Zurück zu Schweizer Super League

12 Spieltag Saison 2010/2011

Alles zur höchsten Schweizer Spielklasse

12 Spieltag Saison 2010/2011

Beitragvon Altachfan » 03.10.2010 22:34

In 21 Tagen geht es erst weiter !!!


23.10.2010 17:45 Neuchâtel Xamax  vs Luzern
23.10.2010 17:45 FC Sion vs FC Zürich
24.10.2010 16:00 FC Sankt Gallen vs FC Basel
24.10.2010 16:00 BSC Young Boys  vs Bellinzona
24.10.2010 16:00 Grasshoppers Zürich vs FC Thun
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: 12 Spieltag Saison 2010/2011

Beitragvon Altachfan » 24.10.2010 23:18

Ergebnisse des 12 Spieltages:


23.10 NE Xamax - FC Luzern  2:1  
23.10 FC Sion - FC Zürich  1:1  
24.10 GC - FC Thun  0:0  
24.10 FC St. Gallen - FC Basel  1:3  
24.10 BSC Young Boys - AC Bellinzona  1:1


Eine aktuelle Tabelle dazu:


1.  FC Luzern  11  7  2  2  30:13  23  
2.  FC Basel  12  6  4  2  26:17  22  
----------------------------------------------
3.  FC Zürich  11  5  3  3  21:18  18  
4.  FC Sion  11  3  6  2  15:12  15  
-----------------------------------------------
5.  FC Thun  12  2  8  2  18:17  14  
6.  BSC Young Boys  12  3  5  4  13:16  14  
7.  NE Xamax  12  4  2  6  18:23  14  
8.  AC Bellinzona  12  3  5  4  17:23  14  
-------------------------------------------------
9.  FC St. Gallen  12  3  1  8  13:26  10  
-------------------------------------------------
10.  GC  11  1  6  4  11:17  9
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: 12 Spieltag Saison 2010/2011

Beitragvon Altachfan » 24.10.2010 23:20

Nur Remis für die Young Boys


Die Bilanz der Young Boys in der Axpo Super League bleibt höchst ungenügend.

Das 1:1 gegen Bellinzona ist für die Young Boys als weiterer herber Rückschlag zu werten. Mit nur drei Siegen steht das Team von Vladimir Petkovic in der Tabelle auf dem enttäuschenden sechsten Platz. Der Rückstand auf Basel beträgt bereits acht Punkte.

Vor über 21'000 Zuschauern hätte YB nach den ersten 45 Minuten deutlich führen müssen. Aber Mayuka, er vor allem, hatte beste Möglichkeiten verpasst. Auch Degen scheiterte. Und immer wieder verhinderte Bellinzonas Keeper Gritti mit Glanzparaden einen Rückstand. Die Tessiner hingegen schlossen die einzige Offensiv-Aktion gleich mit dem Tor von Mattila ab, der Lulics 1:0 egalisierte.


Young Boys - Bellinzona 1:1 (1:1)

Stade de Suisse. - 21'676 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tore: 33. Lulic (Costanzo) 1:0. 42. Mattila (Feltscher) 1:1.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Affolter, Jemal; Spycher; Degen, Doubai (60. Hochstrasser), Costanzo, Lulic (79. Regazzoni); Mayuka (67. Bienvenu).
[B]
Bellinzona:
[/B] Gritti; Raso, Mangiarratti, Pergl, Thiesson; Edusei, Diarra; Feltscher, Bankovic (30. Mattila), Mihajlovic (84. Wahab); Lustrinelli (92. Lima).

Bemerkungen:
YB ohne Lingani, Dudar (beide rekonvaleszent), Bellinzona ohne La Rocca, Mihoubi (beide gesperrt), Conti, Siqueira-Barras (beide verletzt), Sermeter (krank).
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: 12 Spieltag Saison 2010/2011

Beitragvon Altachfan » 24.10.2010 23:22

Basler Effizienz als grosser Unterschied

Eine Triplette von Marco Streller entschied die offensiv geführte Partie zwischen St. Gallen und dem FC Basel mit 3:1 deutlich für den Meister.

Der Treffer von Fabian Frei (85.) fiel für die unglücklich kämpfenden Ostschweizer zu spät.

Das attraktive Spiel mit zahlreichen Torszenen erwärmte die 15 070 Zuschauer am bitterkalten Sonntagnachmittag. Basel erwies sich fünf Tage nach der Champions-League-Sensation in Rom nicht müde, sondern munter und überzeugte mit beschwingtem Offensivspiel vor allem in der ersten Halbzeit. Der grosse Unterschied zwischen den beiden Teams bestand aber in der Effizienz. Während Basel drei seiner herauskombinierten Chancen verwertete, nutzte St. Gallen nur deren eine. Dem Team von Trainer Uli Forte fehlte einmal mehr ein Vollstrecker im Abschluss.

Was Mario Frick in der 4. Minute freistehend vor dem Tor vertändelte, summierte sich während der ganzen Partei beträchtlich. Frick und Pa Modou, Frei, Muntweiler und Nushi beklagten wohl teils Abschlusspech, vor allem aber mangelndes Abschlussvermögen. Das gut kombinierende St. Gallen vergab gegen die oft sorglose und nicht immer sattelfeste Basler Abwehr ein halbes Dutzend erstklassiger Torchancen oder scheiterte wiederholt am glänzend disponierten FCB-Torhüter Franco Costanzo.

Der Meister trat in der Ostschweiz mit der siegreichen Mannschaft aus Rom an und spielte selbstsicher und clever auf. Vor allem Marco Streller wusste als Vollstrecker zu überzeugen. Zweimal reüssierte er mit einer Direktabnahme auf Zuspiele von Shaqiri und Alex Frei. Mit einem Kopfball auf Flanke von Valentin Stocker sorgte der Aescher eine Viertelstunde vor Schluss für die endgültige Entscheidung. Streller schoss seine Saisontore fünf, sechs und sieben und rückt nahe zu seinem Sturmpartner Alex Frei (8 Tore) auf, der in der AFG-Arena im Abschluss wenig glücklich agierte.

St. Gallen - Basel 1:3 (0:2)
AFG-Arena. - 15'070 Zuschauer. - SR Brugger. - Tore: 8. Streller (Shaqiri) 0:1. 37. Streller (Frei) 0:2. 76. Streller (Stocker) 0:3. 83. Fabian Frei 1:3.

St. Gallen: Vailati; Martic (70. Nushi), Bakens, Lang, Fernando; Muntwiler, Imhof; Winter (88. Lehmann), Pa Modou; Fabian Frei; Frick (82. Calabro).

Basel: Franco Costanzo; Inkoom, Abraham, Ferati, Safari: Huggel, Yapi; Shaqiri (70. Tembo), Stocker (76. Chipperfield); Alex Frei, Streller (85. Cabral).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Schenkel, Abegglen und Knöpfel (alle verletzt). Basel ohne Cagdas (krank), Zoua und Ersatztorhüter Sommer (beide leicht verletzt). 14. Tor von Alex Frei wegen abseits aberkannt. 49. Pfostenschuss von Fabian Frei. 85. Tor von Pa Modou wegen Handspiel aberkannt.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: 12 Spieltag Saison 2010/2011

Beitragvon Altachfan » 24.10.2010 23:23

Verdiente Niederlage für den Leader

Die passiven Luzerner kassierten zu Recht ihre zweite Saisonniederlage.

Spitzenreiter Luzern begnügte sich bei Neuchâtel Xamax mit der Spielkontrolle und tat zuwenig für einen weiteren Vollerfolg. Nach knapp einer Stunde wurde diese Taktik hart bestraft. Innerhalb von 120 Sekunden ging der initiativere Gastgeber durch Treffer von Goua Gohou (57.) und Omar Ismaeel (59.) 2:0 in Front. Erst liess sich FCL-Verteidiger Dusan Veskovac nach einem langen Ball von Mickael Faccinetti durch eine leichte Körpercharge Gohou aus dem Gleichgewicht bringen, dann sah Claudio Lustenberger bei einer raschen Drehung von Omar Ismaeel sehr alt aus.

Im Gegensatz zum Hinspiel, als sie in der Innerschweiz ebenfalls 2:0 in Führung gegangen waren und dann in der letzten halben Stunde noch vier Gegentore einstecken mussten, liessen sich die Neuenburger diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Im Gegenteil: Der Sieg hätte noch höher ausfallen können. Schiedsrichter Bruno Grossen annullierte jedoch zwei Xamax-Treffer von Omar Ismaeel (71.) und Raphael Nuzzolo (77.).

Erst in der Schlussphase wurde es nochmals spannend. Paiva verkürzte nach einem Zuspiel von Hakan Yakin in der 80. Minute auf 1:2. Mehr hatte der FCL an diesem Abend jedoch nicht verdient. Der erste Heimsieg von Xamax seit dem 6. Mai und der erste Sieg über Luzern nach zwei Jahren war hochverdient.

[B]Neuchâtel Xamax - Luzern 2:1 (0:0)[/B]

Maladière. - 4221 Zuschauer. - SR Grossen. - Tore: 57. Gohou (Facchinetti) 1:0. 59. Omar Ismaeel (Flanke Paito) 2:0. 80. Paiva (Flanke Yakin) 2:1

Neuchâtel Xamax: Bédénik; Geiger, Besle, Page, Paito; Mveng; Omar Ismaeel, Niasse, Nuzzolo, Facchinetti; Gohou (85. Kuljic).

[B]Luzern: [/B]Zibung; Zverotic, Veskovac, Puljic, Lustenberger; Wiss (82. Koller), Renggli (71. Kukeli); Gygax (73. Pacar), Hakan Yakin, Ferreira; Paiva.

Bemerkungen: Xamax ohne Binya (gesperrt), Dampha und Gelabert (beide verletzt). Luzern ohne Ianu, Lukmon, Prager und Sorgic (alle verletzt). 71. Tor von Omar Ismaeel wegen Abseits nicht anerkannt. 77. Tor von Nuzzolo nicht anerkannt. Verwarnungen: 58. Yakin (Foul), 90. Veskovac (Foul).
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: 12 Spieltag Saison 2010/2011

Beitragvon Altachfan » 24.10.2010 23:25

Gerechte Punkteteilung im Tourbillon


Auch im 24. Duell in Folge vermochte Sion den FC Zürich nicht zu bezwingen.

Bald zehn Jahre sind es her, seit den Wallisern der letzte Vollerfolg über den FCZ gelang. Am Samstagabend im Tourbillon schien das Ende dieser tristen Serie Tatsache zu werden. Sion war die spielbestimmende Mannschaft, schuf sich die besseren Torchancen, versagte jedoch in der Auswertung derselben.

Die Zürcher dagegen traten sehr effizient auf und gingen mit ihrer zweiten Tormöglichkeit kurz vor der Pause in Führung. Philippe Koch hatte Sturmspitze Amine Chermiti mit einer Massflanke bedient, der Tunesier vollstreckte in der 41. Minute gekonnt zur mehr als glücklichen 1:0-Führung.

Nur zwei Minuten später hätte es 1:1 stehen können. Giovanni Sio lenkte eine Rechtsflanke direkt zurück vor das Tor, der Ball landete jedoch auf der Latte und ging danach ins Out. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel wurde der verdiente Ausgleich aber doch Tatsache. Verteidiger Vilmos Vanczak köpfelte einen Obradovic-Corner via Innenpfosten ins Netz.

Danach gaben sich die Walliser unverständlicherweise mit dem Punktgewinn zufrieden, während die Gäste plötzlich dem Sieg näher standen. Xavier Margairaz vergab die beste Möglichkeit zehn Minuten vor Schluss, der Schweizer Internationale schob den Ball jedoch freistehend aus zehn Metern neben das Tor.

Sion - Zürich 1:1 (0:1)


Tourbillon. - 11 000 Zuschauer. - SR Busacca. - Tore: 41. Chermiti (Flanke Philippe Koch) 0:1. 55. Vanczak (Corner Obradovic) 1:1.

Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Rodrigo (61. Prijovic), Marin, Sauthier (82. Fermino), Obradovic, Sio (70. Dominguez); Mrdja.

Zürich: Guatelli; Philippe Koch, Dedaj, Rochat, Magnin; Gajic; Kukuruzovic, Alphonse, Margairaz, Djuric (70. Nikci); Chermiti (82. Mehmedi).

Bemerkungen: Sion ohne Ogararu (gesperrt), Serey Die und Zambrella (beide verletzt). Zürich ohne Aegerter und Raphael Koch (beide gesperrt), Barmettler, Chikhaoui, Hassli, Rodriguez, Stahel, Teixeira und Zouaghi (alle verletzt). 43. Lattenschuss Sio. Verwarnungen: 22. Dingsdag (Foul), 77. Chermiti (Unsportlichkeit).
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach


Zurück zu Schweizer Super League

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron