Zurück zu SK Rapid Wien

Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Alles zum SK Rapid Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon georg1985 » 08.08.2009 15:22

Erstens sind es  € 7,9 Mio. und zweitens gehen diese € 7,9 Mio. direkt wie auch bei Austria Wien in den Nachwuchs. Zweitens bekommt prinzipiell jeder Verein Förderungen einer Stadt oder eines Landes.

Damit man gewisse Dinge versteht, sollte man vielleicht auch etwas besser nachforschen, bevor man irgendwelche Theorien aufstellt, die einfach nur lächerlich sind.

Ein Meistertitel kostet außerdem dem Verein mehr als er bringt, denn die Prämien, welche die Spieler dafür bekommen darf man hier keineswegs vergessen.

Edlinger ist der fähigste Rapidpräsident, seit ich denken kann. Versteh irgendwie nicht, warum Leute, die null Ahnung von der Wirtschaft und null Ahnung von den Vereinsstrukturen haben sich wichtig machen und glauben, dass Edlinger das Geld irgendwie privat verprasst ohne sich mal 15 Minuten hinzusetzen und überlegen, ob das Problem ALTlasten nicht auch andere Gründe haben könnte.
SK Rapid Wien: Der Stolz Österreichs
Profifußballer
Benutzeravatar
georg1985
Profifußballer

 
Beiträge: 1429
Wohnort: Enns

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Schurli » 08.08.2009 15:42

georg1985 hat geschrieben:Erstens sind es  € 7,9 Mio. und zweitens gehen diese € 7,9 Mio. direkt wie auch bei Austria Wien in den Nachwuchs. Zweitens bekommt prinzipiell jeder Verein Förderungen einer Stadt oder eines Landes.

Damit man gewisse Dinge versteht, sollte man vielleicht auch etwas besser nachforschen, bevor man irgendwelche Theorien aufstellt, die einfach nur lächerlich sind.

Ein Meistertitel kostet außerdem dem Verein mehr als er bringt, denn die Prämien, welche die Spieler dafür bekommen darf man hier keineswegs vergessen.

Edlinger ist der fähigste Rapidpräsident, seit ich denken kann. Versteh irgendwie nicht, warum Leute, die null Ahnung von der Wirtschaft und null Ahnung von den Vereinsstrukturen haben sich wichtig machen und glauben, dass Edlinger das Geld irgendwie privat verprasst ohne sich mal 15 Minuten hinzusetzen und überlegen, ob das Problem ALTlasten nicht auch andere Gründe haben könnte.



Gut, warum spielen wir Fussball?`Richtig, um Meister zu werden

Wird man Meister, geht man daher Pleite?

Zurück zur Frage

Warum spielt man Fussball? Um Pleite zu gehen!

Das is also deine Meinung, sehr interessant.
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Schurli
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 41
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SK Rapid Wien
Lieblingsspieler: Steffen Hofmann

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Nightfire_01 » 08.08.2009 15:43

georg1985 hat geschrieben:Erstens sind es  € 7,9 Mio. und zweitens gehen diese € 7,9 Mio. direkt wie auch bei Austria Wien in den Nachwuchs. Zweitens bekommt prinzipiell jeder Verein Förderungen einer Stadt oder eines Landes.

Damit man gewisse Dinge versteht, sollte man vielleicht auch etwas besser nachforschen, bevor man irgendwelche Theorien aufstellt, die einfach nur lächerlich sind.

Ein Meistertitel kostet außerdem dem Verein mehr als er bringt, denn die Prämien, welche die Spieler dafür bekommen darf man hier keineswegs vergessen.

Edlinger ist der fähigste Rapidpräsident, seit ich denken kann. Versteh irgendwie nicht, warum Leute, die null Ahnung von der Wirtschaft und null Ahnung von den Vereinsstrukturen haben sich wichtig machen und glauben, dass Edlinger das Geld irgendwie privat verprasst ohne sich mal 15 Minuten hinzusetzen und überlegen, ob das Problem ALTlasten nicht auch andere Gründe haben könnte.



Scho Klar dass das in den Nachwuchs geht.
Aber Sturm zum beispiel muss sich den Nachwuchs selbst Finanzieren, oder auch Kapfenberg, da man bei weitem nicht solche forderungen bekommt.
Und die meisten anderen verene müssen auch das Stadion bezahlen, das kriegt Rapid (genauso wie die austria) auch gratis.


Rapid hat einen Zuschauerschnitt von fast 17.000 gehabt in der letzten Saison, dann jetzt 2 ausverkaufte Freundschaftsspiele wo die Ticketpreise alles andere als billig waren, und wieder 10.600 Dauerkarten abgesetzt.
Dann 5 mio für Hoffer, aber keine neuen Spieler geholt !
.... mit abstand die meisten Mitglieder in Österreich, Fanartikel gehen wie Schurli gesagt hat weg wie warme Semmeln...
also das gibts mMn ned das da noch irgendwelche Schulden da sind.
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon georg1985 » 08.08.2009 16:00

Schurli hat geschrieben:
georg1985 hat geschrieben:Erstens sind es  € 7,9 Mio. und zweitens gehen diese € 7,9 Mio. direkt wie auch bei Austria Wien in den Nachwuchs. Zweitens bekommt prinzipiell jeder Verein Förderungen einer Stadt oder eines Landes.

Damit man gewisse Dinge versteht, sollte man vielleicht auch etwas besser nachforschen, bevor man irgendwelche Theorien aufstellt, die einfach nur lächerlich sind.

Ein Meistertitel kostet außerdem dem Verein mehr als er bringt, denn die Prämien, welche die Spieler dafür bekommen darf man hier keineswegs vergessen.

Edlinger ist der fähigste Rapidpräsident, seit ich denken kann. Versteh irgendwie nicht, warum Leute, die null Ahnung von der Wirtschaft und null Ahnung von den Vereinsstrukturen haben sich wichtig machen und glauben, dass Edlinger das Geld irgendwie privat verprasst ohne sich mal 15 Minuten hinzusetzen und überlegen, ob das Problem ALTlasten nicht auch andere Gründe haben könnte.



Gut, warum spielen wir Fussball?`Richtig, um Meister zu werden

Wird man Meister, geht man daher Pleite?

Zurück zur Frage

Warum spielt man Fussball? Um Pleite zu gehen!

Das is also deine Meinung, sehr interessant.


Unpackbar. Ist das Posting ernst gemeint?

@ Nightfire: Gut, ich glaub dir mal, dass sich die beiden Vereine das selbst finanzieren müssen, aber Kapfenberg kann man sowieso nicht als Vergleich hernehmen, die haben ja ein Mini Budget. Zum anderen von dir angesprochenen Punkt. Da geb ich dir Recht. In letzter Zeit hat man sicher viel eingenommen, wobei man aber folgendes beachten muss: Den Kartenerlös kann man nicht als Rohgewinn ansehen. Aus den beiden Jubliäumsspielen wurden € 600.000,- eingenommen. Dazu kommt, dass Rapid für Hoffer nicht € 5 Mio. bekommen hat. Er wurde für € 5 Mio. verkauft, aber davon muss man die "Prämie" für den Manager und den Spielerberater abziehen und auch Hoffer wurde an dem Verkauf beteiligt. Ich schätze damit, dass Rapid dafür € 4 Mio. erhalten hat.

Aber es stimmt, die Altlasten müssten jetzt dann mal weg sein, da geb ich dir vollkommen Recht.

Was noch ein Problem ist, sind die Sponsoren, solange Rapid die Altlasten hat, wissen die Sponsoren, dass Rapid auf jeden einzelnen Geldgeber enorm angewiesen ist, weshalb die Sponsoren natürlich nicht soviel zahlen, wie wenn Rapid komplett schuldenfrei wäre und nicht aufgeschmissen wäre, wenn ein Geldgeber nicht mitzieht.

Zu Edlinger möchte ich noch sagen: Das was Rapid an Schulden hat sind allesamt Altlasten und die wurden unter Edlinger e permanent abgebaut, denn hätte Edlinger das Geld für private Dinge verschleudert, hätte Rapid immer mehr Schulden gemacht und nicht mehr die Lizenz bekommen.
SK Rapid Wien: Der Stolz Österreichs
Profifußballer
Benutzeravatar
georg1985
Profifußballer

 
Beiträge: 1429
Wohnort: Enns

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 08.08.2009 20:00

Nightfire_01 hat geschrieben:.....
Und die meisten anderen verene müssen auch das Stadion bezahlen, das kriegt Rapid (genauso wie die austria) auch gratis.
...

Nochmals drauf eingehend. Ist dir das Wort Pächter ein Begriff.
Die Austria hat das Stadion nicht gemietet. Obwohl dies ähnlich ist. ABER die Austria zahlt für das Stadion. (nämlich die Pacht) Auch wenn du es weiterhin nicht glauben willst.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Nightfire_01 » 08.08.2009 20:33

Joker hat geschrieben:
Nightfire_01 hat geschrieben:.....
Und die meisten anderen verene müssen auch das Stadion bezahlen, das kriegt Rapid (genauso wie die austria) auch gratis.
...

Nochmals drauf eingehend. Ist dir das Wort Pächter ein Begriff.
Die Austria hat das Stadion nicht gemietet. Obwohl dies ähnlich ist. ABER die Austria zahlt für das Stadion. (nämlich die Pacht) Auch wenn du es weiterhin nicht glauben willst.


Ja, danke.. is mir ein begriff, bin ja kein Idiot.
Ich habe nur in einem bericht gelesen, das eben Rapid und Austria das Stadion von der Stadt zur verfügung gestellt bekommen, gratis, und jeder verein 7,9 mio im Jahr an Förderung bekommt.
Und da ich mich bei den Vereinen nicht wirklich auskenne, bzw wenig bis keine Hintergrundinfos habe, hab ich das einfach mal so geglaubt...
Wenns nicht so is, ok ... auch gut...
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 08.08.2009 20:48

Nightfire_01 hat geschrieben:
Joker hat geschrieben:
Nightfire_01 hat geschrieben:.....
Und die meisten anderen verene müssen auch das Stadion bezahlen, das kriegt Rapid (genauso wie die austria) auch gratis.
...

Nochmals drauf eingehend. Ist dir das Wort Pächter ein Begriff.
Die Austria hat das Stadion nicht gemietet. Obwohl dies ähnlich ist. ABER die Austria zahlt für das Stadion. (nämlich die Pacht) Auch wenn du es weiterhin nicht glauben willst.


Ja, danke.. is mir ein begriff, bin ja kein Idiot.
Ich habe nur in einem bericht gelesen, das eben Rapid und Austria das Stadion von der Stadt zur verfügung gestellt bekommen, gratis, und jeder verein 7,9 mio im Jahr an Förderung bekommt.
Und da ich mich bei den Vereinen nicht wirklich auskenne, bzw wenig bis keine Hintergrundinfos habe, hab ich das einfach mal so geglaubt...
Wenns nicht so is, ok ... auch gut...

Ja die Austria bekommt diese Summe. Wie georg schon gesagt hat, geht das in den Nachwuchs.
Die Austria hat das Grundstück mit allem drum und dran gepachtet. Daher gehört quasi der Austria das alles. Bis die Pacht auslaufen würde. Aber dies ist nicht kostenlos.

Rapid ist Mieter. Daher kann die Stadt Wien jederzeit Rapid das Stadion wegnehmen oder eben andere Veranstaltungen drinnen machen. Das alles würde bei der Austria nicht gehen. Ob Rapid dafür zahlt oder nicht, das weiß ich nicht.

Und sorry wollte dich nicht als Idiot darstellen. Auf keinen Fall. Tut mir leid, wenns so rübergekommen ist. Wollte eigentlich nur drauf eingehen, dass dies nicht gratis ist. (bei der Austria, bei Rapid weiß ich es nicht) Und eben erklären wies bei der Austria ist.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon rf195 » 14.11.2009 19:41

man darf nicht vergessen, daß rapid einen riesigen nachwuchsbetrieb hat...der auch unmengen verschlingt...die kinder von der straße holt, und das sind einige kinder...nicht nur 40 od 50.

generell wird der nachwuchsbereich zu wenig gewürdigt, auch der der kleinen vereine (wo manchmal gerade mal soviel geld da ist, daß man einen ball kaufen kann...oft nicht mal den)...wir hatte vor 20 jahren nur den fußball...heute sind doch viele zu faul ihren hintern zu bewegen und die eltern kümmern sich auch nicht darum.

und nicht umsonst"produziert" rapid mit der tollen arbeit, die meisten talente im österr. fußball.
ich lebe hier in der nähe von münchen und habe schon mit einigen, beim zuschauen des bayern trainings, gesprochen, die dann von sich aus von der tollen nachwuchsarbeit geredet haben...also selbst hier in deutschland kennt man das...der vorständigkeit halber auch von der austria.

aber man konkurriert eben auch mit vereinen, die weit mehr geld haben...früher die austria oder manchmal auch stumr...solange der kartnig geld hatte...heute ist es redbull...einen stef. hofmann zu halten oder die ganzen jungen denen der kopf mit geldsummen verdreht wird, die sie nicht wert sind...ist nicht einfach.

austria musste früher und sbg muss heute nicht aufs geld schauen, der beinahe kollaps kommt sobald sich die großen herren verabschieden. die austria hat es zum glück geschafft...zum glück für wien und auch rapid...was wäre wien und rapid ohne die austria...und das sage ich als grümweißer!

zum ruf der fans: die randalle machen...sind KEINE rapid fans! das sind idoten die nichts im stadion verloren haben, egal bei welchem verein sowas vorkommt, rapid, austria, sturm, gak und so weiter...
mfg.
rf195

"nie mehr sturm graz-zur hölle mit den betrügern"
Bloßfüssiger
rf195
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 18
Wohnort: Erding bei München
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon lernerd » 28.09.2010 13:08

Ich lach mich tod . . wie alt ist dieser thread und RAPID gibts noch immer
Ich glaub mal da wurde viel Schaum auf gwirbelt :)

RAPID FOREVER !!!
Bloßfüssiger
lernerd
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 31

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Puschl » 28.09.2010 13:21

lernerd hat geschrieben:Ich lach mich tod . . wie alt ist dieser thread und RAPID gibts noch immer
Ich glaub mal da wurde viel Schaum auf gwirbelt :)


Ja jedoch Finanziel sieht es noch immer nicht 100% rosig aus
FK Austria Wien
Spiderschwein, Spiderschwein, er macht das, was ein Spiderschwein kann...Gib Aaaacht, er ist ein Spiderschwein!
Stammspieler
Benutzeravatar
Puschl
Stammspieler

 
Beiträge: 3680
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: FK Austria Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon GwReÜiNß » 28.09.2010 13:32

Puschl hat geschrieben:
lernerd hat geschrieben:Ich lach mich tod . . wie alt ist dieser thread und RAPID gibts noch immer
Ich glaub mal da wurde viel Schaum auf gwirbelt :)



Ja jedoch Finanziel sieht es noch immer nicht 100% rosig aus


Was ich weiß, bzw. was man so hört, sind jetzt die Schulden endgültig abgebaut..
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 28.09.2010 13:33

Puschl hat geschrieben:
lernerd hat geschrieben:Ich lach mich tod . . wie alt ist dieser thread und RAPID gibts noch immer
Ich glaub mal da wurde viel Schaum auf gwirbelt :)


Ja jedoch Finanziel sieht es noch immer nicht 100% rosig aus

Insofern stimmt dieser Thread jedes Jahr.


Rapid braucht lt. Aussage vom Edlinger jedes Jahr 2-3 Millionen ZUSÄTZLICH zum Budget um eine 0 zu schreiben.
Die muss man durch mehreinnahmen holen (EL, Freundschaftsspiele oder eben Spielerverkäufe) Bzw. eben mehr als kalkuliert worden ist.
Find das ja grenzgenialst wie man das extra behandelt.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 28.09.2010 13:41

Achja Quelle?
Mitgliederversammlung. Dort hat Edlinger das Verlautbaren lassen:

Thema Budget
„Rapid benötigt jedes Jahr 2,5 bis 3 Millionen Euro Zusatzeinnahmen. Entweder aus Transfers oder eben anders“, sagt Präsident Rudolf Edlinger. Auf die Frage, ob man etwas dagegen hätte, wenn die Mitglieder einen externen Wirtschaftsprüfer beauftragen würden, um die Bilanz zu prüfen, zeigt sich Edlinger enttäuscht. „Das zeigt, dass mir nicht vertraut wird. Wer so denkt, soll mich im November nicht mehr wählen.“
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon GwReÜiNß » 28.09.2010 14:08

Joker hat geschrieben:Achja Quelle?
Mitgliederversammlung. Dort hat Edlinger das Verlautbaren lassen:

Thema Budget

„Rapid benötigt jedes Jahr 2,5 bis 3 Millionen Euro Zusatzeinnahmen. Entweder aus Transfers oder eben anders“, sagt Präsident Rudolf Edlinger. Auf die Frage, ob man etwas dagegen hätte, wenn die Mitglieder einen externen Wirtschaftsprüfer beauftragen würden, um die Bilanz zu prüfen, zeigt sich Edlinger enttäuscht. „Das zeigt, dass mir nicht vertraut wird. Wer so denkt, soll mich im November nicht mehr wählen.“


Hm auch komisch....

Ja ich hab nur i-wo (kann dir leider nicht mehr sagen wo) gelesen, dass Rapid heuer (weiß nicht ob das Jahr oder Saison (glaub eher Saison)) mit einem kleinen Plus gestartet ist...
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 28.09.2010 14:20

GwReÜiNß hat geschrieben:
Joker hat geschrieben:Achja Quelle?
Mitgliederversammlung. Dort hat Edlinger das Verlautbaren lassen:

Thema Budget

„Rapid benötigt jedes Jahr 2,5 bis 3 Millionen Euro Zusatzeinnahmen. Entweder aus Transfers oder eben anders“, sagt Präsident Rudolf Edlinger. Auf die Frage, ob man etwas dagegen hätte, wenn die Mitglieder einen externen Wirtschaftsprüfer beauftragen würden, um die Bilanz zu prüfen, zeigt sich Edlinger enttäuscht. „Das zeigt, dass mir nicht vertraut wird. Wer so denkt, soll mich im November nicht mehr wählen.“


Hm auch komisch....

Ja ich hab nur i-wo (kann dir leider nicht mehr sagen wo) gelesen, dass Rapid heuer (weiß nicht ob das Jahr oder Saison (glaub eher Saison)) mit einem kleinen Plus gestartet ist...

Falschrum. Rapid hat die letzte Saison mit einem kleinen wirtschaftlichen Plus beendet.

Ich finde nur so eine Aussage von Edlinger bedenklich.
Man weiß in vorhinein schon, dass man ein größeres Budget braucht als man kalkuliert? Und man schätzt das zusätzliche auf ca. 3 Mille?
Warum kalkuliert man das nicht gleich ins echte Budget rein?
Rapid hat ein Budget von (ANNAHME) 16 Mille. Und man braucht eigentlich 18,5 Mille um eine 0 zu schreiben?
Was?
Das kann nur heissen, dass Rapid kein 18,5 Mille Budget aufstellen kann. Und man daher die Gesamtkosten nicht abdecken kann und daher einfach irgendwo weniger hinschreibe. Bzw. ein schlechtes Budget kalkuliert. Weil wenn ja eigentlich 16 Mille nicht ausreichen, wieso kann man so ein Budget dann abgeben (Lizenzverfahren) und dies wird gestattet.
Warum braucht man dann 2,5 Mille mehr? Wie funktioniert dies?

Das erachte ich als schlechten Witz. Aber vielleicht ist das üblich.


Achja und nur damit nicht wieder ein seitenhieb kommt. JA die Austria hat aktuell auch ein Minus. 4 Mille. Das liegt aber an den Umbaukosten. (Aka, Trainingsplätze, Museum, ....) Das kann man eh fast nicht auf einmal zahlen. Das ist fast üblich dass man dies abstottern muss. Nichts anderes wie Kreditzahlungen.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon GwReÜiNß » 28.09.2010 14:35

Joker hat geschrieben:
GwReÜiNß hat geschrieben:
Joker hat geschrieben:Achja Quelle?
Mitgliederversammlung. Dort hat Edlinger das Verlautbaren lassen:

Thema Budget

„Rapid benötigt jedes Jahr 2,5 bis 3 Millionen Euro Zusatzeinnahmen. Entweder aus Transfers oder eben anders“, sagt Präsident Rudolf Edlinger. Auf die Frage, ob man etwas dagegen hätte, wenn die Mitglieder einen externen Wirtschaftsprüfer beauftragen würden, um die Bilanz zu prüfen, zeigt sich Edlinger enttäuscht. „Das zeigt, dass mir nicht vertraut wird. Wer so denkt, soll mich im November nicht mehr wählen.“


Hm auch komisch....

Ja ich hab nur i-wo (kann dir leider nicht mehr sagen wo) gelesen, dass Rapid heuer (weiß nicht ob das Jahr oder Saison (glaub eher Saison)) mit einem kleinen Plus gestartet ist...

Falschrum. Rapid hat die letzte Saison mit einem kleinen wirtschaftlichen Plus beendet.

Ich finde nur so eine Aussage von Edlinger bedenklich.
Man weiß in vorhinein schon, dass man ein größeres Budget braucht als man kalkuliert? Und man schätzt das zusätzliche auf ca. 3 Mille?
Warum kalkuliert man das nicht gleich ins echte Budget rein?
Rapid hat ein Budget von (ANNAHME) 16 Mille. Und man braucht eigentlich 18,5 Mille um eine 0 zu schreiben?
Was?
Das kann nur heissen, dass Rapid kein 18,5 Mille Budget aufstellen kann. Und man daher die Gesamtkosten nicht abdecken kann und daher einfach irgendwo weniger hinschreibe. Bzw. ein schlechtes Budget kalkuliert. Weil wenn ja eigentlich 16 Mille nicht ausreichen, wieso kann man so ein Budget dann abgeben (Lizenzverfahren) und dies wird gestattet.
Warum braucht man dann 2,5 Mille mehr? Wie funktioniert dies?

Das erachte ich als schlechten Witz. Aber vielleicht ist das üblich.



Achja und nur damit nicht wieder ein seitenhieb kommt. JA die Austria hat aktuell auch ein Minus. 4 Mille. Das liegt aber an den Umbaukosten. (Aka, Trainingsplätze, Museum, ....) Das kann man eh fast nicht auf einmal zahlen. Das ist fast üblich dass man dies abstottern muss. Nichts anderes wie Kreditzahlungen.


Jap.. Also die gleichen Gedanken hab ich auch gehabt, wie ich das gelesen habe...
Ist schon i-wie merkwürdig...

Und das mit der Austria versteh ich e ;)
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 30.09.2010 13:50

Weils grad paßt:


LAOLA1: Ist Rapid demnach finanziell auf Rosen gebettet? Wie schaut die wirtschaftliche Situation aktuell aus?
Edlinger: Es ist immer die Frage, in welche Zeitdimension schaue ich gerade. Wir stellen jährlich ein Budget auf und der Präsident und das Präsidium tragen dabei Jahr für Jahr ein nicht unerhebliches Risiko, da wir ja dafür haften. Mit den laufenden Einnahmen, und darunter verstehe ich Sponsorengelder, Gelder aus dem Spielbetrieb, Nettoerlöse aus dem Merchandising, TV-Geld und was halt so eingenommen wird, sind wir in der Lage, 85 Prozent des Budgets zu decken. Wir gehen jährlich ein Risiko von 15 Prozent ein und diese 15 Prozent müssen wir Jahr für Jahr durch Sondereinnahmen, wenn ich das so bezeichnen darf, sprich sportliche Erfolge im Europacup oder durch einen aktiven Spielertransfer decken. Wenn uns das nicht gelingt, würden wir so ein Jahr negativ abschließen und das heißt, wir würden das darauffolgende Jahr negativ beginnen.

LAOLA1: Hat Rapid noch immer Schulden?
Edlinger: Seit ich Präsident bin, und das ist jetzt das neunte Jahr, haben wir noch nie über ein aktives Vereinskapital verfügt. Wir haben immer die ganzen Jahre über ein negatives Vereinskapital gehabt. Das ist zweimal massiv nach unten gegangen. Zum ersten Mal 2003, als uns völlig überraschend damals durch den neuen Eigentümer der Bank Austria, der Hauptsponsor verlassen hat. Das war ja nicht so einfach, das hat man alles schon vergessen. Die Bank Austria hat cirka 50 Prozent des Budgets bedeckt und die waren auf einmal weg. Ich habe geglaubt, mich trifft der Schlag, weil der nachfolgende Hauptsponsor natürlich nicht mehr in dieser Höhe Gelder gab, wie das die Bank getan hat. Wir sind in ein negatives Vereinskapital hineingestolpert, das bei ca. fünf Millionen Euro gelegen hat. Das hat damals noch nicht so eine gravierende Rolle gespielt, da das Lizenzierungsverfahren noch nicht darauf abgestellt war. Und, als wir unser negatives Eigenkapital beinahe abgebaut hatten, standen wir ein zweites Mal vor einem Problem, als wir im Sommer 2008 gegen Famagusta in der Qualifikation zur Champions League gescheitert sind. Damals haben wir als Meister keinen einzigen Spieler abgegeben und das Europacup-Aus gegen die Zyprioten (1:3 daheim nach 0:3 auswärts, Anm.d.Red.) war wirtschaftlich eine Katastrophe, weil wir sofort wieder runtergefallen sind.
LAOLA1: Wie schaut es aktuell aus?

Edlinger: Das abgelaufene Spieljahr war wirtschaftlich hervorragend, das beste Jahr, das ich je erlebt habe. Wir haben das Geschäftsjahr 2009/10, in sieben Wochen bei der Hauptversammlung werde ich alles im Detail darlegen, mit einem Gewinn von über 4 Millionen abgeschlossen und haben damit alle unsere Verbindlichkeiten abgedeckt und starten damit erstmals ins neue Geschäftsjahr 2010/11 mit einem positiven Kapital von rund 140.000 Euro. Das ist nicht die Welt, aber es ist sehr erfreulich, weil wir noch nie mit schwarzen Zahlen in eine Meisterschaft gestartet sind.


Wahnsinn wenn man sich dies genau überlegt.
Aber vielleicht ist dies ja wirklich normal.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Puschl » 30.09.2010 14:23

Joker hat geschrieben:Weils grad paßt:


LAOLA1: Ist Rapid demnach finanziell auf Rosen gebettet? Wie schaut die wirtschaftliche Situation aktuell aus?
Edlinger: Es ist immer die Frage, in welche Zeitdimension schaue ich gerade. Wir stellen jährlich ein Budget auf und der Präsident und das Präsidium tragen dabei Jahr für Jahr ein nicht unerhebliches Risiko, da wir ja dafür haften. Mit den laufenden Einnahmen, und darunter verstehe ich Sponsorengelder, Gelder aus dem Spielbetrieb, Nettoerlöse aus dem Merchandising, TV-Geld und was halt so eingenommen wird, sind wir in der Lage, 85 Prozent des Budgets zu decken. Wir gehen jährlich ein Risiko von 15 Prozent ein und diese 15 Prozent müssen wir Jahr für Jahr durch Sondereinnahmen, wenn ich das so bezeichnen darf, sprich sportliche Erfolge im Europacup oder durch einen aktiven Spielertransfer decken. Wenn uns das nicht gelingt, würden wir so ein Jahr negativ abschließen und das heißt, wir würden das darauffolgende Jahr negativ beginnen.

LAOLA1: Hat Rapid noch immer Schulden?
Edlinger: Seit ich Präsident bin, und das ist jetzt das neunte Jahr, haben wir noch nie über ein aktives Vereinskapital verfügt. Wir haben immer die ganzen Jahre über ein negatives Vereinskapital gehabt. Das ist zweimal massiv nach unten gegangen. Zum ersten Mal 2003, als uns völlig überraschend damals durch den neuen Eigentümer der Bank Austria, der Hauptsponsor verlassen hat. Das war ja nicht so einfach, das hat man alles schon vergessen. Die Bank Austria hat cirka 50 Prozent des Budgets bedeckt und die waren auf einmal weg. Ich habe geglaubt, mich trifft der Schlag, weil der nachfolgende Hauptsponsor natürlich nicht mehr in dieser Höhe Gelder gab, wie das die Bank getan hat. Wir sind in ein negatives Vereinskapital hineingestolpert, das bei ca. fünf Millionen Euro gelegen hat. Das hat damals noch nicht so eine gravierende Rolle gespielt, da das Lizenzierungsverfahren noch nicht darauf abgestellt war. Und, als wir unser negatives Eigenkapital beinahe abgebaut hatten, standen wir ein zweites Mal vor einem Problem, als wir im Sommer 2008 gegen Famagusta in der Qualifikation zur Champions League gescheitert sind. Damals haben wir als Meister keinen einzigen Spieler abgegeben und das Europacup-Aus gegen die Zyprioten (1:3 daheim nach 0:3 auswärts, Anm.d.Red.) war wirtschaftlich eine Katastrophe, weil wir sofort wieder runtergefallen sind.
LAOLA1: Wie schaut es aktuell aus?

Edlinger: Das abgelaufene Spieljahr war wirtschaftlich hervorragend, das beste Jahr, das ich je erlebt habe. Wir haben das Geschäftsjahr 2009/10, in sieben Wochen bei der Hauptversammlung werde ich alles im Detail darlegen, mit einem Gewinn von über 4 Millionen abgeschlossen und haben damit alle unsere Verbindlichkeiten abgedeckt und starten damit erstmals ins neue Geschäftsjahr 2010/11 mit einem positiven Kapital von rund 140.000 Euro. Das ist nicht die Welt, aber es ist sehr erfreulich, weil wir noch nie mit schwarzen Zahlen in eine Meisterschaft gestartet sind.


Wahnsinn wenn man sich dies genau überlegt.
Aber vielleicht ist dies ja wirklich normal.


Ich glaube nicht das dies normal ist weil bedenke mal

Hätte man einen Hesselink kaufen müssen??
Ich sage Nein es sind sehr gute Stürmer da (bin zwar kein Rapidler aber so würde ich das sehen)

Somit wären ca 3 - 3,5 Millionen mehr da und mit denen kann man weiter schauen und Planen und die dann vo Jahr zu Jahr steigern weil andere Vereine machen es auch nicht anders!

Ich wäre überhaupt etwas härter zu den Vereinen wer mit einem Minus in die Liga starten würde dürfte nicht in der Bundesliga spielen.
FK Austria Wien
Spiderschwein, Spiderschwein, er macht das, was ein Spiderschwein kann...Gib Aaaacht, er ist ein Spiderschwein!
Stammspieler
Benutzeravatar
Puschl
Stammspieler

 
Beiträge: 3680
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: FK Austria Wien

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon Joker » 30.09.2010 15:02

Puschl hat geschrieben:Ich glaube nicht das dies normal ist weil bedenke mal

Hätte man einen Hesselink kaufen müssen??
Ich sage Nein es sind sehr gute Stürmer da (bin zwar kein Rapidler aber so würde ich das sehen)

Somit wären ca 3 - 3,5 Millionen mehr da und mit denen kann man weiter schauen und Planen und die dann vo Jahr zu Jahr steigern weil andere Vereine machen es auch nicht anders!

Naja der Kauf von JoH war ja gratis. Es wird ja "nur" das Gehaltsbudget damit belastet. Aber das hat man durch den Abgang von Jelavic eh auch reduziert. In Summe denke ich, dass man hier nicht große Unterschiede hat.
Also den Kauf selbst finde ich nicht hier erwähnenswert

Puschl hat geschrieben:Ich wäre überhaupt etwas härter zu den Vereinen wer mit einem Minus in die Liga starten würde dürfte nicht in der Bundesliga spielen.

Die Austria hat aktuell 4 Mille Minus. Das liegt aber daran, dass man die 10 Mille für die ganze Aka und Trainingsplätze und so weiter bezahlen musste. Die Baufirmen wollen ja auch nicht erst in paar Jahren ihre Kohle haben. Sondern bei fertigstellung. Insofern hat die Austria ein Minus. Das wird schwer anders möglich sein.

Man kann sich einen Kredit bei der Bank nehmen und die 4 Mille dann abbezahlen. Dann zahlt man Kreditraten jedes Monat. Die kann man sich leisten und in 4 Jahren hat man dies abgestottert. (oder welche Laufzeit auch immer) Das würde die Austria ja schaffen, dann hätten sie auch kein Minus.
Man überzieht aber lieber den "Kontorahmen". Damit hat man zwar auch Soldospesen, aber die sind geringer als Kreditzinsen.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Rapid nur noch bis März zahlungsfähig

Beitragvon GwReÜiNß » 30.09.2010 15:56

Puschl hat geschrieben:Ich wäre überhaupt etwas härter zu den Vereinen wer mit einem Minus in die Liga starten würde dürfte nicht in der Bundesliga spielen.


Prinzipiell würd ich dir ja zustimmen.. Aber dann muss es in allen Ländern so sein... Denn so werden die schwächeren Teams noch schwächer gemacht...

@Joker: Vielen Dank fürs Interview. Ist sehr interessant, bzw. bedenklich wenn man mit allen Geldern nur 85 % decken kann...
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

VorherigeNächste

Zurück zu SK Rapid Wien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron