Zurück zu Nationalmannschaften

Neuer Schweizer Natitrainer gefunden

Nationalteams aus aller Welt bei Freundschaftsspielen, Qualifikationsspielen & Großereignissen

Neuer Schweizer Natitrainer gefunden

Beitragvon 1886 » 29.11.2013 16:18

Vladimir Petkovic

Stationen:
97/98 AC Bellinzona
99-01 AC Malcantone
05-08 AC Bellinzona
08-11 BSC YB
11-12 Samsunspor
12/13 Lazio Rom

Erfolge:
07/08, 08/09 Finale Schweizer Cup AC Bellinzona, BSC YB
12/13 Cupsieger Lazio Rom
12/13 EL Viertelfinale Lazio Rom


Am Freitag segnet der Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbandes den Deal ab. Petkovic wird in den nächsten Tagen einen Zweijahresvertrag ab Juli 2014 unterzeichnen.

Nach den Absagen von Marcel Koller und Lucien Favre kristallisierte sich Petkovic bald als Wunschlösung des Duos Peter Gilliéron und Peter Stadelmann heraus. Der 50-Jährige gebürtige Kroate, der seit vielen Jahren den Schweizer Pass besitzt, hinterliess in den Gesprächen mit dem Verbandspräsidenten und dem Nati-Delegierten einen überzeugenden Eindruck.

Und der neue Job ist für ihn eine Herzensangelegenheit. «Früher war ich der Jugo. Aber ich habe mein halbes Leben in der Schweiz verbracht. Ich fühle mich hier wohl und bin hier zu Hause»

In Rom hat man schon verlauten lassen, dass man Petkovic keine Steine in den Weg legen wird. Klar ist: Auch wenn er nach seiner Zusage für unsere Nati von Lazio wohl frühzeitig freigestellt wird, beginnt sein Vertrag in der Schweiz erst nach der WM-Endrunde in Brasilien.

Dann muss er das schwierige Erbe von Hitzfeld übernehmen. Er weiss um das Potenzial dieser Mannschaft, und er kennt nach den jüngsten Erfolgen die Erwartungshaltung in der Schweiz. Sein Vorteil: Er kann eine homogene und funktionierende Gruppe übernehmen. «Als einstiger Sozialarbeiter habe ich ein feines Gespür dafür, was in einer Gruppe passiert. Ich habe gelernt, wie man trotz unterschiedlicher Voraussetzungen gemeinsam ein Ziel erreichen kann.

Und das grosse Ziel ist fixiert: Petkovic wird bereits im Herbst 2014 gefordert sein. Dann beginnt die Qualifikation für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich. Und auch dem designierten Nationalcoach ist klar, dass er sich mit der Schweiz für die neu auf 24 Mannschaften aufgestockte Endrunde qualifizieren muss
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2179
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Zurück zu Nationalmannschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron