Zurück zu Internationale Ligen

Derbys aus aller Welt

Alles zu den internationalen TOP Ligen Europas und anderen interessanten Ligen

Derbys aus aller Welt

Beitragvon 1886 » 30.12.2011 01:29

DEUTSCHLAND

Borussia Dortmund vs. Schalke 04

Revierderby oder Ruhrpottderby! Die Rede ist von Schalke 04 gegen Borussia Dortmund 09. Es gibt viele bekannte Vereine im Ruhrpott, jedoch hebt sich diese Partie von anderen Ruhrpottderbys wie z.B. Rot-Weiss Oberhausen gegen SG Wattenscheid 09 ab. Die Rivalität weist keinen Hintergrund in Religiösen Konflikten. Beide Vereine wurden als Arbeiterklub gegründet. Im Ruhrpott stehen beide Vereine als Herz und Leidenschaft ihrer Anhänger. Das erste Duell fand im Jahre 1926 statt und ging mit 4:2 an Schalke. Auf den ersten Sieg des BVB musste man sich lange Gedulden. Erst am 17. November 1943 gelang den BVBlern mit einem 1:0 der erste Erfolg über den grossen Rivalen. Zuvor gab es 1x ein 6:0, 3x ein 7:0, und je einmal ein 9:0 und ein 10:0 für die Schalker. Erst in der Nachkriegszeit war und ist der BVB ein Konkurrent auf Augenhöhe für Schalke 04.
In insgesamt 139 Partien siegte Schalke 55 mal, die Borussia 47 mal und 37 mal endete eine Partie Unentschieden. Das Jahr 1997 war für den Ruhrpott das Jahr des grossen Erfolges. Schalke gewann den UEFA-Cup (Heute Europa League), eine Woche später gelang dem BVB der Gewinn der Champions League.

ÖSTERREICH

FK Austria Wien vs Rapid Wien

Wiener Derby. So lautet der Name des zweit ältesten Fußballderbys Europas nach dem Old Firm (Celtic Glasgow vs. Glasgow Rangers). Die beiden Mannschaften die hier aufeinander treffen heißen Fußballklub Austria Wien und Sportclub Rapid Wien. Die Rivalität der beiden Mannschaften entstand dadurch, dass beide Vereine im 13. Wiener Gemeindebezirks Hitzing gegründet wurden. Rapid wurde 1898 als erster Arbeiter-Fußballverein Österreichs gegründet, die Austria 1911 hingegen als Bürger-Fußballverein. Das erste Wiener Derby fand am 8. September 1911 statt und endete mit 4:1 zu Gunsten Rapids. Die Austria wurde dank ihren Beziehungen gleich im Jahr 1911 in die höchste Spielklasse aufgenommen und das Derby war ihr zweites Meisterschaftsspiel, während Rapid 4 Jahre nach der Gründung in die österreichische Bundesliga aufstieg. Der erste Austriasieg in der Meisterschaft gelang schließlich 6 Jahre nach dem ersten Aufeinandertreffen, am 11. November 1917, mit 1:0. Auf ein erstes Unentschieden musste man 10 Jahre, auf ein 0:0 gar 33 Jahre warten. Ein weiterer Gegensatz der beiden Vereine wurde mit dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich im Jahr 1938 deutlich. Während Rapid den politischen Umbruch relativ unbeschadet überstand, wurde ein Großteil des Vorstandes sowie eine Reihe von Spielern der Austria aus rassistischen Gründen aus Österreich vertrieben. Während die kurzfristig sogar in SC Ostmark umbenannte Austria in der Nazi-Zeit in die Bedeutungslosigkeit gezwungen wurde, durfte Rapid zur selben Zeit in der „Großdeutschen Meisterschaft“ große Erfolge feiern. Bis heute ist es ungeklärt ob die Austria Legende Matthias Sindelar 1938 von Nationalsozialisten ermordet wurde oder Suizid(Selbstmord) beging. Nach dem zweiten Weltkrieg konnten sich die beiden Vereine, die längst nicht mehr im selben Bezirk spielten, zusehends als führende Vereine der höchsten österreichischen Spielklasse etablieren. Zwischen 1946 und 1964 gingen nur vier österreichische Meistertitel nicht an Rapid oder Austria. Auch die elf Meisterschaftssaisons von 1977/78 bis 1987/88 machten die beiden Rivalen unter sich aus. Dies führte dazu, dass sich im Wiener Derby oft auch die österreichische Meisterschaft entschied. Rapid gelang es in seiner Geschichte zweimal die Austria mit neun Toren Unterschied zu besiegen. Am 2. Juli 1916 gewann man mit 9:0, am 23. August 1942 mit 10:1. Der höchste Austria-Sieg fiel am 11. Oktober 1969 mit 6:0 an die Violetten. Torreichste Spiele sind jedoch das 8:4 zu Gunsten Austrias in der Saison 1929/30 und das 7:5 zu Gunsten Rapids am 17. September 1950, das aufgrund seines spannenden Spielverlaufs vielfach als "Jahrhundertderby" bezeichnet wird. Die Statistik bis jetzt schreibt 124 Siege für Rapid, 109 Siege für die Austria und 66 Unentschieden und ein Torverhältniss von 568:485 für Rapid Wien. Das letzte Derby endete 1:1 unentschieden. Die hitzigen Duelle der beiden Mannschaften brachten zahlreiche Ausschlüsse mit sich. Auch Austrialegende Matthias Sindelar, der als besonders fairer Sportsmann galt, wurde einmal im Derby ausgeschlossen. Es war der einzige Platzverweis seiner Karriere. Grund war eine „Watschn“(Ohrfeige) am Rapidler Johann Luef. Aber auch Rapidlegende Franz „Bimbo“ Binder kassierte seinen einzigen Platzverweis in einem Derby. Dieses Spiel musste beim Stand von 5:0 für die Austria sogar abgebrochen werden, da Rapid nur noch fünf Feldspieler zur Verfügung hatte. Das 297. Wiener Derby am 22. Mai 2011 im Hanappi-Stadion wurde (beim Stand von 2:0 für die Austria) von Schiedsrichter Thomas Einwaller abgebrochen. Hunderte aufgebrachte Rapid-Anhänger hatten zuvor in der 26. Spielminute das Spielfeld gestürmt. Die Sicherheit aller Beteiligten war danach laut Polizei nicht mehr zu gewährleisten. Rund 500 Polizisten sollen auf dem Spielfeld im Einsatz gewesen sein.
Die längste Derbyserie von Rapid ohne Niederlage hielt vom 25. Mai 1996 bis zum 9. Mai 2000, die längste Derbyserie ohne Niederlage der Austria hielt vom 12. August 2001 bis zum 6. August 2005. Die meisten Partien bestritt Robert Sara (Austria Wien) der auch ebenfalls Rekordspieler der österreichischen Bundesliga ist. 2012 wird das 300te Jubiläumsderby am 18. Februar im Ernst Happel Stadion in Wien stattfinden und sicher ein spannendes Spiel werden.

ITALIEN

AS Roma vs. Lazio Rom

Derby Della Capitale. So lautet der Name dieses Derbys. Wenn beide Vereine aufeinandertreffen ist der derzeitige Tabellenrang nur noch Nebensache, denn für die Anhänger zählt nur ein Sieg gegen den Erzrivalen. Und dass seit nunmehr als 90 Jahren. In dieser Zeit gab es 135 Partien zwischen diesen Vereinen. 47 Siege für AS, 34 für Lazio und 54 Partien endeten Remis. Da es beginns 8 verschiedene Vereine aus Rom in der höchsten Spielklasse gab, fusionierten 3 Vereine und daraus entstand der Verein Associazione Sportiva Roma, kurz AS Rom. Lazio jedoch blieb sich treu, aber dies nur wegem dem damaligen Präsidenten Giorgio Vaccaro, der strikt gegen eine Fusionierung war. Das erste Derby fand dann Ende 1929 statt. Die Partie endete 1:0. Den ersten Derby-Sieg konnte Lazio erst 3 Jahre später einfahren, als man mit 2:1 die AS "nach Hause" schoss. Bloss 5 Siege dauerte die Längste Siegesserie an. AS Rom gewann von 1958 bis 1960 alle 50 Partien, in denen man der Lazio nur ein Tor gutschreiben liess. Die erste Partie im Olympiastadion, dass bis heute von beiden Vereinen genutzt wird, endete fai. Den höchsten Heimsieg landete ebenfalls die AS mit einem 5:0. Den höchsten "Auswärtssieg" lässt sich ebenfalls die AS zuschreiben (5:1).
Nur einmal musste eine Partie abgebrochen werden. Im März 1956 musste man die Partie wegen anhaltenden starken Schneefällen abgebrochen werden. Nur wenige Wochen später konnte die Partie bei strahlendem Sonnenschein nachgeholt werden.
Die meisten Partien bestreitet die AS-Legende Francesco Totti mit 30 Partien bisher, aber es werden noch weitere Spiele dazukommen, da er ja bekanntlicherweise immernoch aktiv ist. Die meisten Tore erzielte Dino Costa, welcher für die AS spielte. Gegen Lazio schoss er ganze 11 Tore, 9 in der Liga und 2 im Cup.

ITALIEN

AC Mailand vs. Inter Mailand

AC Milan gegen Internazionale Milano. Oder auch bekannt unter dem Namen Derby della Madonnina. Wenn beide Mannschaften im Giuseppe-Meazza-Stadion aufeinandertreffen ist immer Spektakel geboten. Vor 103 Jahren, im Januar 1908 trafen beide Teams erstmals aufeinander. Die erste Partie, welche in Chiasso stattfand, endete mit 2:1 für die AC. Bisher fanden insgesamt 163 Partien zwischen diesen beiden Mannschaften statt. 58 Siege gab es für die Nerrazuri (Inter) und 54 für die Rossoneri (AC). Die übrigen 51 Partien endeten Remis. Der höchste Sieg gelang der AC, als sie im März 1918 im Coppa Mauri gleich mit 8:1 die Nerrazuri nach Hause schickten. Der höchste Sieg für Inter war ein 5:0 im Jahre 1910. Die meisten Tore in diesem Derby schoss Andriy Shevchenko, welcher im Dress der AC spielte. Er erzielte insgesamt 14 Tore. Auf dem zweiten Platz liegt Giuseppe Meazza, nachdem das Stadion der beiden Vereinen bennant ist. Er spielte für beide Vereine und erzielte 13 Tore und somit eines weniger als Andriy Shevchenko.
Wenn jemand von einem Verein ins rivalisierte Lager wechselt gibt es jedoch nicht solch Aufstände wie bei einem von Real Madrid zu Barcelona (wir berichteten). Bei manchen Spielern gibt es Schmähgesänge, jedoch selten Wurfgeschosse. Bei anderen Spielern wie Zlatan Ibrahimovic, welcher von Inter Mailand via Barcelona zur AC Milan stiess, gab es im Aufeinandertreffen der beiden Teams Dank, was er für sein Team geleistet hatte.

ENGLAND

Manchester City vs. Manchester United

Seit 128 Jahren besteht dieses Duell! Anfangs jedoch unter einem anderen Namen: St. Marks (City) gegen Heathens (United). Dieses Duell endete 3:0 für Heathens. Insgesamt fanden genau 150 Spiele zwischen diesen beiden Teams statt. 60 Siege gehen in das United-Viertel und 41 Siege hat City auf dem Konto. die restlichen 49 Partien endeten Unentschieden. Die meisten Derby-Tore schossen die ehemaligen City-Spieler Joe Hayes und Francis Lee. Beide schossen jeweils 10 Tore gegen "ManUtd".
Verschiedene "Kuriositäten" gab es in diesen Spielen auch. Z.B. als 1970 United-Spieler George Brest so dermassen fest foulte, dass dieser sich das Bein brach. Es war sogar von einer Ambutation die Rede. Aber dies ist nur eine von Vielen. Es gäbe viele weitere "Kuriositäten", welche man jedoch nicht aufzählen könnte.
Es ist selten, dass sich beide Fangemeinden für eine Zeit still verhalten können, aber im Februar 2008 gelang es beiden Fangemeinden zur einer Schweigeminute. Sie trauerten am 50-Jahrestag vom Flugzeugabsturz von München, wo die gesamte Mannschaft von United verunglückte. Diese Katastrophe erhielt 50 Jahre danach eine eigene Briefmarke. Das Bild:
http://www.google.ch/imgres?q=flugzeuga ... 16%2Cs%3A0
Das letzte Duell ging an Manchester City in der laufenden Saison. Am 23.10.11 siegte die Mannschaft von City gleich mit 6:1, und das im "Old Trafford" von Manchester United. Für euch die Highlights mit deutschem Kommentar:
http://www.youtube.com/watch?v=CcWe2fUoqfo

ENGLAND

Arsenal London vs. Chelsea London

Es ist eins der Derbys der sogennanten "Fab Four" (ManUntd., Liverpool, Chelsea und Arsenal) und zudem das eines der Stadtderbys von London. Hier geht es jedesmal mit viel Herzblut zur Sache, Manchaml auch auf den Rängen. Doch zuerst etwas zur Hintergrunf Geschichte.
Gie "Gunners" , also Arsenal, wurden im Jahre 1886 gegründet, er war damal und auch heute noch der Arbeiter Club. Den der Arsenal FC ist im Islingtoner Bezirk Holloway im Norden Londons zuhause, auch als Problemviertel der Stadt bekannt. Dort wo früher die Fabriken regierten und diverse Persönlichkeiten wie Bob Marley hausten und die Arbeiter ganze Nächte arbeiteten, ist heute einer der besten Fussballclubs der Welt zuhause. Auch entwickelte sich der Stadteil dank Arsenal sehr gut und ist heute nicht mehr ganz so schlimm. Am anderen Ende der Stadt ist im Bezirk Chelsea der FC Chelsea beheimatet, es gilt als eines der Nobelviertel der Stadt. Die Gunners sagen, dass dort die "Bonzen" ihr Geld liegen lassen. Man kann sagen das die "Blues" der Traditionsverein von London sind. Es treffen also jeweils zwei Welten aufeinander, die sorgen dann jeweils für eine grossartige Stimmung im Emirates Stadium (Arsenal) und der Stamford Bridge (Chelsea). Auch Resultatemässig ist es jweils hoch spannend, denn in den letzten Jahren spielen auch beide meistens unter den Top 5.

SCHOTTLAND

Celtic Glasgow vs. Glasgow Rangers

"Old Firm"! Dies bedeutet auf Deutsch "Das alte Beständige" und mit dieser Bezeichnung ist das älteste Derby Europas gemeint. Celtic Glasgow gegen die Glasgow Rangers! Diese Partie bitet jedes mal Brisanz, die nicht nur dadurch angeregt wird, durch das beide Vereine aus der gleichen Stadt kommen, es hat auch einen geschichtlichen Hintergrund. Auf der einen Seite die Rangers, welche als Klub der Protestanten angesehen wird und auf der anderen Celtic, welcher von Irischen Einwanderern gegründet, was man an den Vereinfarben sieht, wurde und eng an den katholischen Glauben gebunden ist.
In 392 (!!!) Partien lautete der Sieger 156 Glasgow Rangers, 141 Partien gewann Celtic Glasgow und die restlichen 95 Partie endeten Remis.
Eine Katastrope erreignete sich im Spiel von September 1931, als der ehemalige Glasgow-Keeper mit Celtic-Stürmer Sam English zusammenprallte, sich einen Schädelbasisbruch zuzog und wenig später in einer Klinik starb. Ebefalls eine schlimme Katastrophe erreignete sich im Januar 1971 als 66 Menschen bei einem steilen Zugang zu einer Tribüne starben.

SPANIEN

Real Madrid vs. Athletico Madrid

Seinen Anfang hatte das Lokalderby 1905 in einem Freundschaftsspiel welches Remis endete. Seither ist jedes Derby dieser Vereine etwas ganz besonderes, es treffen unterschiedliche Lebensweisen, verschiedene Stile und gegensätzliche Sportinteressen aufeinander. Bereits 143 mal stand dieses Derby an. 77 mal ging Real Madrid als Siege vom Platz, jediglich 35 mal Atletico. Die übrig bleibenden 31 Partien endeten Remis. In vielen dieser Partien hatte Atletico grosses Pech, daher erhielten sie den Spitznamen "El Pupas", was soviel bedeutet wie der Pechvogel. Um den Spieler zu finden, welche die meisten Derbys bestritten hat, muss man weit nach hinten blättern in den Geschichtsbüchern. Für Atletico ist dies Adelardo (27 Derbys) und auf Seiten Reals ist es Vereinslegende Paco Gento (29 Partien).
Für die Fans immer wieder etwas besonderes. Egal ob im Santiago Bernabéu (Real) oder im Vicente Calderón (Atletico), die Partie ist praktisch immer bis auf den letzten Platz gefüllt. In der Stadt herrscht während wenigen Stunden eine spezielle Stimmung, Kneiper dekorieren ihr Restaurant in den jeweiligen Vereinsfarben und aus sonst ordentlichen Büros wird wahrlich eine Fanmeile.

Wenn ein Spieler ins feindliche Lager wechselt, gibt dass immer grosse Aufruhr in der spanischen Hauptstadt. Dies machten unter anderem Hugo Sanchez, Bernd Schuster, Pedro Jari und Santiago Solari, um nur wenige bekannte Spieler zu nennen.

SPANIEN

FC Barcelona vs. Real Madrid

"El Derbi", "El classic" oder "El Clasico". Die Rede ist vom Duell Real Madrid gegen FC Barcelona. Wohl einer der besten Klassiker schlecht hin. Gründe für die grosse Rivaltität gibt es unzählige, jedoch nicht einen richtigen Hauptgrund. Gegensätze in geografischen, sozialpolitischen, kulturellen und historische Bereichen sollen in früheren Zeiten die Rivaltität der beiden Grosstadtklubs verschärft haben. Das Lager gespalten haben soll auch die franquistische (Diktatur eines spanischen Herrschers) Epoche, wo der FC Barcelona in Katalonien als Symbol des Widerstands gegen die Zentralregierung, und als Zeichen der Verteidigung. Zur gleichen Zeit wurde Real Madrid, Klub aus der verhassten Hauptstadt und sportlich zumeist größter Rivale um die Titel, die Rolle des Antagonisten (Gegner, welche anderen gegenüberstehen und maximalen Gewinn erreichen, auch auf unfaire Art) zugeschoben, des Repräsentanten des zentralistischen und franquistischen Spaniens, was allerdings bei Real-Fans umstritten war und ist, fühlt man sich doch, im Gegensatz zum FC Barcelona, als unpolitischer Fußballklub.
In den letzten Duellen gab es häufig Ausschreitungen gegen Ende der Partien. Zuletzt stach real-Trainer sogar Barcelonas Assistenztrainer einen Finger ins Auge, wobei auch ihm glücklicherweise nichts passierte.
Hier ein Beispiel dieser Szene, wo man zum Ende des Clips den Fokus auf Reals Mesut Özil, welcher zuvor die Rote Karte gesehen hat:
Zeitgleich wurde Real Madrid, Klub aus der verhassten Hauptstadt und sportlich zumeist größter Rivale um die Titel, die Rolle des Antagonisten zugeschoben, des Repräsentanten des zentralistischen und franquistischen Spaniens, was allerdings bei Real-Fans umstritten war und ist, fühlt man sich doch, im Gegensatz zum FC Barcelona, als unpolitischer Fußballklub.
Die grössten Hassgesänge von Seiten der Fans gibt es, wenn ein Spieler über den direkten oder indirekten Weg zum Erzrivale gelangt. Wenn ja, werden verschiedene Gegenstände auf den betreffenden Spieler geworfen, oder er wird mit Spottgesängen verhöhnt. Besonders schlimm traf es den ehemaligen portugiesischen Weltstar Figo. Nach seinem Wechsel zu Real Madrid musste ihm nach jedem Eckball Polizeischutz gewährleistet werden. Er wurde beworfen mit Bierbechern, Steinen, Billiardkugeln und sogar mit einem Schweinekopf (!!), welcher ihn zum Glück nicht traf.
In den letzten Duellen gab es häufig Ausschreitungen gegen Ende der Partien. Zuletzt stach real-Trainer sogar Barcelonas Assistenztrainer einen Finger ins Auge, wobei auch ihm glücklicherweise nichts passierte.
Hier ein Beispiel dieser Szene, wo man zum Ende des Clips den Fokus auf Reals Mesut Özil, welcher zuvor die Rote Karte gesehen hat:
http://www.youtube.com/watch?v=UqSAY8DbIh8

POLEN

Wisla Krakau vs. Cracovia Krakau

Das älteste und berüchtigtste Derby von Polen ist das zwischen Cracovia Krakau und Wisla. Für dieses Derby wird der Begriff „Heiliger Krieg“ gebraucht und er beschreibt die starke Rivalität der beiden in Krakau ansässigen Vereine. Beide Vereine wurden im Jahre 1906 gegründet und sie sind die ältesten Vereine im heutigen Polen. Der Begriff „Heiliger Krieg“ wurde zunächst für das Aufeinandertreffen der beiden jüdischen Krakauer Vereine Makabbi und Jutrzenka verwendet. Ein Verteidiger von Jutrzenka, der später zu Cracovia wechselte, bezeichnete dann die Spiele zwischen Wisla und Cracovia als den „Heiligen Krieg“. Mit der Auflösung der Vereine Makabbi und Jutrzenka wurde der Begriff nur noch für Spiele zwischen Wisla und Cracovia verwendet. Die Auseinandersetzungen beider Fanlager erlebte ihren Höhepunkt im Jahre 2006 zum hundertjährigen Bestehen beider Vereine. Beim Spiel im Henryk-Reyman-Stadion von Wisla Krakau waren über 1000 Polizisten, Wasserwerfer, gepanzerte Fahrzeuge und Helikopter im Einsatz. Trotzdem konnte nicht verhindert werden, dass ein Wisla-Fan nach dem Match durch Cracovia-Anhänger erstochen wurde. Seit diesem Vorfall sind bei Spielen zwischen Wisla und Cracovia gegnerische Fans ausgeschlossen.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2244
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Zurück zu Internationale Ligen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste