Zurück zu Italienische Serie A

FC Südtirol-Thread

Alles zur italienischen Serie A

Wäre ein "FC Südtirol" für den ÖSTERREICHISCHEN Fußball eine Bereicherung?

Ja
15
79%
Nein
4
21%
 
Abstimmungen insgesamt : 19

FC Südtirol-Thread

Beitragvon 1933Austrianer » 15.04.2007 12:38

FC Südtirol


Vereinsgeschichte des FC Südtirol

Milland zum FC Südtirol

Der FC Südtirol ist im Jahr 1995 aus dem SV Milland hervorgegangen. Der Fußballclub im Stadtteil von Brixen wurde im Jahr 1974 gegründet. Erster Präsident war Ubald Comper. Am 15. September 1977 erfolgte die Registrierung beim italienischen Fußballverband (Federazione Italiana Gioco Calcio, kurz FIGC). Nach einem Jahr ohne Aktivität (1979/80) erfolgte am 25.August 1980 die erneute Registrierung bei der FIGC. Von diesem Zeitpunkt an wies der SV Milland eine kontinuierliche und regelmäßige Tätigkeit auf. Letzter Präsident des SV Milland war Manfred Schölzhorn. Als SV Milland hat der Verein insgesamt zwölf Jugendmeisterschaften gewonnen.

Die Idee FC Südtirol

Mit der Idee, in Südtirol eine Profi-Fußballmannschaft auf die Beine zu stellen und der anfänglichen Skepsis und Kirchturmpolitik zum Trotz, ist eine Unternehmergruppe im Jahre 1995 dieses ehrgeizige Unterfangen angegangen. Nachdem die Verhandlungen mit dem AC Bozen gescheitert waren, übernahm die Unternehmergruppe den SV Milland. Zum ersten Präsidenten wurde der Gsieser Architekt Hanns Huber gewählt. Die Rolle des Sportdirektors bekleidete Sepp Insam. Der Verein wurde in FC Südtirol Alto Adige Calcio umgetauft und am 1. August 1995 offiziell vorgestellt. Schon damals gab Huber als Fernziel die Serie C an. Kurzfristig war der sofortige Aufstieg von der Landes- in die Oberliga programmiert.

Saison 1995/96

Ohne Niederlage in die Oberliga
In seinem ersten Jahr bricht der FC Südtirol sämtliche Landesligarekorde. Als bislang einzige Mannschaft gewinnt der FCS die Meisterschaft ohne Niederlage. Von den 30 Spielen entscheiden die Weiß-Roten 26 für sich und spielen viermal Unentschieden. Sowohl die Punktezahl (82) als auch der Vorsprung auf den Zweitplatzierten sind bis heute unerreicht. 22 Mal spielt der FC Südtirol zu null. Das Torverhältnis von 74:9 (Schnitt: 2,47:0,3) ist beeindruckend.

Saison 1996/97

Oberliga schnell abgehakt
Auch die Oberliga ist im Curriculum des FC Südtirol nur ein Durchlaufposten. 16 Siege, 13 Unentschieden und nur eine Niederlage bedeuten am Ende Platz eins mit 61 Punkten und einem Torverhältnis von 44:17.

Der Beginn der Ära Goller

Der Sommer 1997 wird von Turbulenzen in der Führungsspitze geprägt die zu guter letzte vor Gericht landen. Die von Hanns Huber 1995 parallel zum Verein FC Südtirol Alto Adige Calcio gegründete FC Südtirol G.m.b.H. wird am 30. Mai 1997 aufgelöst. Bei der Vereinsvollversammlung am 2. Juni wird der zehnköpfige Ausschuss mit Präsident Hanns Huber an der Spitze per Misstrauensantrag abgewählt. Der neue Ausschuss wird am 13. Juni gewählt. Zum Präsidenten wird der Brixner Luciano Giua, zu dessen Vize Sepp Insam bestellt. Huber gehört dem neuen Vorstand nicht mehr an. Gleichzeitig werden neue Vereinsmitglieder aufgenommen: Leopold Goller, Engelbert Schaller, Maurizio Cavallo, Horst Seebacher und Willi Gabalin.
Am 1. Juli 1997 beginnt ein neues Zeitalter beim FC Südtirol. Der Grödner Bauunternehmer Leopold Goller wird zum neuen Präsidenten gewählt. Dem Ausschuss gehören weiters Angelo Baldassarre, Maurizio Cavallo, Willi Gabalin, Luciano Giua, Sepp Insam, Hermann Larcher, Engelbert Schaller, und Horst Seebacher an.

Saison 1997/98

Das erste Jahr des FC Südtirol in der Amateur-Nationalliga ist von mäßigem Erfolg geprägt. Die Mannschaft muss völlig umgekrempelt werden. Für einen Aufsteiger ist Platz 12 dennoch beachtlich. Die Saison 1997/98 wird auch die bislang einzige bleiben, in der der FCS den Trainer wechselt – und dies gleich mehrmals.

Saison 1998/99

Aufwärtstrend hält an!
Der FC Südtirol hat das Ziel, jeweils das Vorjahresergebnis zu verbessern, auch im zweiten Jahr in der knochenharten Amateur-Nationalliga locker erreicht. Trainer Mario Belluzzo führte die Mannschaft auf den siebten Platz. Zeitweise lag das Team sogar noch besser im Rennen. In der Saison 1998/99 feiert auch der junge Passeirer Verteidiger Hans-Rudi Brugger sein Debüt im weiß-roten Trikot; jener Brugger, der später zum Rekordspieler des FC Südtirol avancieren

Die Gründung der Fußballclub Südtirol Ges.m.b.H.

Ein weiterer wichtiger Schritt in der Geschichte des FC Südtirol ist die Umwandlung des Vereins in die Fußballclub Südtirol Ges.m.b.H. Die Gründung erfolgt am 21. Juni 2001. Die Ges.m.b.H. ist seit 12. Jänner 2000 aktiv und wird am 7. Februar 2000 ins Handelsregister eingetragen. Mit der Gründung der Ges.m.b.H. wird auch eine stabile finanzielle Basis gelegt, die den FC Südtirol in Zukunft vor unliebsamen Überraschungen bewahren sollte. Zum Präsidenten wird Mehrheitseigentümer Leopold Goller gewählt.

Saison 1999/2000

Der Traum vom Profifußball wird wahr
In seinem zweiten Jahr als Sportdirektor des FC Südtirol avanciert Werner Seeber zum Architekten der Meistermannschaft. Der FC Südtirol führt schon nach Abschluss der Hinrunde die Tabelle an und verteidigt bis zum Saisonende einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Martellago. Trainer Giuseppe Sannino formt eine ausgezeichnete Mannschaft, aus der Kapitän Luca Lomi als Führungsspieler herausragt.

Die Anfänge in Bozen

Mit dem Aufstieg ins Profilager wird der FC Südtirol nördlichster Profiverein Italiens. Der Aufstieg bedeutet gleichzeitig auch die Übersiedlung in die Landeshauptstadt Bozen, da das Drususstadion das einzige Serie-C-taugliche Stadion des Landes ist. Zu Beginn des Jahres 2001 werden die Umbauarbeiten im Drusustadion abgeschlossen. Die einsturzgefährdete Zanvettor-Tribüne wird vollständig renoviert und dem Publikum wieder zugänglich gemacht. Damit erhöht sich das Fassungsvermögen auf 3.000 Zuschauer. Der FC Südtirol eröffnet auch sein erstes Büro in Bozen, in der Avogadrostraße 6. Im Jahr 2002 erfolgt die Einweihung des neuen Vereinssitzes in der Cadornastraße 9b. Obwohl der FCS um Verlegung des Rechtssitzes angesucht hat, ist dieser bis heute in Brixen geblieben.

Saison 2000/01

Klassenerhalt frühzeitig erreicht
Das Ziel Klassenerhalt wird vorzeitig erreicht. Mangels weiterer sportlicher Ziele baut die Mannschaft leistungsmäßig stark ab und bietet teilweise beschämende Vorstellungen. Dadurch wird die Vertragsverlängerung von Trainer Giuseppe Sannino rückgängig gemacht. Präsident Goller kündigt an, für die kommende Saison höhere Ziele zu stecken.

Saison 2001/02

Mit Tesser beginnt der Höheflug
Aller Anfang unter dem neuen Trainer Attilio Tesser ist schwer. Das von Goller gesetzte Ziel, nämlich das Erreichen der Play-offs, scheint nach einem Drittel der Meisterschaft in weiter Ferne zu sein. Kurzfristig rutscht Südtirols einziger Profiklub sogar in die Abstiegszone. Doch Tesser, ehemaliger Serie-A-Profi, bedankt sich für das Vertrauen in seine Person mit exzellenter Arbeit, die alsbald Früchte trägt. Mit einem fulminanten Zwischensport um die Jahreswende und einer Erfolgsserie von mehr als zehn Spielen ohne Niederlage beendet der FCS die Meisterschaft auf Platz vier und ist damit für die Play-offs qualifiziert. Gegen Brescello scheidet die Mannschaft ohne Niederlage aus. Ausschlaggebend ist die bessere Platzierung Brescellos in der Meisterschaft.

Saison 2002/03

Zum Aufstieg fehlt eine Winzigkeit
Obwohl die beiden Spitzenspieler Simone Motta und Morris Molinari in die Serie C1 zu Teramo wechseln, gibt Präsident Goller erneut die Play-offs als Ziel vor, wenn möglich mit einer kleinen Steigerung. Und Goller sollte erneut Recht behalten. Dem guten Start folgt eine Negativserie von acht Spielen ohne Sieg und der Rückfall auf Rang 12. In der Rückrunde wird der FC Südtirol zur besten Mannschaft und qualifiziert sich als Dritter erneut für die Play-offs. Gegen Mantova macht die Mannschaft die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel mit einem überzeugenden 2:0-„Heimsieg“ in Treviso wett und qualifiziert sich erstmals für das Play-off-Finale um den Aufstieg in die Serie C1. Im Finale scheitern die Weiß-Roten erneut an der Verbandsregel, die die besser platzierte Mannschaft der Meisterschaft prämiert. Obwohl der FC Südtirol die bessere Mannschaft ist, reichen Novara zwei 0:0 zum Aufstieg.

Saison 2003/04

Zum Aufstieg fehlt erneut nicht viel
Nach einer guten Saison scheitert der FC Südtirol erneut erst im Finale. Diesmal verlor man im Finale gegen Cremonese zwei Mal mit 2:1.

Saison 2004/05

Am Ende reichte es nur für Platz acht
Trotz der Abgänge von einigen Leistungsträgern, wie z.B. Verteidiger Carlo Gervasoni oder Spielmacher Gianfranco Nardi, übernahm der FC Südtirol am ersten Spieltag gleich die Tabellenführung dank eines souveränen 5:1-Heimerfolges über Pro Vercelli. Ein erschreckendes Formtief und Verletzungspech kosteten Trainer Claudio Terzulli am 7. November 2004 den Job. Sein Nachfolger Fabio Sala schaffte es mit Carlo Odorizzi an seiner Seite, den FC Südtirol vom Abstiegskeller heraus zu führen. Für mehr reichte es aber auch nicht. Am Ende belegte der FC Südtirol den achten Tabellenplatz. Einziger Lichtblick in dieser Saison waren vor allem die "jungen Wilden" rund um Michael Cia, Manuel Scavone, Hannes Kiem und Michael Bacher.

Saison 2005/06

Am Aufstieg in die Serie C1 fehle letztlich wieder nur ein Quäntchen Glück. Endstation war diesmal die Mannschaft aus Ivrea. Am Ende der Saison zieht Präsident Leopold Goller, dessen großer Traum, der Aufstieg, leider nicht wahr wurde, die Konsequenzen und stellte sein Amt zur Verfügung. Zum neuen Präsidenten wird im April der bisherigen Direktor des FC Südtirol Werner Seeber gekürt.

Fans

Seit dem Jahre 1999 gibt es auch einen Fanclub, der sich "ULTRAS CENTURIE" nennt.

Aktuelles:

Das Auswärtsspiel gegen Olbia am heutigen Sonntag ist ein wichtiger Ausgangspunkt auf dem Weg zurück in die Play-Off Plätze (die ersten 4). Die Spieler wissen um die richtungweisende Bedeutung des Spiels. Beim traditionellen Abschlusstraining war denn die Konzentration besonders hoch und das Auge für Details besonders scharf.
Trainer Aldo Firicano nutzte die Gelegenheit um das Spiel über die Flanken zu verbessern und Alternativen zu Benvenuto und Bachlechner zu testen. Beide werden aufgrund von Verletzungen die Reise nach Sardinien nämlich nicht mitmachen. Mauro Calvi und Beppe Perrone sind hingegen einsatzbereit sodass Firicano sich in erster Linie um das Problem des zentralen Stürmers kümmern kann. Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.
Abgesehen von taktischen Überlegungen geht es in Sardinien hauptsächlich um eines: die Mannschaft muss wieder zeigen was in ihr steckt. Sie muss jenen Spielwitz wieder entdecken, der sie in der ersten Meisterschaftshälfte zu einem wahren Schreckgespenst machte. Auf das Überraschungselement können die Weiß-Roten nicht mehr zählen, aber auch die leichte Krise, die letzthin spürbar wurde könnte sich genau betrachtet in einen Vorteil verwandeln, sofern der Gegner sich verschätzt.

Serie C2 (Vierthöchste Spielklasse)

1. Nuorese 29 38:25 50 Pkt.
2. Legnano 29 30:21 50 Pkt.
3. Pergocrema 29 37:31 48 Pkt.
4. Bassano Virtus 29 37:26 47 Pkt.

5. Lecco 29 33:23 47 Pkt.
6. FC Südtirol 29 32:24 45 Pkt.
7. Valenzana 29 31:31 41 Pkt.
8. Carpenedolo 29 40:38 39 Pkt.
9. Pro Vercelli 29 30:28 37 Pkt.
10. Sassari Torres 29 30:35 36 Pkt.
11. Lumezzane 29 21:27 35 Pkt.
12. Portogruaro 29 32:36 34 Pkt.
13. Olbia 29 22:28 34 Pkt.
14. Cuneo 29 35:37 33 Pkt.
15. Montichiari 29 27:30 32 Pkt.
16. Varese 29 26:30 32 Pkt.
17. Sanremese 29 16:28 27 Pkt.
18. Biellese 29 26:45 23 Pkt

Die ersten vier kommen ins Play-Off um den Einzug in die dritthöchste Spielklasse Italiens.

Werde schauen, dass ich den Thread aktuell halte!

FORZA ROT-WEISS SÜDTIROL!

http://www.fc-suedtirol.com/de/information/index.asp
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Beitragvon ReverLentiaE » 15.04.2007 12:45

COOLER THREAD! SEHR interessanter Verein!

glaube, dass der FC Südtirol auf jeden Fall eine Bereicherung wäre!
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12038
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Beitragvon 1933Austrianer » 15.04.2007 13:00

Hubsi hat geschrieben:COOLER THREAD! SEHR interessanter Verein!

glaube, dass der FC Südtirol auf jeden Fall eine Bereicherung wäre!


Ja, das meine ich auch. In Zeiten der EU müsste sowas doch möglich sein! Südtirol ist ein autonomes Gebiet mit einer eigenen Gesetzgebung und nach der Italianisierung der deutschsprachigen Mehrheit Südtirols vom Ende des 1.Weltkriegs bis zum Abschluss des Südtirol-Pakets 1995 (FC Südtirol-Gründung) sollte man endlich ein Zeichen setzen! In der Österreichischen Eishockey-Liga spielt ein slowenischer Verein. Warum dann nicht ein Südtiroler Verein in der österreichischen Fußball-Bundesliga? Und in Sachen Finanzen zeigte ja der FC Südtirol mit der Ges.m.b.H-Gründung schon vor wie man es machen kann... Außerdem haben die Südtiroler Vereine in Italien ja praktisch keine Chance international vertreten zu sein...
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Beitragvon SentinelCrow » 15.04.2007 13:04

Obwohl ich italienische Mannschaften nicht mag, muss ich sagen das mir die Mannschaft sehr symphatisch vorkommt.
Sehr schönes Wappen haben sie auch.
[size=84]My Valhall - Deine Meinung zählt
Computer würden LINUX installieren.
Überzeugter Jediist
Jedes Lebewesen auf der Erde stirbt für sich allein.
VL (Wiener SK)
SentinelCrow
VL (Wiener SK)

 
Beiträge: 1730
Wohnort: Linz

Beitragvon 1933Austrianer » 15.04.2007 13:41

Ab 15:00 gibt es übrigens einen Liveticker vom Auswärtsspiel gegen Olbia!
http://www.fc-suedtirol.com/de/information/index.asp

Es geht um die Play-Offs für Liga 3! Und der FC Südtirol liegt nur 2 Punkte hinter Platz 4!
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Beitragvon Innsbruck_1913 » 15.04.2007 14:18

Geiler Thread!!!


Tausche Südtirol gegen Wien !!!
[!!] FUSSBALLMAFIA ÖFB [!!]
aktueller Avatar Meister
Benutzeravatar
Innsbruck_1913
aktueller Avatar Meister

 
Beiträge: 675
Wohnort: Innsbruck

Beitragvon sknstpoeltenwolf » 15.04.2007 14:21

sehr schöner Thread :respekt:  die mannschaft kenn ich nicht mal :P

Hier klicken
WIR SIND MEISTER 2008!!!
Nachwuchshoffnung
Benutzeravatar
sknstpoeltenwolf
Nachwuchshoffnung

Die Wölfe
 
Beiträge: 542
Wohnort: Bad Ischl Öberösterreich
Angebetener Verein: SKN St.Pölten,SK Sturm Graz

Beitragvon anfield6road » 15.04.2007 14:35

hat da nicht der saltuari vorher gespielt
Geiler Tread, cooler Verein :!:
VL (SV Mattersburg)
Benutzeravatar
anfield6road
VL (SV Mattersburg)

 
Beiträge: 9541
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SV Mattersburg

Beitragvon Innsbruck_1913 » 15.04.2007 14:38

anfield6road hat geschrieben:hat da nicht der saltuari vorher gespielt
Geiler Tread, cooler Verein :!:


Nein da Saltuari isch vom Sv Hall gekommen und hat zuvor auch nicht beim FC Südtirol gespielt...
[!!] FUSSBALLMAFIA ÖFB [!!]
aktueller Avatar Meister
Benutzeravatar
Innsbruck_1913
aktueller Avatar Meister

 
Beiträge: 675
Wohnort: Innsbruck

Beitragvon anfield6road » 15.04.2007 14:40

Innsbruck_1913 hat geschrieben:Nein da Saltuari isch vom Sv Hall gekommen und hat zuvor auch nicht beim FC Südtirol gespielt...


hm...
dan halt net  :roll:
VL (SV Mattersburg)
Benutzeravatar
anfield6road
VL (SV Mattersburg)

 
Beiträge: 9541
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SV Mattersburg

Beitragvon 1933Austrianer » 15.04.2007 14:41

Innsbruck_1913 hat geschrieben:Geiler Thread!!!


Tausche Südtirol gegen Wien !!!


Da bin ich ganz bei dir, Innsbrucker!

Doch WIR hätten Südtirol nicht verloren! 8)  :wink:
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Beitragvon Joga Bonito » 15.04.2007 15:03

Irgendwie ist ma der Klub sympatisch...
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5248
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon 1933Austrianer » 15.04.2007 16:18

Der FC Südtirol liegt nach der 1.Halbzeit 0:2 gegen Olbia zurück. :cry:
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Beitragvon 1933Austrianer » 15.04.2007 16:30

Jetzt auch noch Gelb-Rot für Bianchini (Südtirol)! :x
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Beitragvon WilWil » 15.04.2007 20:03

sehr cooler thread!!!


aber warum sollen die in österreich mitspielen, die sollen in die serie a.

was glaubts, wie angepisst der rest italiens wär.   :D
09.09.2006 - 17.09.2006
22.10.2006 - 28.10.2006
11.11.2006 - 18.11.2006
09.12.2006 - 10.03.2007
*********************************
18.11.2006 - 09.12.2006
*********************************
****Forza VdGVF - since 19.10.2006***
Profifußballer
Benutzeravatar
WilWil
Profifußballer

 
Beiträge: 1184
Wohnort: 1100 Wien

Beitragvon MrVeilchen » 15.04.2007 20:32

Wusste gar net das es einen FC Südtirol gibt,......
VL (Austria Wien)
Benutzeravatar
MrVeilchen
VL (Austria Wien)

 
Beiträge: 2317
Wohnort: Wien

Beitragvon MrVeilchen » 15.04.2007 20:33

Innsbruck_1913 hat geschrieben:Tausche Südtirol gegen Wien !!!


ohne Wien wär Euer Stadion nie voll, sind die einzigen Partien mit RBS die das Publikum interessiert
VL (Austria Wien)
Benutzeravatar
MrVeilchen
VL (Austria Wien)

 
Beiträge: 2317
Wohnort: Wien

Beitragvon Innsbruck_1913 » 15.04.2007 21:48

MrVeilchen hat geschrieben:ohne Wien wär Euer Stadion nie voll, sind die einzigen Partien mit RBS die das Publikum interessiert


i möcht ja nix sagen aber unser Stadion ist NIE voll, das hat mit dem Gegner aber schon gar nichts zu tun. Du meinst dass gegen die Wiener "mehr" Zuschauer kommen als sonst. Naja ok gegen Rapid vl. aber gegen die Sustria kommen sicherlich nicht mehr als gegen Sturm, Altach etc.
Und über die Zuschaueranzahl in Tirol solltet ihr Austrianer euch zuletzt beschweren. Als Meister einen solchen Zuschauerschnitt zu haben grenzt schon fast an einer Frechheit.... Aber naja wen wunderts dass die "richtigen Fans" in Wien alle Rapidler sein.
[!!] FUSSBALLMAFIA ÖFB [!!]
aktueller Avatar Meister
Benutzeravatar
Innsbruck_1913
aktueller Avatar Meister

 
Beiträge: 675
Wohnort: Innsbruck

Beitragvon MrVeilchen » 16.04.2007 07:32

Innsbruck_1913 hat geschrieben:i möcht ja nix sagen aber unser Stadion ist NIE voll, das hat mit dem Gegner aber schon gar nichts zu tun. Du meinst dass gegen die Wiener "mehr" Zuschauer kommen als sonst. Naja ok gegen Rapid vl. aber gegen die Sustria kommen sicherlich nicht mehr als gegen Sturm, Altach etc.
Und über die Zuschaueranzahl in Tirol solltet ihr Austrianer euch zuletzt beschweren. Als Meister einen solchen Zuschauerschnitt zu haben grenzt schon fast an einer Frechheit.... Aber naja wen wunderts dass die "richtigen Fans" in Wien alle Rapidler sein.


no comment - eine Antwort meinerseits führt zu nix, ausserdem will i mit so einer Diskussion net den Südtirol-Thread verschandeln - back 2 topic
VL (Austria Wien)
Benutzeravatar
MrVeilchen
VL (Austria Wien)

 
Beiträge: 2317
Wohnort: Wien

Beitragvon 1933Austrianer » 16.04.2007 21:02

Ergebnisse 30.Spieltag Serie C2:

Bassano-Virtus Biellese 1:1
Valenzana-Carpenedolo 0:1
Cuneo-Lumezzane 2:0
Montichiari-Pergocrema 0:0
Legnano-Portogruaro 1:0
Nuorese-Sanremese 1:0
Lecco-Sassari Torres 2:1
Olbia-FC Südtirol 3:0
Pro Vercelli-Varese 0:1

Tabelle Serie C2 nach 30 Spieltagen:

1. Nuorese 30 39:25 53 Pkt.
2. Legnano 30 31:21 53 Pkt.
3. Lecco 30 35:24 50 Pkt.
4. Pergocrema 30 37:31 49 Pkt.

5. Bassano Virtus 30 38:27 48 Pkt.
6. FC Südtirol 30 32:27 45 Pkt.
7. Carpenedolo 30 41:38 42 Pkt.
8. Valenzana 30 31:32 41 Pkt.
9. Pro Vercelli 30 30:29 37 Pkt.
10. Olbia 30 25:28 37 Pkt.
11. Cuneo 30 37:37 36 Pkt.
12. Sassari Torres 30 31:37 36 Pkt.
13. Varese 30 27:30 35 Pkt.
14. Lumezzane 30 21:29 35 Pkt.
15. Portogruaro 30 32:37 34 Pkt.
16. Montichiari 30 27:30 33 Pkt.
17. Sanremese 30 16:29 27 Pkt.
18. Biellese 30 27:46 24 Pkt.

(Die ersten 4 spielen Play-Off)
AUSTRIA Salzburg, das ist UNSER Name!!!!
und Violett und Weiß sind UNSERE Farben!!!!
Profifußballer
Benutzeravatar
1933Austrianer
Profifußballer

 
Beiträge: 1025

Nächste

Zurück zu Italienische Serie A

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron