Zurück zu Nachwuchsfussball - Die Stars von morgen

Das GC Nachwuchskonzept - House of Talents

Für Diskusionen im Bereich Nachwuchsfussball

Das GC Nachwuchskonzept - House of Talents

Beitragvon 1886 » 04.02.2012 04:40

Der Grasshopper-Club Zürich fokussiert seit ca 2 Jahren, hauptsächlich aufgrund Finanziellen Schwierigkeiten den eigenen Nachwuchs. Seit daher lautet das Motto: Transfers "verboten" den eigenen Nachwuchs fördern.

Zitat HP: "Der Grasshopper Club Zürich setzt auf den eigenen Nachwuchs. GC ist das House of Talents, eine Talentschmiede mit internationaler Ausrichtung. Unser Ziel ist, die besten Fussballtalente der Schweiz für höhere Aufgaben zu formen"

Das ganze fängt bereits in der 1. Mannschaft an. In praktisch jedem Spiel beträgt das Durchschnittsalter des Teams 22-24 Jahre. Der jüngste davon ist der aktuell verletzte Endogan Adili mit Jahrgang 1994. Er wurde vor 2 Jahren mit seinem 1. Saisontor (glaub sogar Europaweit) jüngster Torschütze der Geschichte mit 15.irgendwas Jahre.

Aufgrund der Tatsache, dass die eigene Jugend so extrem fokussiert wird (Die Jahre zuvor wurde es extrem vernachlässigt) müssen auch oft im Nachwuchs die jüngeren bei den älteren aushelfen. Sprich: Die U21 Spieler spielen oft in der . Mannschaft also rücken die U18 Spieler in die U21 auf die U16 in die U18 usw. Ob dieses Konzept aufgeht wird man vermutlich in ein paar Jahren sehn.

Das "House of Talents" betreibt in den verschiedensten Regionen der Schweiz sogenannte GC Camps:

Zitat HP: "Der Grasshopper Club Zürich steht nicht nur für konsequente, gezielte und erfolgreiche Nachwuchsausbildung, sondern auch für den Breitenfussball. Die Kids Camps sind konsequent auf die GC-Philosophie ausgerichtet."

"Unsere Fussballeinheiten sind nach neusten Erkenntnissen der Trainingsmethoden konzipiert, mit einem Höchstmass an Attraktivität. Nur so haben die Kinder im besten Lernalter eine Chance, Bewegungsabläufe zu automatisieren."

Neben den Camps entstehen auch verschiedene "Stützpunkte" die es GC ermöglichen in anderen "Regionen" Fussball zu spielen als auf dem Heimischen Ausbildungs und Trainingszentrum dem GC Campus

Die Meisterschaftsresultate spiegeln das teilweise zwar noch nicht wider, aber das sollte sich in den nächsten Jahren auch verbessern.

Ganz zum Schluss noch ein kleines Video. Finten 1-10 oder wie verarsch ich den Gegenspieler professionell.

http://www.youtube.com/watch?v=9Re70zVHBlc

Der Junge bei 2:20 hats definitiv drauf Ich glaub mein Knoten in den Beinen wär nicht mehr zu entwirren

Gibt es eigentlich auch in Österreich Vereine die extrem auf den Nachwuchs setzen?
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2258
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Das GC Nachwuchskonzept - House of Talents

Beitragvon 1886 » 27.02.2012 05:49

Ein weiteres Video des "House of Talents" Ballhandling für Anfänger. Mein Favorit ist ja die bei 6:50

http://www.youtube.com/watch?v=JG5C1NKmWuY
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2258
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Das GC Nachwuchskonzept - House of Talents

Beitragvon Sam » 28.02.2012 10:34

Es ist natürlich durchaus richtig den eigenen Nachwuchs zu fördern. Ob dieses System (dass die Jüngeren bei den Älteren aushelfen müssen)  aufgehen wird, bezweifle ich eher.

Das es diese verschiedenen Camps gibt ist natürlich auch nich schlecht.

Mich würde es interessieren, wie das mit der Nachwuchsförderung eigentlich in anderen Ländern aussieht?
:)
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Sam
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 12
Wohnort: Graz
Angebetener Verein: Sturm Graz - was sonst ;)


Zurück zu Nachwuchsfussball - Die Stars von morgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste