Zurück zu Nationalmannschaften

Sturmtalent sagt Ja zur Schweiz und Nein zu Kamerun

Nationalteams aus aller Welt bei Freundschaftsspielen, Qualifikationsspielen & Großereignissen

Sturmtalent sagt Ja zur Schweiz und Nein zu Kamerun

Beitragvon 1886 » 16.12.2014 01:01

Es passiert in der letzten Woche. Breel Embolo, das 17-jährige Super-Talent des FC Basel, wird eingebürgert. Der Stürmer mit kamerunischem Pass wird also bei den nächsten Länderspielen im März einsetzbar sein. Doch würde er ein Aufgebot von Vladimir Petkovic auch annehmen? Seit heute heisst die Antwort Ja! Embolo hat dem kamerunischen Verband eine Absage erteilt. Er will für die Schweizer Nati spielen. Das wurde Kameruns Trainer Volker Finke auch so mitgeteilt.

«Leider kann man nicht für zwei Nationalmannschaften spielen. Nach reiflicher Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, dass ich in Zukunft für jenes Land spielen möchte, in dem ich meine Jugend mehrheitlich verbracht habe», wird der 17-Jährige auf der Website des Schweizer Verbandes zitiert.

Embolo erklärt weiter: «Es ist dies nicht ein Entscheid gegen Kamerun, sondern einer für die Schweiz. Beide Verbände haben sich intensiv um mich bemüht, wofür ich mich bedanken möchte. Ich hoffe, dass man meinen Entschluss respektiert und akzeptiert.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2179
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Sturmtalent sagt Ja zur Schweiz und Nein zu Kamerun

Beitragvon bf_aues » 17.12.2014 13:17

ja die Schweizer sind im Gegensatz zu uns recht geschickt mit dem Einbürgern ;)
nur ein wenig kontrovers, da die Haltung der Schweizer zur Migration und der Einwanderungspolitik doch ein wenig verschlossen ist ;)
„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“
Fußballfreund
Benutzeravatar
bf_aues
Fußballfreund

 
Beiträge: 100

Re: Sturmtalent sagt Ja zur Schweiz und Nein zu Kamerun

Beitragvon 1886 » 17.12.2014 14:12

bf_aues hat geschrieben:ja die Schweizer sind im Gegensatz zu uns recht geschickt mit dem Einbürgern ;)
nur ein wenig kontrovers, da die Haltung der Schweizer zur Migration und der Einwanderungspolitik doch ein wenig verschlossen ist ;)


Es macht halt doch ein Unterschied ob einer Jahrelang bereits hier lebt oder ob er als Schein "Asylant" rein kommt und hier von Sozialhilfe lebt.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2179
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Sturmtalent sagt Ja zur Schweiz und Nein zu Kamerun

Beitragvon bf_aues » 18.12.2014 08:45

da stimme ich dir zu!
„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“
Fußballfreund
Benutzeravatar
bf_aues
Fußballfreund

 
Beiträge: 100


Zurück zu Nationalmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron