Zurück zu Schweizer Super League

Grasshopper-Club Zürich - Thread

Alles zur höchsten Schweizer Spielklasse

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 05.10.2012 12:07

GC und der programmierte Erfolg - Liberovision

GC ist nicht nur Leader der Super League, sondern der Konkurrenz auch taktisch voraus. Der Rekordmeister ist weltweit der erste Verein, der die 3-D-Spielanalyse im Clubfussball vorantreibt – dank Schweizer Hightech.

Sieben Siege in Serie, ohne Gegentor. Die Grasshoppers sind nach elf Runden das Team der Stunde in der Super League. Auf der Suche nach den Gründen für die Kontinuität auf dem Platz und die Stabilität innerhalb der Mannschaft überrascht GC mit einer speziellen Software. Liberovision heisst die Schweizer Firma, die mit dem gleichnamigen Analysetool alle Spiele der Super League in eine 3-D-Animation aufbereitet und dem Trainerteam der Grasshoppers ungeahnte Möglichkeiten im Coaching eröffnet. «Diese Art der Analyse hilft uns enorm bei der Arbeit mit taktischen Elementen», sagt Chefcoach Uli Forte.

Der grösste Vorteil der neuen Software liegt darin, dass sich Spieler wie Captain Veroljub Salatic noch besser vorstellen können, wie sie sich bewegen müssen. «Es verbessert das räumliche Verständnis», sagt Forte. Im Gegensatz zur antiquierten Taktiktafel schafft das Programm anhand von realen Spielsituationen eine dreidimensionale Übersicht, welche die Spieler vom Theorieraum direkt auf den Platz mitnehmen können. «Das Tool hat den Vorteil, dass wir den Spielern zeigen können, wo sie stehen sollten», sagt Assistenztrainer Zoltan Kadar, der mit dem Pionierprojekt vor vier Monaten bei seinen Spielern für leuchtende Augen sorgte. «Es sieht ein bisschen aus wie Playstation. Wir haben sehr viele junge Spieler bei GC, und die sind begeistert.»

Vom ETH-Spin-off zum globalen Branchenleader

Voller Freude über die Reaktionen zum virtuellen Spiegel der Fussballprofis sind vor allem die Erfinder selbst. «Wir sind stolz, dass unser Tool bei GC so grossen Anklang findet», sagt Stephan Würmlin, CEO von Liberovision. Das Schweizer Start-up-Unternehmen hat wie GC eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. Vor fünf Jahren löste sich der ETH-Spin-off von der Hochschule und hat sich seither als Branchenleader für TV-Sportanalyse etabliert. Das ZDF oder auch ESPN setzen in ihren Sportstudios auf die Hightech-Software aus der Schweiz, weltweit sind es über 40 Fernsehstationen, welche die 3-D-Visualisierung im Einsatz haben.

Nach dem Startschuss mit GC hat Liberovision auch in Übersee bei den US-Sportvereinen offene Türen eingerannt. «Diverse Clubs aus der NHL und NFL sind verrückt nach unserem Produkt», so Würmelin. Einer der Gründe für den Erfolg liegt im raschen Nutzen der Software, bei günstigen Konditionen. Den finanziellen Aufwand für die Umwandlung der Fersehbilder will Liberovision zwar nicht verraten, die Kosten für die Grasshoppers betragen jedoch nur einen Bruchteil dessen, was ein Profi bei GC verdient.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 14.10.2012 16:17

Jugendspieler wechselt von Freiburg zu GC

Fabian Jakob, in den vergangenen drei Jahren in der Fußballschule des SC Freiburg integriert, hat zur laufenden Saison den Verein gewechselt und sich dem mehrfachen Schweizer Meister Grasshoppers Zürich angeschlossen.

Der 17-jährige Defensivspieler auf der rechten Außenbahn sieht bei den Grasshoppers Zürich gute Perspektiven, seine Karriere weiterhin kräftig zu forcieren. Im Kader der U 18-Mannschaft hat sich das Talent aus Fützen bereits rechts hinten einen festen Platz gesichert. Parallel zu seiner Fußballkarriere büffelt er derzeit für sein Fachabitur. Zusätzlich absolviert er zur Zeit in einem Schweizer Unternehmen ein Betriebspraktikum.

Diese Kombination wird von seinem jetzigen Verein Grasshoppers Zürich gefördert. Auf seinem Weg zu seinem Traumberuf "Fußballprofi" beginnt nun für den hoch talentierten Kicker die entscheidende Phase. Nach der U 18 geht es bei den Grasshoppers direkt in die U 21, dem Juniorenberereich des Profikaders. Nach einigem Verletzungspech will der mehrfache südbadische Auswahlspieler diese wichtige Stufe zum Sprungbrett Berufsfußballer bewältigen.

Die Grasshoppers Zürich sind für ihre exzellente Jugendarbeit bekannt und stellen in den verschiedenen eidgenössischen Nachwuchsmannschaften einige Nationalspieler.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 09.11.2012 22:07

Milan Vilotic verletzt

Innenverteidiger Milan Vilotic erlitt im Meisterschaftsspiel gegen Lausanne-Sport eine tiefe Platzwunde und musste mit Verdacht auf Hirnerschütterung ins Spital eingeliefert werden.

Milan Vilotic prallte bereits in der ersten Spielminute mit Lausannes Goalie Anthony Favre zusammen und musste danach verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Serbe kassierte einen „Cut“ oberhalb des rechten Auges, der in der Klinik Balgrist genäht werden musste. Auf Grund eines Verdachts auf Hirnerschütterung wurde bei Milan Vilotic eine MRI-Untersuchung gemacht – Ein Ergebnis liegt erst in 1-2 Tagen vor.

Milan Vilotic geht es den Umständen entsprechend gut und konnte das Spital bereits wieder verlassen. Ein Einsatz im Cupspiel gegen die AC Vallemaggia vom kommenden Samstag ist eher unwahrscheinlich.

Der Grasshopper Club Zürich wünscht Milan Vilotic gute Besserung !
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 22.12.2012 08:14

GRASSHOPPERS VERPFLICHTEN THUN-STÜRMER ANATOLE NGAMUKOL

Der Grasshopper Club Zürich verstärkt sich auf die Rückrunde mit Anatole Ngamukol. Der Franzose hat bei GC einen Vertrag bis 30. Juni 2015 unterschrieben. Ngamukol schoss für seinen bisherigen Club FC Thun in dieser Saison sechs Tore.

Mit Anatole Ngamukol haben die Grasshoppers einen Stürmer verpflichtet, der hervorragend in ihr Spielsystem passt. Der 24jährige ist schnell, wendig und beidfüssig. Mit seinen sechs erzielten Toren in 17 Matches für den FC Thun, steht Ngamukol, zusammen mit seinem zukünftigen GC-Mannschaftskollegen Izet Hajrovic, auf Rang 3 der aktuellen Torschützenliste der Raffeisen Super League. Der Franzose hat beim Grasshopper Club Zürich ein Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterzeichnet, mit Option zur Verlängerung bis 30. Juni 2016.

Der Spieler weilt zur Zeit in Paris bei seiner Familie, wird aber auf Trainingsbeginn zur Rückrunde zur Mannschaft stossen und so das gesamte Vorbereitungsprogramm mit GC bestreiten. Anatole Ngamukol wird der Öffentlichkeit zum Trainingsstart am Donnerstag, 3. Januar 2013 vorgestellt.

Der Grasshopper Club Zürich heisst Anatole Ngamukol herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Stürmer.

Angaben zur Person:
Name: Anatole Ngamukol
Nationalität: Franzose
Geburtsdatum: 15. Januar 1988
Position: Stürmer
Grösse: 176cm
Gewicht: 63kg
Rückennummer: noch offen
Bisherige Clubs: FC Wil (1.7.2011 – 30.6.2012), FC Thun (1.7. - 31.12.2012)
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 22.12.2012 15:01

Neuer Sportchef bei GC

Der bisherige Sportkoordinator Dragan Rapic wird neu Sportchef des Grasshopper Club Zürich. Grund für die Beförderung ist der aktuelle sportliche Erfolg, an dem Rapic wesentlichen Anteil hat. Mit einer geschickten Personalpolitik trug er entscheidend dazu bei, dass sich GC innert kürzester Zeit vom Abstiegskandidaten zum Spitzenteam entwickelte.

Dragan Rapic hat in seiner bisherigen Tätigkeit für GC hervorragende Arbeit geleistet und sich absolut bewährt. Durch seine professionelle Arbeit gelang es dem Grasshopper Club Zürich im vergangenen Sommer das aufgeblasene Kader von 37 auf 24 Spielern zu reduzieren und die meisten der 13 Spieler, die nicht mehr für die laufende Saison vorgesehen waren, bei anderen Clubs unterzubringen.

An den fünf auf diese Meisterschaft hin getätigten Transfers (Grichting, Vilotic, Ben Khalifa, Gashi, Salatic) hatte Dragan Rapic entscheidenden Anteil. Seine geschickte Verhandlungstaktik trug dazu bei, dass alle Wunschspieler bei GC unterschrieben und schliesslich auch sportlich eingeschlagen haben.

Der Grasshopper Club Zürich freut sich, Sportkoordinator Dragan Rapic auf den 1. Januar 2013 zum offiziellen Sportchef zu befördern und gratuliert ihm dazu herzlich.

Informationen Dragan Rapic:
- Alter: 31
- Bei GC seit: April 2012
- Karriere als Fussballer: Goalie U21 FC Basel
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 27.12.2012 18:12

GC RÜSTET WEITER AUF: VERSTÄRKUNG DER DEFENSIVE DURCH WILLIAN ROCHA

Der Grasshopper Club Zürich holt per sofort den Brasilianer Willian Rocha. GC leiht den 23-jährigen Verteidiger bis Ende Saison vom brasilianischen Série A-Club Sport Recife aus. Willian Rocha wird bereits zum Start der Rückrunde spielberechtigt sein.

Willian Rocha ist ein Defensivallrounder. Der grossgewachsene Brasilianer kann als Aussen- und Innenverteidiger wie auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Der Linksfüsser spielte zuletzt beim brasilianischen Traditionsclub Sport Recife. Der Grasshopper Club Zürich leiht Rocha bis Saisonende 2012/2013 aus, hat für den Brasilianer aber eine Kaufoption bis 30. Juni 2016.

GC-Sportkkoordinator Dragan Rapic zum Transfer: „Wir freuen uns, mit Willian Rocha einen polivalenten Spieler für die Defensive verpflichtet zu haben. Somit ist es uns gelungen, das Kader auch in diesem Mannschaftsteil zu verbreitern.“

Willian Rocha weilt zur Zeit noch in Brasilien, wird aber auf Trainingsbeginn zur Rückrunde zur Mannschaft stossen und so das gesamte Vorbereitungsprogramm mit GC bestreiten. Rocha wird der Öffentlichkeit und den Medien zum Trainingsstart am Donnerstag, 3. Januar 2013 vorgestellt.

Nach Stürmer Anatole Ngamukol ist Willian Rocha der zweite Wunschtransfer, den der Grasshopper Club Zürich innert wenigen Tagen realisieren konnte. Damit steht das Kader in den wesentlichen Zügen für die Rückrunde.

Der Grasshopper Club Zürich heisst Willian Rocha herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Spieler.

Angaben zur Person:
Name: Willian Rocha (1.4.1989)
Position: Verteidiger/Mittelfeldspieler
Grösse: 186cm
Gewicht: 76kg
Rückennummer: 2
Bisherige Clubs: Sport Recife (1.1. - 31.12.2012)
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 01.06.2013 16:33

Trainer Uli Forte verlässt GC

Der Grasshopper Club Zürich verliert seinen Trainer Uli Forte. Dieser macht von einer Ausstiegsklausel im Vertrag gebrauch und wechselt auf die Saison 2013/2014 zum BSC Young Boys. GC kann mit dem finanziellen Angebot der Berner nicht Schritt halten.

Trainer Uli Forte hat sich völlig überraschend und kurzfristig entschieden, den laufenden Vertrag mit dem Grasshopper Club Zürich aufzulösen. Trotz kürzlich erfolgter Vertragsverlängerung auf Grund der glänzenden Saisonresultate, nimmt er nun eine im Vertrag festgesetzte Ausstiegsklausel wahr und verlässt GC nach nur einem Jahr.

Nach intensiven Gesprächen mit dem Trainer wurde schnell klar, dass der Grasshopper Club Zürich nicht in der Lage ist, finanziell mit einem gleichwertigen Angebot der Berner Young Boys mitzuhalten.

Der Grasshopper Club Zürich bedauert den Abgang von Trainer Uli Forte, dankt ihm für die äusserst erfolgreiche Arbeit und hervorragende Saison. GC wünscht ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.

Die Spieler weilen ab morgen Sonntag in den Ferien. Die Clubführung wird so schnell als möglich die Nachfolge von Uli Forte präsentieren.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 15.06.2013 14:17

Michael Skibbe neuer GC Trainer

Michael Skibbe heisst der neue Cheftrainer des Grasshopper Club Zürich. Der Deutsche erhält bei GC einen Einjahresvertrag. Der 47-jährige Skibbe trainierte in seiner Laufbahn unter anderem Borussia Dortmund, Galatasaray Istanbul, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt  und Hertha Berlin. Zudem führte er als Trainer im Gespann mit Rudi Völler Deutschland 2002 zum Vize-Weltmeistertitel.

Michel Skibbe erhält einen leistungsbezogenen Einjahresvertrag mit einer rangabhängigen automatischen Verlängerung für ein weiteres Jahr.
Präsident André Dosé zeigt sich über die Verpflichtung des neuen Trainers glücklich: "Michael Skibbe weist alleine durch seine Arbeit mit vier Bundesligisten einen enormen Erfahrungsschatz auf. Mit ihm gewinnen wir zudem einen Mann, der viele Jahre im Nachwuchsfussball als Trainer tätig war und es später auch als Profitrainer immer wieder verstand, hoffnungsvolle Talente in den Spitzenfussball einzubinden.  
Sportchef Dragan Rapic streicht seine Persönlichkeit hervor: „Michael Skibbe hat ein starkes Auftreten und ein grosses Beziehungsnetz im internationalen Fussball. Dieses kommt auch GC zugute.“


Keine Ahnung was ich davon halten soll.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon kioskkoks » 16.06.2013 18:07

Auf jeden Fall ein namhafter Trainer, der auch etwas Erfahrung mitnimmt. Aber sonst weiß ich auch nicht wirklich, was davon halten soll... ich würde einmal den Beginn der Vorbereitung oder die ersten relevanten Testspiele abwarten und dann erst weiter schauen.
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 21.06.2013 11:18

GC U15 am Weltfinale des NIKE Premier CUP!

Die U15 ist beim Nike Premier Cup dabei! GC wird als bestes nichtqualifiziertes Team für PSG nachnominiert, das nicht teilnimmt. GC kann sich in Manchester mit den besten U15-Mannschaft der Welt messen.

Die zwei Finalisten NK Domzale und Dynamo Zagreb qualifizierten sich fix für das Weltfinale in Manchester. Mit dem Erreichen des 3. Platzes, sicherte sich GC als kleiner Trost das Recht, bei Verhinderung eines Teilnehmers, als erstes Team nachnominiert zu werden. Genau dies ist nun geschehen, Paris St.Germain tritt nicht an. Es ist dem Grasshopper Club Zürich eine grosse Ehre, die Schweiz vom 4. – 10. August 2013 am Nike Premier Cup Weltfinale in Manchester vertreten zu dürfen.

Das eindrückliche Teilnehmerfeld:

Arsenal                      
England

Manchester United                           
England

Real Madrid                              
Spanien

AC Milan                                   
Italien

Borussia Dortmund                           
Deutschland

Grasshopper Club Zürich          
Schweiz

GNK Dinamo Zagreb                 
Croatia

NK Domžale                             
Slovenia

Saswco Bandung                      
Indonesien

Shandong Luneng FC               
China

Omiya Ardija                             
Japan

Ulsan Hyundai                           
Südkorea

Onehunga Soccer                      
Neuseeland

Boca Juniors                                       
Argentinien

San Luis de Quillota                 
Chile

Guadalajara Chivas                             
Mexico

SC Internacional                        
Brasilien

Dallas Texans                           
USA

Rosina Sedibane Sports School
Südafrika

Right to Dream                         
Qualifikant Afrika
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 11.07.2013 20:32

Das neue Auswärtsdress von GC...wenn das mal nicht geil ist
Dateianhänge
bla.jpg
bla.jpg (108.95 KiB) 766-mal betrachtet
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 26.08.2013 02:30

Young Boys - Grasshopper Club Zürich 1:2 (1:1)

Stade de Suisse, Bern. - 25'031 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 30. Vilotic (Freistoss Hajrovic) 0:1. 34. Costanzo (Penalty/"Foul" Lang an Nuzzolo) 1:1. 86. Caio (Corner Gashi) 1:2

Trotz geschenktem Penalty 3 Punkte beim Leader geholt. So kanns weiter gehen

Die Stimmen der Beteiligten

Caio:
"Gut! Ein Sieg gegen den Tabellenführer, super! Dieses erste Tor für GC macht mich sehr glücklich. Zuerst wollte ich den Ball mit dem Kopf nehmen. Dann aber stand ich so frei und so dachte ich nur: Jetzt, Vollgas rein mit der Kugel!"

Stéphane Grichting:
"Ich bin fix und fertig! Die erste Halbzeit war sehr schwierig. YB machte ein starkes Pressing und wir mussten viele Möglichkeiten vereiteln. Der Sieg ist glücklich."

Michael Lang:
"Das war ein ständigis auf und ab. Es war ein sehr emotionales Spiel. Ich bin enorm froh über diesen Sieg. Dieser Erfolg entschädigt für jene Punkte, die wir zuletzt unnötig haben liegen lassen."

Nassim Ben Khalifa:
"Ich bin "tot". War das ein Kampf. Ich bin echt erledigt."

Roman Bürki:
"Für mich als Berner, der jahrelang für YB spielte, ist ein Sieg gegen die Young Boys schon was Spezielles. Zudem war es ein Sieg gegen den Leader und gegen unseren letztjährigen Trainer Uli Forte. Dies macht den Erfolg zusätzlich süss. Zuerst hatten wir einige Male Glück, dann aber haben wir uns den Sieg erarbeitet."

Izet Hajrovic:
"Ein grosses Kampfspiel. YB war zu Beginn sehr stark. Wir profitierten von den Standarts. Mit denen haben wir sie geschlagen."

Cheftrainer Michael Skibbe:
"In diesem Spiel ging es rauf und runter. Es war ein sehr intensives Match, das auf sehr gutem Niveau war. YB hatte in der ersten Halbzeit etliche Möglichkeiten. Der Sieg ist sicher glücklich. Es ist sicher nicht ein Vorteil. alle drei Tage ein Match auszutragen, als alle sieben Tage. In der zweiten Halbzeit zwangen wir die Berner mit weiten Bällen zu operieren, während wir guten, spielerischen Fussball zeigten und uns Chancen herausarbeiteten. Dieser Sieg ist sehr wichtig für uns, schliesslich ging es darum, YB nicht davon ziehen zu lassen."

Präsident André Dosé:
"Wir haben trotz des Schiedsrichters gewonnen."
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 16.09.2013 12:05

Vertragsverlängerung und Ausleihe

GC freut sich, mit Mergim Brahimi um ein weiteres Jahr bis zum Ende der Saison 2014/2015 verlängern zu können. Der 21-jährige spielt seit zwölf Jahren bei den Hoppers. Um mehr Spielgelegenheit zu erhalten, wird Brahimi bis zur Winterpause an den Ligakonkurrenten FC Aarau ausgeliehen. Die Aargauer haben die Möglichkeit, im Winter von einer Option Gebrauch zu machen und den Mittelfeldspieler bis zum Ende der Saison 2013/2014 auszuleihen.

Der Grasshopper Club Zürich wünscht Mergim Brahimi alles Gute für seine temporäre Zeit bei Aarau und freut sich, mit ihm spätestens ab der nächsten Saison in die gemeinsame Zukunft zu gehen.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 28.09.2013 03:49

GC siegt in Luzern

In einem Spiel in dem wirklich alles, von Anfang bis zum Schluss für die Hoppers lief konnte man eigentlich gar nicht verlieren. Angefangen nach 8 Minuten mit einem Zweikampf, Luzern Angreifer Rangelov gegen GC Abräumer Toko. Toko foulte Rangelov, sprang hoch und landete auf Rangelovs Knie (ob Absicht oder nicht darüber wird heute noch gestritten) dieser Revanchierte sich mit einem Tritt in die Eier welche ihm zurecht die Rote Karte einbrachte. http://www.sfl.ch/multimedia/ in den Highligts ist die Szene ersichtlich (Wenn ihr das Video abspielen könnt)

Kurz darauf folgte die erste FCL Chance. Winter mit der herrlichen Flanke auf den albanischen Natispieler Hyka welcher aus 6 Metern am hervorragend reagierenden Bürki scheitert. Nach dieser Szene spielte nur noch GC. Jedoch kam man, da Luzern sehr tief stand, kaum zu Chancen. Erst in der 45. Minute klingelte es. Der brasilianische Neuzugang Caio düpierte FCL Torwart Zibung mit einem Freistoss in die Torwartecke.

Die 2. HZ begann mit einem Eckball für Luzern und einer Missglückten Kopfballabwehr von Caio der nur knapp am eigenen Pfosten vorbeistrich. In der 67. Minute machte Flügelspieler Anatole alles klar. Nach einem Eckball köpfte er unbedrängt ins weitere Eck.

Zu einer Horrorszene kam es in der 76. Minute. GC Flügel Hajrovic lief auf Zibung zu, scheiterte mit seinem Schuss und trat hm beim rechts vorbeilaufen aufs Gesicht. Der FCL Torwart musste stark blutend ausgewechselt werden. Der Verdacht auf Schädelbruch und Jochbeinbruch bestätigten sich nicht.

Luzern - Grasshopper Club Zürich 0:2 (0:1). Swissporarena. - 10'581 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 45. Caio 0:1. 62. Ngamukol 0:2.

Luzern: Zibung (77. Bucchi); Sarr, Stahel, Puljic, Lustenberger; Wiss; Winter (70. Lezcano), Hochstrasser (70. Kryeziu), Bozanic, Hyka; Rangelov.

Grasshoppers: Bürki; Michael Lang, Vilotic, Grichting, Pavlovic; Salatic (92. Bunjaku); Izet Hajrovic (85. Feltscher), Abrashi, Toko (33. Caio), Ngamukol; Ben Khalifa.

Zibung.jpg
Kurz nach dem Zusammenprall
Zibung.jpg (110.8 KiB) 704-mal betrachtet


Zibung1.jpg
Das "Ergebnis" nach dem Spiel
Zibung1.jpg (35.81 KiB) 704-mal betrachtet


Die ganze Szene ist hier zu sehen. Falls es geht würde mich eure Meinung interessieren aus neutraler Sicht. Absicht? Unglücklicher Zusammenprall? Soll er gesperrt werden? Hat er falsch reagiert? Und ignoriert den Kommentator, das ist ein Vollidiot.

http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 55396.html
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 01.10.2013 06:01

Hajrovic 4 Spiele gesperrt

Der Disziplinarrichter der Swiss Football League sperrt Izet Hajrovic für vier Verbandsspiele.

"Tätlichkeit unter Annahme einer Provokation" - So lautet das Urteil des Disziplinarrichters der SFL. Izet Hajrovic wird für die nächsten vier Pflichtspiele (Meisterschaft + Cup) gesperrt.

Ursache des Urteils ist die Tätlichkeit von Izet Hajrovic an Stéphane Besle im letzten Meisterschaftsspiel gegen den FC St. Gallen.

Der Grasshopper Club Zürich nimmt das Urteil zur Kenntnis. Über allfällige weitere Schritte von Seiten GC zum Urteil des Disziplinarrichters informieren die Grasshoppers zu gegebener Zeit.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 20.10.2013 20:41

GC verpflichtet neuen Verteidiger

Der Grasshopper Club Zürich verpflichtet bis zum Ende der Vorrunde 2013/2014 Michael Dingsdag. Der holländische Innenverteidiger war zuletzt vereinslos. Bis zum letzten Sommer spielte Dingsdag während drei Jahren beim FC Sion.

Michael Dingsdag hat bei GC einen Vertrag bis zur kommenden Winterpause mit Option auf eine Verlängerung bis Ende Saison 2013/2014 unterzeichnet.
Der Holländer war zuletzt vertragslos und hielt sich in seiner Heimat fit. Während den letzten drei Saisons stand Dingsdag beim FC Sion unter Vertrag und ist bei den Wallisern insgesamt zu 113 Einsätzen gekommen.

Michael Dingsdag könnte frühestens am Sonntag in einer Woche beim Auswärtsspiel in Sion für GC sein Debüt geben. Dingsdag hat heute Freitag die medizinischen Tests bei GC bestanden und steigt am kommenden Montag ins Mannschaftstraining ein.

Der Grasshopper Club Zürich heisst Michael Dingsdag herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Spieler.

Angaben zur Person:
Name: Michael Dingsdag                                                           
Geburtstag: 18.10.1982                           
Nationalität: Holland
Position: Verteidiger
Grösse: 185cm
Gewicht: 82 kg
Rückennummer:23                                                                                                                                                             
Vertrag: 31.12.2013, Option bis Ende Saison 2013/2014
Bisherige Clubs: Vitesse Arnheim (1999-2006), SC Heerenveen (2006-2010), FC Sion (2010-2013)
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 31.10.2013 16:54

Pavlovic bis 2018 ein Hopper

Cupsieger GC sichert sich langfristig die Dienste von Daniel Pavlovic (25). Der Verteidiger bleibt bis 2018.

Einen Tag nach dem 3:1-Derbysieg gegen Zürich vermelden die Grasshoppers eine Personalie. GC hat den Ende der Saison auslaufenden Vertrag mit Daniel Pavlovic vorzeitig um vier Jahre verlängert.

Der Verteidiger unterschreibt beim amtierenden Cupsieger bis Ende der Saison 2017/2018. Für GC ist Pavlovic seit 2010 im Einsatz und hat bisher 74 Super-League-Matches (3 Tore) absolviert.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 12.12.2013 12:26

GC trennt sich vom Präsidenten Andre Dosé

André Dosé tritt als Präsident von GC zurück. Der Verwaltungsrat der Neue Grasshopper Fussball AG und André Dosé haben vereinbart, die Zusammenarbeit per sofort aufzulösen.

André Dosé wurde am 1. April 2012 von der Grasshopper Fussball Holding AG zum Präsidenten der Neue Grasshopper Fussball AG gewählt. Der neuen Führung ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, den Club aus einer schwierigen Situation zu führen und operativ zu stabilisieren. Der sportliche Erfolg stellte sich mit dem Cupsieg und dem 2. Platz in der vergangenen Meisterschaft schneller ein als erwartet. GC hat unter seiner Führung viel an positivem Image und Anerkennung zurückgewonnen. Für diese Leistung ist der Verwaltungsrat André Dosé zu Dank verpflichtet.

GC steht heute sportlich erfolgreich und operativ solide da. Doch die hohen finanziellen Erwartungen wurden in den vergangenen 18 Monaten nicht erfüllt. André Dosé und dem Verwaltungsrat ist es nicht gelungen, eine gemeinsame Basis zu finden, welche die kurzfristigen sportlichen Ambitionen in Einklang mit den langfristigen Zielen und finanziellen Möglichkeiten bringen. Deshalb haben der Verwaltungsrat und André Dosé beschlossen, die Weichen für die Zukunft neu zu stellen und die Zusammenarbeit zu beenden.

Die Verantwortungen bei GC sind klar definiert. Die Aufgaben des Präsidenten übernimmt bis auf weiteres der amtierende Gesamtverwaltungsrat. Vizepräsident Stephan Anliker wird als Sprecher des Führungsgremiums zur Verfügung stehen. Das operative Tagesgeschäft in den Bereichen Profibetrieb, Nachwuchsabteilung sowie Administration wird weiterhin durch erfahrene Mitarbeiter geführt.

GC arbeitet an einer erfolgreichen Zukunft und wird zu gegebener Zeit über die künftige Führung informieren.

Der Verwaltungsrat der Neue Grasshopper Fussball AG wünscht André Dosé für seine berufliche wie private Zukunft alles Gute.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 04.01.2014 09:34

Johan Vonlanthen zu Schaffhausen

Johan Vonlanthen wechselt bis Ende Saison 2013/2014 leihweise zum FC Schaffhausen. Beim Tabellendritten der Challenge League kann der Mittelfeldspieler Spielpraxis sammeln.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 08.01.2014 20:10

Levent Gülen leihweise in die Türkei

Der 19 jährige Levent Gülen wird für die Rückrunde an Kayerispor in die Türkei ausgeliehen. Der U20 Nationalspieler soll dort Spielpraxis erhalten.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2083
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Schweizer Super League

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron