Zurück zu Schweizer Super League

Grasshopper-Club Zürich - Thread

Alles zur höchsten Schweizer Spielklasse

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 07.06.2012 16:43

Marco Otero wird neuer Nachwuchschef. - Bisheriger Mathias Walther entlassen

Der versierte 34-jährige Ausbildner, in seiner ersten Anstellungsperiode beim Grasshopper Club Zürich als Nachwuchstrainer und Verantwortlicher für den Aufbau und die Leitung des GC-Internats zuständig, war zuletzt während fünf Jahren in der Nachwuchsabteilung des FC Basel engagiert.

Marco Otero tritt seine Funktionen am 01. Juli 2012 an und wird der Geschäftsleitung angehören und den klaren Auftrag erhalten, die GC Nachwuchsabteilung kosteneffizient und erfolgreich zu führen. VR-Präsident André Dosé: "Mit dieser Verpflichtung unterstreichen wir klar, dass wir unser Nachwuchskonzept nicht nur konsequent weiterführen, sondern zielgerichtet ausbauen wollen. Insgesamt entsprachen die Leistungen unserer Nachwuchsteams in der jüngeren Vergangenheit nicht unseren Ansprüchen. Zudem müssen wir wieder vermehrt eigene Talente auf das Niveau der ersten Mannschaft heranführen."

Trennung vom bisherigen Technischen Leiter

Gleichzeitig gibt der Grasshopper Club Zürich die Freistellung des bisherigen Technischen Leiters Mathias Walther bekannt. Der 40-Jährige war in einer zweiten Anstellungsperiode beim Grasshopper Club Zürich als U21-Trainer tätig und führte anschliessend als Technischer Leiter die GC-Nachwuchsabteilung. VR-Präsident André Dosé: "Wir haben heute in einem abschliessenden Gespräch die Freistellung vereinbart. Für den Einsatz von Mathias Walther bedanken wir uns und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 08.06.2012 14:55

Vero Salatic zurück bei GC

Die Verantwortlichen des Grasshopper Club Zürich freuen sich, die Rückkehr von Vero Salatic sowie die Verpflichtung des Innenverteidigers Milan Vilotic bekannt geben zu können. Damit wurden weitere wichtige Personalentscheide im Hinblick auf die neue Saison 2012/13 gefällt.

Milan Vilotic, geboren 21. Oktober 1986, hat beim GC einen bis Juni 2015 laufenden Vertrag unterzeichnet und bereits das Vorbereitungstraining aufgenommen. Nach seinem Engagement (2007-09) beim FK Cukaricki Stankom war er bei Roter Stern Belgrad unter Vertrag und bestritt im Herbst 2011 zwei Einsätze in der serbischen A-Nationalmannschaft. Zuvor gehörte der beidfüssige Innenverteidiger 2008 dem U21-EM-Team Serbiens an und bestritt mit seinem Heimatland die Olympiade 2008. Zuletzt wurde er bei Roter Stern Belgrad nicht mehr eingesetzt, nachdem er einen von seinem Klub zur Lösung finanzieller Probleme vorgeschlagenen Transfer nach China abgelehnt hatte. Vilotic kommt ablösefrei zum Grasshopper Club Zürich.

Salatic übernimmt Leaderrolle

Im weiteren hat sich Vero Salatic, geboren 14. November 1985, nach einjährigem, erfolgreichen Engagement beim zypriotischen Spitzenklub Omonia Nikosia, mit dem er Cupsieger wurde, zur Rückkehr zum Grasshopper Club Zürich entschlossen und einen bis Juni 2017 laufenden Vertrag unterzeichnet. Er wird am kommenden Montag das Training aufnehmen.

Der Mittelfeldspieler Vero Salatic kam 1999 zum Grasshopper Club Zürich und durchlief die Nachwuchsabteilung. Er stiess 2003 zum Kader der 1. Mannschaft und entwickelte sich in den letzten Jahren zum Stamm- und Führungsspieler.

VR-Präsident André Dosé: "Wir schätzen uns glücklich, Vero Salatic wieder für uns gewonnen zu haben. Er wird in der neuen Mannschaft eine wichtige Leaderrolle übernehmen und Vorbild für unsere jungen Talente sein. Ich bin auch überzeugt, dass wir mit Milan Vilotic eine wichtige Stabilisierung der Defensive erreichen werden.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 22.06.2012 18:25

Der Grasshopper Club Zürich hat vom VfL Wolfsburg den Schweizer Internationalen

Nassim Ben Khalifa

(geboren 13.01.1992) auf Leihbasis für zwei Jahre verpflichtet.

Damit kehrt der zwanzigjährige Stürmer zu dem Klub zurück, bei dem er zum Zeitpunkt seines bisher grössten Erfolgs, den Gewinn des U17-WM-Titels, unter Vertrag stand und den Sprung in die Super League geschafft hat. Nassim Ben Khalifa, im Juli 2008 als Sechszehnjähriger zum Grassshopper Club Zürich gekommen, wechselte zwei Jahre später zum VfL Wolfsburg, wurde dann zum 1. FC Nürnberg und Mitte Juli 2011 zum BSC Young Boys ausgeliehen.

Nassim Ben Khalifa bestritt für die Schweizer Nachwuchsauswahlen U15 bis U21 bisher 56 Länderspiele und erzielte 21 Länderspieltore. Zudem stand er dreimal für die Schweizer A-Nationalmannschaft im Einsatz.

VR-Präsident André Dosé: „Wir beim GC freuen uns über die Rückkehr von Nassim Ben Khalifa und sind überzeugt, dass er unsere Offensivabteilung beleben wird. Ich wünsche ihm auch bei seinem zweiten Engagement beim Grasshopper Club Zürich viel Erfolg.“
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 23.06.2012 01:19

Die Gerüchte verdichten sich dass am Montag bei den Grasshoppers die nächste, letzte und vorallem grösste Transferbombe platzen soll. Wenn sich diese Gerüchte bewahrheiten dann müssen sich einige Vereine in Acht nehmen, dann sehe ich uns locker wieder unter den Top 3
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 01.07.2012 23:21

GC mit neuem Ausrüster und Hauptsponsoren

Das spezielle das Jahr. GC hat 2 Hauptsponsoren und beide werden jeweils 1 Halbzeit auf dem Leibchen präsent sein. Sprich jeweils in der Halbzeitpause wird das Leibchen gewechselt. Wie findet hr diese Lösung? Ist doch etwas speziell. Ich finde es Geldtechnisch brilliant



Der Grasshopper Club Zürich startet mit neuem Ausrüster in die kommende Saison. Puma wird als Partner sämtliche GC-Mannschaften ausrüsten. Das Hauptsponsoring wird von drei Unternehmen übernommen. Es sind dies die ADT INNOVA GROUP AG, die Feldmann AG, Bauunternehmungen Bilten, und die Fromm Holding AG. Die beiden letztgenannten werden sich den Premium-Platz auf dem Dress der 1. Mannschaft und dem U21-Team teilen, was einen Trikotwechsel in der Halbzeitpause zur Folge hat.

Duravit Schweiz AG verlängert erfreulicherweise ihren Vertrag als Co-Sponsorin beim Grasshopper Club Zürich. Der Schriftzug erscheint auf dem rechten Hosenbein. Auf dem Rücken erscheint digitalStrom (aizo ag). Für die IT-Firma redtoo ag ist es das erste Sponsoringengagement beim Traditionsclub. Sie präsentiert sich beidseitig auf dem Trikot-Ärmel und dem linken Hosenbein.

Axpo, Swisscom und Raiffeisen sind neue Premium-Partner beim Rekordmeister, die Schild AG verlängert ihre Partnerschaft.

Der Grasshopper Club Zürich bedankt sich bei allen Partnern für ihr wertvolles Engagement und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 09.07.2012 03:15

Ein Video mit ein paar Spielszenen u.a die Tore zum Testspiel zwischen GC und Standard Lüttich

http://www.standard.be/multimedia/video ... htm?lng=fr

Speziell zu erwähnen gilt noch dass die Abwehr in der 2. Halbzeit nur aus Jugendspielern Bestand mit den Jahrgängen 1993 1994 1994 und nochmal 1994
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 12.07.2012 00:15

Interview mit GC Präsident Andre Dosé

Tagblatt der Stadt Zürich: Herr Dosé, herzliche Gratulation!

André Dosé : Wozu denn?

Der Grasshopper-Club gehört ganz klar zu den Transfersiegern. Mit Grichting, Salatic, Ben Khalifa, Gashi und Vilotic haben Sie für Super-League-Verhältnisse richtig gute Namen geholt.

Dosé : Wir haben erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Darauf bin ich stolz. Diese Transfers waren aber auch dringend notwendig. Wir brauchten dringend mehr Hierarchie in der Mannschaft.

Dann haben Sie noch neue Hauptsponsoren an Land gezogen – die Sorgen von GC sind unter ihnen als ehemaligem Swiss-Boss wie quasi weggeflogen.

Dosé : (lacht) Ich bin nicht alleine hier – ich arbeite mit einem sehr guten Team. Wichtig war, dass wir das Kader von 37 Spielern auf aktuell 23 Profis reduzieren konnten. Das hat auch viele Mittel freigesetzt.

Wann wird der Rekordmeister seinem Anspruch, ein Spitzenclub zu sein, wieder gerecht? Schon in der kommenden Saison?

Dosé : Ich kommuniziere keine Zielsetzungen. Aber klar ist: Im Vergleich zur letzten Saison müssen wir enorme Fortschritte machen. Also besseren Fussball spielen und keine Abstiegssorgen haben. Das ist das, was ich öffentlich sage. Was ich aber schon hier und jetzt sagen kann: Die Fans werden kommende Saison Freude haben an GC!

Um den Zürcher Fussball stehts ja nicht gerade gut. Auch der FCZ dümpelte in den letzten Spielen nur so vor sich hin. Wie stehen Sie eigentlich zu einer Fusion der beiden Vereine. «Zurich United», ist das ein Thema für Sie?

Dosé : Im Moment sicher nicht. Ich habe im Geschäftsleben die eine oder andere grosse Fusion erlebt, und ich weiss, was das bedeutet. Zwei Kranke ergeben ja nicht unbedingt einen Gesunden, oder?

Am kommenden Sonntag startet die Meisterschaft. GC spielt im Letzigrund gegen den FC Sion. Dieses Leichtathletikstadion ist und bleibt für die Grasshoppers ein fremdes Terrain und ist ja eigentlich für Fussballspiele ungeeignet bis unzumutbar.

Dosé : Das würde ich so nicht sagen. Klar, Sie haben recht, ein Fussballstadion ist das nicht. Aber es bietet doch einigen Komfort, und der Rasen ist der beste in der Schweiz. Lamentieren bringt nichts. Bis der Neubau im Jahr 2017 steht, spielen wir im Letzi.

Wer wird Schweizer Meister, und wo steht der Stadtrivale Ende Saison?

Dosé : Kein Kommentar zum FC Zürich. Und die Favoriten rein vom Kader her? Das sind ganz klar der FC Basel, die Young Boys und der FC Sion.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon kioskkoks » 14.07.2012 14:22

Uh uh hab die letzte Tage an euch denken müssen... seitdem ich gelesen habe, dass ihr zum Auftakt gegen Sion ran müsst.

Die brennen nach dem letzten Frühjahr sicher auf Revanche und spätestens wenn Gattuso in Form ist können sie jeden schlagen...

Mir ist aber aufgefallen, dass die Quote auf Interwetten aus eurer Sicht relativ gut ist (ich glaub 3,00 oder so)... also vielleicht geht ja eine Überraschung. Alles Gute auf alle Fälle!
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 14.07.2012 15:55

Bei uns haben auch einige etwas gut zu machen. Und ich hoffe die Transfers schlagen ein sowohl in der def als auch in der off. Das grösste Problem bei uns ist sicher das Auftaktprogramm. In den ersten 3 Spielen gleich gegen 3 Meisterschaftsanwärter.

Erst Sion dann YB und zum Schluss Basel

Daher ist das Auftaktspiel gegen Sion äusserst wichtig.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon kioskkoks » 18.07.2012 23:10

Ja, das stimmt allerdings... bei euch haben auch einige etwas gut zu machen... jetzt wo Sforza weg ist haben sich auch da kein Alibi mehr.

Gegen Sion hat es schließlich nicht sein sollen, hoffentlich rennt es gegen die Young Boys besser... aber leichter wird es befürcht ich nicht.
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 19.07.2012 00:24

Im Moment ist es zum Kotzen. Sie spielen gut bis zum 16er dann endet es. Sion wurde so dominiert, sie selber haben 2 Chancen machen 2 Tore inkl einem kapitalen TW Fehler. Nochmal so eine Leistung gegen YB und es wird Punkte geben, bin ich überzeugt
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 16.08.2012 00:13

ANRISS DES RECHTEN SYNDESMOSEBAND: SHKELZEN GASHI RUND SECHS WOCHEN OUT

Shkelzen Gashi fehlt dem Grasshopper Club Zürich während den nächsten sechs Wochen. Der GC-Mittelfeldspieler erlitt im Meisterschaftsspiel von Sonntag Nachmittag in einem Zweikampf mit einem Servettien einen Anriss des rechten Syndesmosebandes.

Shkelzen Gashi trägt zur Zeit einen Gips und muss in den nächsten Tagen an Stöcken gehen. In zwei Wochen wird der 24jährige seinen Fuss wieder teilbelasten und nach  4-5 Wochen ins Mannschaftstraining einsteigen können.

Shkelzen Gashi spielt seit dieser Saison beim Grasshopper Club Zürich und hat mit seinen Leistungen stark dazu beigetragen, dass dem GC der Start in die neue Meisterschaft geglückt ist.

Der Grasshopper Club Zürich wünscht Shkelzen Gashi gute Besserung und freut sich, ihn bald wieder im GC-Dress auflaufen zu sehen
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 02.09.2012 01:53

Am gestrigen 1. September feierte der Schweizer Rekordmeister und Rekordcupsieger, der Grasshopper-Club Zürich den 126. Geburtstag. Und der Weg Richtung Tabellenspitze ist auch eingeschlagen

1886 wurde ich als erster Club in der Stadt Zürich geboren. Und seit je her bin ich die Nummer 1. Das ist immer so gewesen, ist jetzt so und wird immer so bleiben! Ich will nicht aufschneiderisch wirken, aber auf die 27 Meistertitel und die 18 Cupsiege bin ich schon mächtig stolz!
Gut, es gab auch schlechtere Jahre. Gerade die Letzten waren nicht immer so lustig, aber das gehört zu einem reicherfüllten Leben halt auch dazu. Nun aber geht es mir schon wieder viel besser. Die Frischzellenkur tut mir gut und ich will unbedingt wieder an die besten Jahre anknüpfen. Ich bin überzeugt, dass mir das mittelfristig auch wieder gelingt!
Nun aber feiere ich einfach mal schön ausgelassen meinen Geburtstag! Beim Hardturm-Brunch, auf der Pontaise beim Spiel gegen Lausanne-Sport (obwohl, da ist zumindest 90 Minuten lang nichts mit feiern, da will ich unbedingt gewinnen!!) und dann noch im Sächs Foif.
Darf ich einen Wunsch äussern? Ich will wieder ein richtiges zu Hause haben, ich will meinen Hardturm zurück! Aber ich weiss, wenn ich jetzt noch ein bisschen geduldig bin, bekomme ich ihn wieder! Und wisst Ihr: In meinem Alter hat man gelernt, geduldig zu sein. Also, das wird schon!

So, nun grüsse ich Euch ganz herzlich und freue mich, dass Ihr alle so meinen 126. Geburtstag mit mir mitfeiert!

Euer Grasshopper Club Zürich

Happy Birthday mein geliebter Verein
Dateianhänge
GB GC.jpg
GB GC.jpg (149.86 KiB) 982-mal betrachtet
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 03.09.2012 16:54

Basel will Veroljub Salatic

Kaum ist GC in der Rangliste vor Triple-Meister FC Basel gelandet, versucht der Branchen-Krösus den Zürchern mitten in der Saison den besten Mann wegzuschnappen.

Schon letzte Woche, vor dem 2:0-Sieg von GC in Lausanne, flatterte das Angebot des FCB auf den GC-Tisch: 4 Millionen Franken für Hopper-Mittelfeldchef Vero Salatic (26).

Nach seinem einjährigen Abstecher zu Omonia Nikosia ist der Ur-Hopper (seit 1999 im Klub) gestärkt zurückgekehrt, führte jetzt als Captain die Fast-Absteiger der letzten Saison nach 8 Runden auf Platz 2 - vier Punkte vor Basel.GC schmetterte das unmoralische Angebot ab.
Und auch nach einem nochmals verbesserten Angebot bleibt GC hartnäckig. Salatic bleibt!

Salatic zum Basler Abwerbungsversuch: «Ich habe mich im Sommer für GC entschieden. Ich stehe voll und ganz hinter der Philosophie der Vereinsführung.»

Falls ich mir eine persönliche Anmerkung erlauben darf: HURENSÖHNE, drecks Chemiestädter


Die Antwort von GC

Dem Grasshopper Club Zürich liegt vom FC Basel ein Kaufangebot für Captain Veroljub Salatic vor. Der GC widersteht dem verlockenden finanziellen Angebot des FCB und will die sportliche Stärke der Mannschaft um keinen Preis gefährden.

Die Grasshoppers sind die neue Saison und die Zusammenstellung der Profimannschaft mit einem klaren Konzept angegangen. Der Rekordmeister will den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und mit dem Zusammenhalten des Teams ein klares sportliches Zeichen setzen.

Captain Veroljub Salatic: „Ich habe mich im Sommer für den GC entschieden und stehe voll und ganz hinter der Philosophie der Vereinsführung.“

Der Grasshopper Club Zürich wertet das Interesse an Captain Salatic als Kompliment für die geleistete Arbeit des Spielers und des Clubs und freut sich über die Anerkennung. Der GC hat mit Captain Salatic wie auch mit allen anderen Kaderspielern laufende Verträge und will die Strategie ohne möglichen finanziellen Erlös  strikte aktuell weiterverfolgen.

gcz.ch
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon kioskkoks » 23.09.2012 16:05

Na dann gratuliere ich mal herzlich zum Derby-Sieg gegen den FCZ! Ist echt cool was ihr heuer so leistet!!!
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 24.09.2012 14:50

Ist echt Wahnsinn was derzeit läuft. Hinten haben wir eine richtige Chinesische Mauer. Möchte nicht wissen was passieren würde hätten wir noch Stürmer von einem solchen Kaliber!
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 25.09.2012 23:39

Eines der schöneren Videos dass derzeit im Umlauf ist von den Grasshoppers.

http://www.youtube.com/watch?v=3wxELa9NeSY
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon kioskkoks » 28.09.2012 22:56

1886 hat geschrieben:Ist echt Wahnsinn was derzeit läuft. Hinten haben wir eine richtige Chinesische Mauer. Möchte nicht wissen was passieren würde hätten wir noch Stürmer von einem solchen Kaliber!

Sind jetzt schon sechs zu-Null-Spiele, Hut ab!

Bin jetzt schon sehr neugierig auf den Schlager gegen St. Gallen. Kommt das Spiel im SF2?

Danke für den Link, ich werde mir das Video gleich mal anschauen.
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 28.09.2012 23:32

Nein. SF Spiele kommen eig immer am Sonntag. Dieses Wochenende bringen sie Sion : FC Zürich

Um das Spiel zu sehen schauste am besten nen stream oder Teleclub (Wenns das bei euch gibt)
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Grasshopper-Club Zürich - Thread

Beitragvon 1886 » 02.10.2012 20:10

Bitter: Grichting 4 Wochen verletzt

Der Grasshopper Club Zürich muss in den nächsten vier Wochen auf Stéphane Grichting verzichten. Der GC-Abwehrchef hat sich im Meisterschaftsspiel gegen den FC St.Gallen das vordere Aussenband am rechten Sprunggelenk gerissen.

Leider hat die MRI-Untersuchung in der Movemed Klinik Balgrist am Dienstaqnachmittag den Verdacht eines Aussenbandrisses bei Stéphane Grichting bestätigt. Grichting hat sich bei einem Zweikampf mit dem St.Galler Stürmer Dzengis Cavusevic das vordere Aussenband am rechten Sprunggelenk gerissen.

Stéphane Grichting wird den Grasshoppers rund vier Wochen fehlen. Somit verpasst der GC-Abwehrpatron die nächsten zwei Meisterschaftsspiele gegen Thun und YB. Immerhin muss die Verletzung nicht operativ behandelt werden. Grichting hat noch am Dienstag mit der Rehabilitation begonnen.

Der Ausfall von Stéphane Grichting schmerzt den GC. Grichting hat mit seinen konstant starken Leistungen entscheidend dazu beigetragen, dass der Grasshopper Club Zürich in dieser Saison bis anhin so erfolgreich spielt und die Tabelle der Raffeisen Super League anführt. Noch vor der Partie gegen den FCSG wurde Stéphane Grichting als Fussballer des Monats August geehrt.

Der Grasshopper Club Zürich wünscht Stéphane Grichting gute Besserung und wird alles unternehmen, um seinen Leader in der Abwehr rasch möglichst wieder gesund zu bekommen
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2246
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Schweizer Super League

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron