Zurück zu Schweizer Super League

Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Alles zur höchsten Schweizer Spielklasse

Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Beitragvon 1886 » 03.02.2012 12:25

Die Lage in Genf wird ernst. Am Montag eröffnet eine Reinigungsfirma gegen Servette ein Konkurs-Verfahren.

Geht jetzt auch Servette-Genf flöten? Laut der «Tribune de Genève» wird am Montag der Anwalt der Reinigungsfirma «Cleantonic» den Konkurs des Vereins beantragen.

Ohne den Verein zuvor zu betreiben will die Firma, die für die Reinigung des Genfer Fussballstadions zuständig ist, den Druck auf den iranischen Präsidenten Majid Pishyar erhöhen. Seit August 2011 schuldet Servette der Firma Rechnungsbeträge in der Höhe von 90'000 Franken.
Ob wirklich ein Konkurs-Verfahren eröffnet wird, wird nach einer Anhörung ein erstinstanzliches Gericht entscheiden.

Chef der Reinigungsfirma ist ausgerechnet der ehemalige Servette-Profi Stéphane Guex. Er sagt in der «Tribune de Genève»: «Ich musste mich enorm überwinden, diesen Schritt zu tun. Man hat meine Gefühle ausgenutzt. Aber meine Firma wird Konkurs gehen, da 60 Prozent unserer Aktivitäten im Stade de Genève stattfinden. Ich müsste zwölf Leute entlassen.»

Servette-Sprecher Cédric Tonoli gibt zu: «Wir haben ein Liquiditätsproblem. Wir versuchen, Lösungen zu finden. Wir bitten unsere Gläubiger, geduldig zu sein.» Am Mittag will der Genfer Fussballklub eine Pressekonferenz abhalten
Stammspieler
Benutzeravatar
1886
Stammspieler

 
Beiträge: 2502
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Beitragvon kioskkoks » 03.02.2012 20:13

Der Artikel kommt mir irgendwie bekannt vor... das ist der vom Blick oder? Zumindest bilde ich mir ein, dass ich ihn dort gelesen habe.

Auf jeden Fall liest sich das genau so wie damals beim fast-Aus von der Admira. Und ich hoffe, dass es diesmal nicht so schlimm kommt.

Ich bin schon schwer auf die Reaktion der Spielers am Sonntag auswärts gegen die YB neugierig. Bei Interwetten hat Servette Genf die Quote von 5,00... angesichts eines so knappen Punkte-Abstandes kommt mir das doch eine hohe Quote vor. Das hängt sicher auch mit der Situation bei Servette zusammen... oder?
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Beitragvon 1886 » 03.02.2012 20:36

Jo das is der Blick Artikel :p

Die Quote kommt eher daher dass YB derzeit extrem unter Wert klassiert sind. Dazu haben sie in der Winterpause nochmal dick Geld ausgegeben und aufgerüstet, daher ist es sicher nicht schlecht wenn man in dem Spiel auf YB wettet ;)
Stammspieler
Benutzeravatar
1886
Stammspieler

 
Beiträge: 2502
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Beitragvon 1886 » 06.02.2012 11:17

Die Lage am Genfersee wird immer ungemütlicher. Weitere Gläubiger wollen ihr Geld zurück. Servette kann zum zweiten Xamax werden

Den sofortigen Konkurs hat Servette-Präsident Majid Pishyar abwenden können, indem er einer Reinigungsfirma 30 000 Franken überweist und einen Rückzahlungsplan für die restliche Schuld über ca 43 000 Euro aufstellt.


Doch nun melden sich weitere Gläubiger. Zuletzt Christian Python, Chef der Firma, die seit 2003 für die Sicherheit im Stade de Genève verantwortlich ist. Der Klub schuldet ihm 91 000 Euro ca

Den Nuggi rausgehauen hat ihm Servettes Attitüde, ihn wegen seiner Tarife als «Dieb» zu bezeichnen. Dabei ist er Servette-Fan und hat die Bezahlung der Stewards übernommen, als Pishyar auch diese nicht entlöhnte und sie mit Arbeitsverweigerung drohten.
«Ich habe Servette betrieben, wogegen der Klub Rechtsvorschlag erhoben hat», sagt Python im «Matin». Und noch einer hat genug: Nachwuchschef Alfred Mosca hat den Klub verlassen, weil er die Dezember- und Januarlöhne nicht erhalten hat.

Wie die Geschichte ausgeht, ist absehbar: Pishyars Servette kriecht vielleicht mit dem letzten Benzintropfen über die Ziellinie dieser Saison.
Doch reelle Chancen auf den Erhalt der Lizenz für die nächste Saison besitzt der Klub nicht – er wird wohl der zweite Zwangsabsteiger nach Xamax.
Stammspieler
Benutzeravatar
1886
Stammspieler

 
Beiträge: 2502
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Beitragvon kioskkoks » 08.02.2012 00:09

Ja natürlich habe ich auf die Young Boys Bern gesetzt... so risikofreudig bin ich nun auch wieder nicht. Ich habe nicht so viel gewonnen, aber immerhin sind der eine oder andere Euro mehr geworden.

In der kommenden Runde hätte ja Servette gegen Neuchâtel Xamax gespielt... sozusagen das Duell zwischen dem Klub, der noch Pleite gehen wird und jenem, der es schon ist.

Die Geschichte mit den Sicherheitsverantwortlichen ist natürlich auch extremst peinlich. Das läuft ja alles so ab, wie damals mit der Admira.

Und der Plan der Super League wird ja sowieso super aufgehen... Sion schafft trotz der 36 Punkte weniger ohne Barrage den Klassenerhalt. Das hätten sie sich glaub ich selbst nicht erhofft.
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Nächster Knall? Konkurs Verfahren gegen Servette eröffnet

Beitragvon KaKalinka » 09.02.2012 19:53

kioskkoks hat geschrieben:Bei Interwetten hat Servette Genf die Quote von 5,00... angesichts eines so knappen Punkte-Abstandes kommt mir das doch eine hohe Quote vor. Das hängt sicher auch mit der Situation bei Servette zusammen... oder?


Jo, das klingt doch gut, oder? Na das kann was, da kommt man doch direkt wieder in Versuchung! Und ehrlich - mann kann nicht immer alles wissen, siehe super bwol - giants habens entgegen aller voraussagen gemacht.
Ka Kalinka
Kalinka
Kalinka Ka Ka
Nastrowje!
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
KaKalinka
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 41


Zurück zu Schweizer Super League

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron