der Spekulationen um Neuzugänge beim FC Bayern tauchte der Name Arjen Robben immer wieder auf der Liste des deutschen Rekordmeisters auf. Die Münchner haben nun jedoch ihre Einkaufstour abgeschlosssen.

Schuster soll am kommenden Mittwoch oder Donnerstag offiziell als neuer Coach vorgestellt werden. Unabhängig vom Erfolg der Einkaufstour ist sich Mijatovic sicher, dass der Klub mit dem "Blonden Engel" in eine erfolgreiche Ära aufbrechen wird. "Real Madrid wird den Fußball der kommenden Jahre dominieren", sagte er.

Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5249
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon Robinho » 02.07.2007 15:50

Also Robben is sicher ein guter Neuzugang.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Beitragvon Robinho » 02.07.2007 15:51

Ich will Schuster nicht als Real-Trainer sehen.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

VorherigeNächste

Zurück zu Spanische Primera Division

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron