Zurück zu Internationale Ligen

Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Alles zu den internationalen TOP Ligen Europas und anderen interessanten Ligen

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon GwReÜiNß » 13.02.2011 14:27

Altachfan hat geschrieben:Grenzbeamter zerstört Weltmeister-Trikot


Ein französischer Zöllner hat das Trikot vernichtet, in dem der ehemalige Nationalspieler David Trezeguet im WM-Finale 1998 gegen Brasilien (3:0) auflief. Jenes also, in dem der Stürmer mit Frankreichs goldener Generation Weltmeister wurde. Der Mann hielt das Jersey für eine Fälschung. Ein Missverständnis, das den Zoll teuer zu stehen kommen könnte.

Das Trikot war gerade auf dem Weg von Brasilien zum französischen Sammler Oliver Demolis, der es für 7350 Euro im Internet ersteigert hatte, und der möchte nun das Geld per Klage erstattet bekommen. "Es handelte sich um einen bekannten Verkäufer und das Trikot war echt", sagte Demolis. "Es war das letzte Stück meiner Sammlung. Als sie mir erzählt haben, dass es vom Zoll zerstört wurde, weil sie es für eine Fälschung hielten, bin ich verrückt geworden."



Eine ziemlich bittere Geschichte für den  Zöllner, in seiner Haut möchte ich jetzt nicht stecken.


Versteh ich nicht so recht... Wiso hat ein Zöllner das Recht eine Fälschung zu zerstören??
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Altachfan » 05.03.2011 09:13

Weltrekord: Schiri fegt Stadion leer


Weltrekord im argentinischen Fußball: Schiedsrichter Damien Rubino hat mit Roten Karten nur so um sich geworfen. Es passierte in der 5. Liga, der "Prim D Metro", im Spiel zwischen CA Claypole und Victoriano Arenes. Im Spielberichtsbogen wurden 36 Rote Karten aufgeführt.

Dass die Partie letztlich mit einem 2:0 an die Hausherren von Claypole ging, wurde nebensächlich.

Schlagzeilen machte natürlich der Unparteiische, der in einer turbulenten Partie alle Register in Form von Roten Karten zog. Das Duell war geprägt von rauhen Attacken und Tätlichkeiten. Bereits vor Anstoß der zweiten Hälfte hatte Rubino zwei Spieler während der Halbzeitpause für unsportliches Verhalten des Platzes verwiesen, ehe die Spieler diesen überhaupt wieder betreten hatten.



Verband fürchtet Präzedenzfall


In der Folge kam es dann zu tumultartigen Szenen, in denen eigentlich irgendwie alle gegen alle kämpften, sogar die Fans handgreiflich mitmischten und der bemitleidenswerte Rubino daraufhin aus allen Rohren feuerte.

Im Spielberichtsbogen hieß es später schlicht, dass 36 Rote Karten ausgegeben wurden: Alle Feldspieler, alle Auswechselspieler sowie beide Trainer-Teams wurden vom Platz gestellt. Der argentinische Fußball-Verband hat sich bereits eingeschaltet und will den Fall genauer prüfen. Angeblich sollen die Platzverweise entschärft werden, da befürchtet wird, dass Rubino mit seinem roten Rundumschlag einen heiklen Präzendenzfall geschaffen haben könnte.

Damien Rubino im "Kampf-Einsatz":

Video:



http://de.eurosport.yahoo.com/04032011/ ... -leer.html


Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon GwReÜiNß » 05.03.2011 15:27

Altachfan hat geschrieben:Weltrekord: Schiri fegt Stadion leer


Weltrekord im argentinischen Fußball: Schiedsrichter Damien Rubino hat mit Roten Karten nur so um sich geworfen. Es passierte in der 5. Liga, der "Prim D Metro", im Spiel zwischen CA Claypole und Victoriano Arenes. Im Spielberichtsbogen wurden 36 Rote Karten aufgeführt.

Dass die Partie letztlich mit einem 2:0 an die Hausherren von Claypole ging, wurde nebensächlich.

Schlagzeilen machte natürlich der Unparteiische, der in einer turbulenten Partie alle Register in Form von Roten Karten zog. Das Duell war geprägt von rauhen Attacken und Tätlichkeiten. Bereits vor Anstoß der zweiten Hälfte hatte Rubino zwei Spieler während der Halbzeitpause für unsportliches Verhalten des Platzes verwiesen, ehe die Spieler diesen überhaupt wieder betreten hatten.



Verband fürchtet Präzedenzfall


In der Folge kam es dann zu tumultartigen Szenen, in denen eigentlich irgendwie alle gegen alle kämpften, sogar die Fans handgreiflich mitmischten und der bemitleidenswerte Rubino daraufhin aus allen Rohren feuerte.

Im Spielberichtsbogen hieß es später schlicht, dass 36 Rote Karten ausgegeben wurden: Alle Feldspieler, alle Auswechselspieler sowie beide Trainer-Teams wurden vom Platz gestellt. Der argentinische Fußball-Verband hat sich bereits eingeschaltet und will den Fall genauer prüfen. Angeblich sollen die Platzverweise entschärft werden, da befürchtet wird, dass Rubino mit seinem roten Rundumschlag einen heiklen Präzendenzfall geschaffen haben könnte.

Damien Rubino im "Kampf-Einsatz":

Video:



http://de.eurosport.yahoo.com/04032011/ ... -leer.html





Na das is ja mal echt eine kranke Geschichte..^^
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Altachfan » 31.03.2011 18:03

Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Robinho » 03.06.2011 13:54

Hier mal der neueste "Trend" bei den Fussball-Fans







goal.com hat geschrieben:Rosario. Ein Fan in Argentinien hat die Grenze deutlich überschritten: Während des Urlaubs in seiner Heimatstadt Rosario wurde Lionel Messi körperlich angegriffen. Der 23-jährige vom FC Barcelona, bekennender Fan der hiesigen Newell's Old Boys, wurde von einem Fan des rivalisierenden Klubs Rosario Central ins Gesicht geschlagen. Sicherheitskräfte waren nicht zugegen.
„Fan“ attackiert Messi
Die nationale Newsagentur Télam berichtet von dem Vorfall, der sich im Restaurant Club de Milanesa zugetragen haben soll. Dort aß Messi mit ein paar Freunden zu Mittag, als eine Gruppe Schulkinder sich draußen vor dem Restaurant versammelten und um ein Foto mit dem Superstar baten. Der Spieler der Blaugrana ließ sich nicht lange bitten und posierte mit den Kindern, als ihn ein Fan von Central erblickte. „Ich bin ein Fan von Central, du von Newell's,“ soll der Unbekannte gesagt haben. Kurz darauf flog Messi eine Faust des Angreifers ins Gesicht, bevor der Fan von der Menge vertrieben wurde.
Messi bleibt ruhig
Messi machte bislang keine Äußerungen zum Vorfall, nach dem er sich ruhig und wortlos von der Szenerie entfernte. Er war lediglich mit Freunden unterwegs, Security war nicht dabei. Messi ist bekannt als Fan von Newell's, bei denen er einst seine Fußballkarriere begann. Schon im Champions-League-Finale gegen Manchester United machte Messi eine unliebsame Begegnung mit einem Fan: Ein nicht zum ersten Mal aufgefallener Italiener lief im Wembley auf den Rasen und legte Messi einen Milan-Schal auf die Schultern.

Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Robinho » 10.06.2011 19:04

Dieses Tor in Italien wurde nicht gewertet obwohl der Ball regelkonform über die Linie sprang. War beim Elferschießen

krone.at hat geschrieben:Selten zuvor hat eine krone.at-Umfrage ein derart klares Ergebnis gebracht wie jene zu dem spektakulären Elfmetertor des Südtiroler Klubs ASV Tramin. Der Treffer wurde zunächst vom Schiedsrichter gezählt, danach aber vom italienischen Verband annulliert. Fast 95 Prozent der rund 2.000 Teilnehmer sind der Ansicht, dass der Treffer laut FIFA-Regelwerk hätte zählen müssen. Und egal, ob gültig oder nicht: Einigkeit herrscht unter den Lesern auch darüber, dass dieser Elfer einer der außergewöhnlichsten aller Zeiten gewesen ist.







Das vermeintliche Tor fiel am Sonntagabend beim Relegationsspiel zwischen dem ASV Tramin und US Dro Calcio: Michael Palma hämmerte im Elfmeterschießen seinen Penalty an die Latte und raufte sich wegen der vergebenen Chance bereits die Haare. Rund zehn Sekunden später fand der Ball quasi als Geschenk des Himmels aber doch noch seinen Weg ins Tor. Seit Donnerstag wird sich Palma erst recht die Haare raufen, denn ein Schiedsgericht hat entschieden, den Elfer nicht zu zählen, und lässt das Spiel neu austragen.
Neuaustragung wegen "technischen Fehlers"
Das Schiedsgericht begründet sein Urteil damit, dass dem Schiedsrichter ein "technischer Fehler" unterlaufen sei. Wann das Spiel nachgetragen wird, ist noch unklar. Dro hatte gegen das Tor Protest eingelegt und brachte dabei folgendes Argument vor: Der Elfer ist in diesem Fall laut Regelwerk abgeschlossen worden, als der Ball wieder auf dem Boden aufprallte. Laut Südtirol Online

gilt außerdem die Regel des italienischen Verbands: "... wenn ein Ball rückwärts ins Feld geht, ist die Aktion zu Ende."
Jedenfalls dürfte die Angelegenheit noch nicht so schnell erledigt sein, denn nun hat Tramin Berufung eingelegt: "In den
FIFA-

Regeln steht nichts davon, dass der Ball nicht zurück ins Tor rollen darf. In Deutschland hat es bereits ähnliche Tore gegeben, die als Treffer gewertet wurden."
Umgekehrter Lattenpendler
Die
Unterhaus-

Klubs von Tramin und Dro standen sich im entscheidenden Duell um den Aufstieg in die sechste Liga gegenüber. Das Spiel ging zunächst in die Verlängerung und schließlich ins Elfmeterschießen. Beim Stand von 4:4 kam Palma an die Reihe. Sein Schuss ging an die Latte, prallte ab und verschwand am Nachthimmel. Doch nur für wenige Sekunden: Denn als sich der Schütze bereits frustriert die Haare raufte und
Dro-

Tormann Angeli jubelnd zu seinen Kollegen stürmte, landete der Ball plötzlich wieder, sprang mehrmals auf und kam durch den extremen Spin schließlich hinter der Torlinie zum Liegen.
Der Schiedsrichter zählte den Treffer, und als Dros letzter Schütze Turina seinen Penalty vergab, fühlten sich die Traminer bereits als
-
vermeintlicher
-
Sieger.

Edit: Da hab ich das Video vergessen.


Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Nightfire_01 » 10.06.2011 20:50

Also das ist schon arg
Für mich ist es ein reguläres tor !

Wieso sollte man sowas nicht werten ? Vor allem wieso wird das nachträglich aberkannt ?
Verstehe ich nicht !
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon GwReÜiNß » 10.06.2011 22:25

Robinho hat geschrieben:Dieses Tor in Italien wurde nicht gewertet obwohl der Ball regelkonform über die Linie sprang. War beim Elferschießen

krone.at hat geschrieben:Selten zuvor hat eine krone.at-Umfrage ein derart klares Ergebnis gebracht wie jene zu dem spektakulären Elfmetertor des Südtiroler Klubs ASV Tramin. Der Treffer wurde zunächst vom Schiedsrichter gezählt, danach aber vom italienischen Verband annulliert. Fast 95 Prozent der rund 2.000 Teilnehmer sind der Ansicht, dass der Treffer laut FIFA-Regelwerk hätte zählen müssen. Und egal, ob gültig oder nicht: Einigkeit herrscht unter den Lesern auch darüber, dass dieser Elfer einer der außergewöhnlichsten aller Zeiten gewesen ist.







Das vermeintliche Tor fiel am Sonntagabend beim Relegationsspiel zwischen dem ASV Tramin und US Dro Calcio: Michael Palma hämmerte im Elfmeterschießen seinen Penalty an die Latte und raufte sich wegen der vergebenen Chance bereits die Haare. Rund zehn Sekunden später fand der Ball quasi als Geschenk des Himmels aber doch noch seinen Weg ins Tor. Seit Donnerstag wird sich Palma erst recht die Haare raufen, denn ein Schiedsgericht hat entschieden, den Elfer nicht zu zählen, und lässt das Spiel neu austragen.
Neuaustragung wegen "technischen Fehlers"
Das Schiedsgericht begründet sein Urteil damit, dass dem Schiedsrichter ein "technischer Fehler" unterlaufen sei. Wann das Spiel nachgetragen wird, ist noch unklar. Dro hatte gegen das Tor Protest eingelegt und brachte dabei folgendes Argument vor: Der Elfer ist in diesem Fall laut Regelwerk abgeschlossen worden, als der Ball wieder auf dem Boden aufprallte. Laut Südtirol Online

gilt außerdem die Regel des italienischen Verbands: "... wenn ein Ball rückwärts ins Feld geht, ist die Aktion zu Ende."
Jedenfalls dürfte die Angelegenheit noch nicht so schnell erledigt sein, denn nun hat Tramin Berufung eingelegt: "In den
FIFA-

Regeln steht nichts davon, dass der Ball nicht zurück ins Tor rollen darf. In Deutschland hat es bereits ähnliche Tore gegeben, die als Treffer gewertet wurden."
Umgekehrter Lattenpendler
Die
Unterhaus-

Klubs von Tramin und Dro standen sich im entscheidenden Duell um den Aufstieg in die sechste Liga gegenüber. Das Spiel ging zunächst in die Verlängerung und schließlich ins Elfmeterschießen. Beim Stand von 4:4 kam Palma an die Reihe. Sein Schuss ging an die Latte, prallte ab und verschwand am Nachthimmel. Doch nur für wenige Sekunden: Denn als sich der Schütze bereits frustriert die Haare raufte und
Dro-

Tormann Angeli jubelnd zu seinen Kollegen stürmte, landete der Ball plötzlich wieder, sprang mehrmals auf und kam durch den extremen Spin schließlich hinter der Torlinie zum Liegen.
Der Schiedsrichter zählte den Treffer, und als Dros letzter Schütze Turina seinen Penalty vergab, fühlten sich die Traminer bereits als
-
vermeintlicher
-
Sieger.

Edit: Da hab ich das Video vergessen.





Krasses Tor... Muss ja arg sein...
Aber der Torhüter gehört ja auch eins verpasst... Ich lauf doch nicht so sehr ausn Tor, wenn der Pfiff noch nicht gekommen ist... Aber ja, ist sehr unwahrscheinlich, aber passiert...

Ob es die Regel mit dem rückwärts ins Tor wirklich gibt weiß ich nicht... Aber selbst wenn, würd ich das jetzt trotzdem gelten lassen, denn beim Elferschießen wegen sowas ein Wiederholungsspiel ansetzen ist doch etwas mühsam... Dann gönne ich denen jetzt halt den Sieg... Vielleicht hätten sie es sowiso auch geschafft... Wenn nicht, dann waren die anderen auch nicht so sehr besser, dass die unbedingt aufsteigen müssen... Ich mein... Das war 1 Elfer... Vll hätten sie ja e sowiso auch gewonnen... Aber wegen dem jetzt ein Wiederholungsspiel machen finde ich doch etwas heftig...
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Joker » 12.06.2011 15:18

Nightfire_01 hat geschrieben:Also das ist schon arg
Für mich ist es ein reguläres tor !

Wieso sollte man sowas nicht werten ? Vor allem wieso wird das nachträglich aberkannt ?
Verstehe ich nicht !

Verstehe ich auch nicht. KLARES TOR. Und aus ists. Der Ball war noch im Spiel. Und insofern wieso sollte der Treffer nicht zählen.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Robinho » 24.06.2011 20:23

Felix Magath hat seine neuen Trainingsmethoden vorgestellt:

Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon GwReÜiNß » 27.07.2011 16:42

Mario Balotelli kanns wieder...
In einem Freundschaftsspiel wurde er nach 30 Minuten runtergenommen, nachdem er so eine Aktion geliefert hat:


Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Robinho » 27.07.2011 17:55

Haha, kenn ich zwar schon, aber wenns ein Tor geworden wäre, dann würdeer jetzt als Held gefeiert werden.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Robinho » 12.08.2011 19:02

Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon Ryanairpilot95 » 14.08.2011 12:52

Robinho hat geschrieben:Das ging in die Hose:

http://www.bild.de/sport/fussball/omar- ... .bild.html


OMG!
Wie peinlich ist das denn!
VL (Kamerun)
Benutzeravatar
Ryanairpilot95
VL (Kamerun)

Sturm Graz für immer! Cameroun toujours!
 
Beiträge: 307
Wohnort: Veitsch
Angebetener Verein: Kamerun
Lieblingsspieler: Milito,Zanetti

Re: Kurioses aus aller Welt ( Fußball )

Beitragvon ToniPolster » 23.08.2011 09:34

Das darf doch ned wahr sein
Bloßfüssiger
ToniPolster
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 1

Vorherige

Zurück zu Internationale Ligen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste