Zurück zu Gruppe A

Und der nächste Skandal bei Frankreich

Alles zur Gruppe A mit Gastgeber Südafrika, Frankreich, Mexiko und Uruguay hier rein!

Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Nightfire_01 » 20.06.2010 21:28

Frankreichs Nationalteam muss mit dem nächsten Skandal fertig werden!

Nach einem Streit zwischen Kapitän Patrice Evra und Fitnesscoach Robert Duverne muss Teamchef Raymond Domenech eine öffentliche Trainingseinheit der "Bleus" vorzeitig abbrechen.

Als Konsequenz erklärt Teamdirektor Jean-Louis Valentin wutentbrannt seinen Rücktritt.
"Das ist eine Schande, ich werde Südafrika noch heute Richtung Paris verlassen", meinte Valentin "Diese Mannschaft, dieser Verband ekelt mich an, ich werde meine Funktion beenden."
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Robinho » 20.06.2010 21:30

Jetzt bricht alles auseinander bei den Franzosen.  
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Nightfire_01 » 20.06.2010 21:31

Robinho hat geschrieben:Jetzt bricht alles auseinander bei den Franzosen.  


Angeblich haben die Franzosen auch einen verräter im Team
Der der Presse jedes Wort berichtet, was Intern gesprochen wird.
Unglaublich was da abgeht !
Die fahren definitiv nach Hause nach der Vorrunde, so wie auch schon bei der EM
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Altachfan » 20.06.2010 22:23

Peinlich und erbärmlich .....
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon GrafZahl04 » 20.06.2010 22:31

Südafrika gewinnt das letzte Spiel!!

Den Penner die das Trikot von Frankreich tragen....würde ich die grösste Stinkstiefel aussortieren! Wozu auch Frankreichs Nr.7 gehört!
Toooooooooooooooooor! Das ist endlich der erste Satz für Schalke! Raul nutzt den ersten Satzball zum 6:2. Jurado stürmt in der Mitte durch, stopft den Ball dann in eine Abwehrlücke, die in etwa so groß ist wie ein Hubschrauberlandeplatz, Raul nimmt den Ball mit, könnte ihn dann einfach einschieben, will aber noch ein bisschen Spaß haben, kurvt deshalb um Cesar und schiebt ihn dann rein
Wödmasta
Benutzeravatar
GrafZahl04
Wödmasta

 
Beiträge: 7727
Wohnort: Paderborn/Lippstadt

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Nightfire_01 » 20.06.2010 22:40

Ab nach Hause Frankreich ohne ein einziges WM Tor
Und bitte den heutigen Schiedsrichter nicht vergessen, der muss auch dringend heim !
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon GwReÜiNß » 20.06.2010 22:44

Na schlimm... Unglaublich...
Kein bisschen Vernunft und Anstand.. Das man sich nicht bei einer WM zusammenreißen kann -.-
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Joker » 21.06.2010 09:44

Der nächste Skandal?
Also das kann ich so nicht sagen. Frankreich ist seit Anfang an der Skandal. ;-)
Daran hat sich nichts geändert.
Domenech ist noch immer Coach (hätte ja schon längst abgesetzt werden müssen; nach der Euro 2008)
Besch.... auftritte im Spiel des Teams.
Anelka der den Trainer sehr derb beschimpft.
Evra der sich hinstellt und nur den "Verräter" anprangert aber nichts gegen Anelka sagt.
Evra der den Fitnesscoach (war das der Maulwurf?) angeht und daraufhin der Teamdirektor abreist und zurücktritt.
Die kompletten Spieler die das Training daraufhin absagen (ist ja nicht so, dass sie trainieren müssen, bisher habens ja alles großartig gemacht, da streitet man sich lieber, ist viel viel besser. ;-) )
Tja und der nächste Skandal (wobei ist das noch ein Skandal): Frankreich scheidet in der Vorrunde aus. Die Mannschaft fliegt alleine zurück.


Auf Blanc wartet ein verdammt schweres Los. Ich denke zwar dass er wesentlich mehr Ansehen und Respekt haben wird, aber dennoch. Das alles wieder kitten wird nicht leicht werden. Kann er Anelka wieder zurückholen? Muss er den Maulwurf eliminieren? Bringt er Frankreich wieder zurück auf die große Bühne (mit guten Leistungen)?
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon GrafZahl04 » 21.06.2010 10:06

Anelka gehört nicht mehr ins Nationalteam! Als Nationalspieler hat man Vorbild zu sein, da hätte er lieber vor der WM zurücktreten sollen! Der neue Trainer muss die ganzen Stinkstiefel aus dem Nationalteam aus dem Team heraus sortien - egal wie der Name ist! Nur wenn die Teamchemie stimmt kann man Leistung bringen!

Beispiel gefällig? Besonders Spielmacher Yoann Gourcuff wird von einem Grossteil geschnitten, weshalb er gegen Mexiko auch nicht in der Startelf stand. Als Gourcuff nach dem Mexiko-Spiel  in der Mixed Zone mit Journalisten sprach, tauchten Ribéry und Anelka auf. Der Spielmacher habe sofort den Blick gesenkt und sei an die Bande gerückt, so die französische Sportzeitung «L’Equipe». Wie ein Klassenbester, der dem Rüpel Platz mache, berichtete das renommierte Blatt weiter.

Diese Spieler vertreten ihr Land bei der WM auf eine völlig uangebrachte Art und Weise. Anelka flog schon mal 2002 aus dem französichen Kader! Anelka hat auch mit anderen Vereinstrainern so seine Probleme. Viele Franzosen schämen sich zur Zeit in Grund und Boden Franzose zu sein.

Tenor der französischen Zeitungen: Keine Trauer, keine Enttäuschung, vor allem keine Wut. Das wäre für diese Männer, die nicht in der Lage sind, uns etwas zu geben, reine Verschwendung!

80% der französischen Fussballfans wünschen sich ein frühes Aus bei dieser WM!
Toooooooooooooooooor! Das ist endlich der erste Satz für Schalke! Raul nutzt den ersten Satzball zum 6:2. Jurado stürmt in der Mitte durch, stopft den Ball dann in eine Abwehrlücke, die in etwa so groß ist wie ein Hubschrauberlandeplatz, Raul nimmt den Ball mit, könnte ihn dann einfach einschieben, will aber noch ein bisschen Spaß haben, kurvt deshalb um Cesar und schiebt ihn dann rein
Wödmasta
Benutzeravatar
GrafZahl04
Wödmasta

 
Beiträge: 7727
Wohnort: Paderborn/Lippstadt

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Joker » 21.06.2010 10:41

GrafZahl04 hat geschrieben:.....

Beispiel gefällig? Besonders Spielmacher Yoann Gourcuff wird von einem Grossteil geschnitten, weshalb er gegen Mexiko auch nicht in der Startelf stand. Als Gourcuff nach dem Mexiko-Spiel  in der Mixed Zone mit Journalisten sprach, tauchten Ribéry und Anelka auf. Der Spielmacher habe sofort den Blick gesenkt und sei an die Bande gerückt, so die französische Sportzeitung «L’Equipe». Wie ein Klassenbester, der dem Rüpel Platz mache, berichtete das renommierte Blatt weiter.
....

Wow das ist hart. Hab zwar davon schon gehört, aber so krass nicht. Echt schlimm. Zeigt aber eher die falsche Einstellung von Ribery und Anelka. (oder nur einen von beiden)
Aber so kanns nicht gehen.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Robinho » 21.06.2010 12:13

Joker hat geschrieben:
GrafZahl04 hat geschrieben:.....

Beispiel gefällig? Besonders Spielmacher Yoann Gourcuff wird von einem Grossteil geschnitten, weshalb er gegen Mexiko auch nicht in der Startelf stand. Als Gourcuff nach dem Mexiko-Spiel  in der Mixed Zone mit Journalisten sprach, tauchten Ribéry und Anelka auf. Der Spielmacher habe sofort den Blick gesenkt und sei an die Bande gerückt, so die französische Sportzeitung «L’Equipe». Wie ein Klassenbester, der dem Rüpel Platz mache, berichtete das renommierte Blatt weiter.
....

Wow das ist hart. Hab zwar davon schon gehört, aber so krass nicht. Echt schlimm. Zeigt aber eher die falsche Einstellung von Ribery und Anelka. (oder nur einen von beiden)
Aber so kanns nicht gehen.


Das ist eine Frechheit! Gourcuff hat eine super Saison gespielt und wird jetzt von seinen Teamkameraden aus der Nationalelf geäkelt. Die Franzosen sind ja richtig dumm.
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon JacksKing » 21.06.2010 13:04

Diese WM wird Frankreich noch sehr lange nachhängen. Eine Gemeinheit wie die sich aufführen...
Fußballfreund
Benutzeravatar
JacksKing
Fußballfreund

 
Beiträge: 141

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Joker » 23.06.2010 21:19

Auch ich will keinen neuen Thread aufmachen.
;-)


Aber wiedermal News über die Franzosen.


Quelle: Sport.orf.at

Frankreichs Fußball sucht nach dem katastrophalen Auftritt seiner Mannschaft bei der WM einen Neuanfang. Doch am Tag nach dem Ausscheiden als Letzter der Gruppe A werden immer mehr Details über die geradezu anarchischen Zustände bei "Les Bleus" bekannt.

Die Hintergründe über Intrigen, Mobbing und Cliquenbildung im Team kommen Schritt für Schritt an die Öffentlichkeit.

Handgreiflichkeiten im Team?
So hat das Trainingsboykott der französischen Nationalmannschaft vor dem letzten Gruppenspiel gegen Südafrika nach Medienberichten fast eine Massenschlägerei zwischen den Spielern verursacht.

Wie verschiedene französische Medien am Mittwoch enthüllten, war auch Franck Ribery bei den Zwischenfällen am Sonntag im WM-Quartier in Knysna unter den "Streithähnen".

Nicht einer Meinung
In einem Kommunique hatten die Profis mitgeteilt, die Boykottsentscheidung sei im Kader einstimmig getroffen worden, um gegen den Ausschluss von Stürmer Nicolas Anelka zu protestieren. Anelka hatte Trainer Raymond Domenech zuvor in der Pause des Mexiko-Spiels (0:2) in der Kabine wüst beleidigt.

Der Trainingsstreik war allerdings nach Berichten der Wochenmagazine "Paris Match" und "Nouvel Observateur" offenbar alles andere als einstimmig.

Eskalation nur mit Mühe verhindert
Den Angaben zufolge sprachen sich mehrere jüngere Spieler, darunter Torwart Hugo Lloris, Bakary Sagna und Yoann Gourcuff, im Mannschaftsbus gegen den Boykott aus.

Sie hätten aussteigen und trainieren wollen, seien aber unter anderen von den Routiniers Ribery, Kapitän Patrice Evra, Rekordtorjäger Thierry Henry und William Gallas daran gehindert worden.

Die Diskussion im Mannschaftsbus sei eskaliert. "Es gab Drohungen", sagte ein Nationalspieler anonym zu "Paris Match". Handgreiflichkeiten hätten Angehörige des Trainerstabs nur mit Mühe verhindern können, hieß es.

Sarkozy verlangt Konsequenzen
Meldungen wie diese haben Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy zum Durchgreifen veranlasst, um künftig ein ähnliches Debakel zu verhindern.

Er ordnete am Mittwoch eine "strukturelle" Erneuerung des französischen Fußballs an. Alle Beteiligten sollen dazu auf einer großen Konferenz im Oktober ihren Beitrag leisten können. Die Regierung werde darauf aufbauend "ein Nachdenken über die Führung der Sportverbände" initiieren.

"Kein finanzieller Vorteil"
Sarkozy forderte Sportministerin Roselyne Bachelot und ihre Staatssekretärin Rama Yade auf, "dafür zu sorgen, dass die Verantwortlichen schnell die Konsequenzen aus diesem Desaster" ziehen.

Bachelot und Yade sollen "darauf Acht geben, dass die Gesamtheit der französischen Nationalmannschaft keinen finanziellen Vorteil" aus dem Wettbewerb ziehe. Die Nationalspieler hatten zuvor schon von sich aus auf alle Prämien und Sponsoreneinnahmen verzichtet.

Blanc als Hoffnungsträger
Die "Wiederbelebung" des französischen Fußballs soll unter dem neuen Trainer und Hoffnungsträger Laurent Blanc möglichst schnell vorangetrieben werden.

Der ehemalige Weltklasse-Verteidiger und Ex-Trainer von Girondins Bordeaux soll das schaffen, was Domenech bei den Vorrundenfiaskos der EM 2008 und in Südafrika nicht gelang. Aus 23 Egos eine Mannschaft zu bilden und zu führen.

Malouda entschuldigt sich
Indes hat sich Stürmer Florent Malouda, der bei der 1:2-Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen Südafrika das einzige WM-Tor für den Vizeweltmeister von 2006 erzielte, für das Debakel entschuldigt.

Der Mannschaft tue es leid, die Fans daheim enttäuscht zu haben, erklärte er am Mittwoch. Den angeschlagenen Ruf des französischen Fußballs wieder herzustellen, habe jetzt oberste Priorität.

Henry zum Rapport bei Sarkozy
Doch es drohen bereits die nächsten Unstimmigkeiten. Stürmerstar Thierry Henry ist am Donnerstag zum Rapport in den Präsidentenpalast. Henry habe telefonisch um das Gespräch gebeten.

Vielleicht kommt ja dann "die Wahrheit" über die französischen Chaostage in Südafrika an die Öffentlichkeit.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Nightfire_01 » 23.06.2010 21:24

es reisst nicht ab
unfassbar diese Franzosen

Das ist nur noch Peinlich !
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Und der nächste Skandal bei Frankreich

Beitragvon Altachfan » 23.06.2010 21:39

Ihr könnts nach Hause fahren... Ihr seits so lächerlich.... Schande über Frankreich...
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach


Zurück zu Gruppe A

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron