Zurück zu Schweizer Super League

Drama in der Schweiz um Dudar

Alles zur höchsten Schweizer Spielklasse

Drama in der Schweiz um Dudar

Beitragvon GwReÜiNß » 14.09.2010 13:39

Riesen-Schock im Schweizer Fußball! Emiliano Dudar (28), Verteidiger von Young Boys Bern, verletzte sich beim Spitzenspiel gegen den FC Basel so schwer, dass ihn die Ärzte in ein künstliches Koma versetzen mussten.




Das Unglück geschah in der 38. Minute des Spiels: Dudar ging mit seinem Mitspieler François Affolter (19) zum Kopfball hoch, als die beiden mit den Köpfen zusammenstießen.

Schrecklich: Der Argentinier Dudar sackte zu Boden, blieb dort zuckend liegen. Der Verteidiger blutete stark aus der Nase.


Dudar wurde über acht Minuten auf dem Platz behandelt, die Begegnung für eine halbe Stunde unterbrochen. Im Kabinengang zitterte Lorena de Giulio, Dudars Frau, um das Leben ihres Mannes.

Erst als die Spieler informiert wurden, dass keine Lebensgefahr für Dudar bestehe, gingen sie wieder auf den Platz. „Wir hätten sonst sicher nicht weitergespielt“, so Streller. Der Ex-Frankfurter Christoph Spycher (32), der jetzt für Bern spielt, ergänzte: „Es war eine schlimme Szene, ein Schock.“

Dudar, der noch im Stadion für kurze Zeit das Bewusstsein wiedererlangte, wurde in ein Krankenhaus gebracht.

„Emiliano hat sicher eine schwere Hirnerschütterung. In der Ambulanz wachte er zunehmend auf. Weil er unruhig wurde, versetzten ihn die Ärzte in ein künstliches Koma. Wir hoffen jetzt, seine Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich“, erklärte Vereinsarzt Res Brand.



Hier das Video vom Zusammenstoß:



Und hier sieht man, wie er blutet:
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Drama in der Schweiz um Dudar

Beitragvon Altachfan » 23.09.2010 22:55

Emiliano Dudar benötigt weiterhin viel Ruhe


Elf Tage nach dem schweren Unfall von Emiliano Dudar hat YB-Coach Vladimir Petkovic den verletzten Spieler im Berner Insel-Spital besuchen können.

"Er war sehr positiv eingestellt. Wir führten ein tolles Gespräch", erklärte Petkovic erleichtert. Dudar erholt sich noch immer von den Folgen eines Zusammenpralls mit Teamkollege François Affolter im Spiel gegen Basel (2:2). Der Argentinier hatte dabei einen Nasenbeinbruch und eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Einen konkreten Zeitplan zur Rückkehr in den Trainingsbetrieb erstellten die Verantwortlichen bislang nicht. Dudar benötigt weiterhin viel Ruhe.


Gute Besserung Dudar.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach


Zurück zu Schweizer Super League

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron