Zurück zu EM08 Gruppe B

AUT: 273 bis zur EM - Wer steht im Tor?

Alles zur Gruppe B der EM2008 mit ÖSTERREICH und den Nationen Kroatien, Deutschland und Polen

Wer steht im Tor?

Jürgen Macho
7
32%
Alexander Manninger
8
36%
Helge Payer
7
32%
keiner von den 3 (Berger, Schranz oder Langer)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 22

Beitragvon Mani7 » 07.05.2008 22:05

Derzeit kann es nur Manninger werden! Er ist zurzeit sicher einer der stärksten Fetzinger in der Seria A.
Bloßfüssiger
Mani7
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 15
Wohnort: St. Peter am Kammersberg

Beitragvon LASK1908 » 07.05.2008 22:07

[x] für Macho
LASK bis in den Tod
VL (Linzer ASK)
Benutzeravatar
LASK1908
VL (Linzer ASK)

 
Beiträge: 1558
Wohnort: Gugl

Beitragvon Joga Bonito » 07.05.2008 22:24

Manninger scheint besser in Form zu sein...aber ich glaube,dass eigentlich Macho der Bessere ist....
Nationalspieler
Benutzeravatar
Joga Bonito
Nationalspieler

 
Beiträge: 5240
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: CR7, Marcelo, Alonso, Henry

Beitragvon billyboy_says » 13.05.2008 07:44

Österreichs Fußball-Teamchef Josef Hickersberger hat die starken Auftritte von Alexander Manninger und György Garics in der italienischen Serie A hocherfreut zu Kenntnis genommen. Ein "Grande Domenica", ein großer Sonntag, sei es für die ÖFB-Internationalen gewesen, so der 60-Jährige, der sich die Partien der beiden im Trainingslager im Forte Village auf Sardinien via TV angesehen hatte.

Garics wurde beim 3:1-Heimsieg von Napoli gegen den AC Milan in der 79. Minute eingewechselt und erzielte 13 Minuten später sein erstes Serie-A-Tor, was ihm in der "Gazzetta dello Sport" die gute Note 6,5 und sogar Vergleiche mit dem legendären italienischen Goalgetter Paolo Rossi einbrachte. Hickersberger gratulierte seinem Ex-Schützling bei Rapid am Montag telefonisch. "Mein Traum war es immer, in der italienischen Liga ein Tor zu schießen, und dass ihm das gelingt, hätte ich vor fünf Jahren noch nicht erwartet", meinte der Teamchef, der sich bei Manninger per SMS als Gratulant einstellte.

Im Team der Runde
Der Siena-Goalie parierte wenige Minuten vor Schluss auswärts gegen Inter Mailand einen Elfer von Weltmeister Marco Materazzi
und sicherte seinem Club dadurch das 2:2, womit der Titelverteidiger eine Runde vor Schluss nur noch einen Zähler vor AS Roma liegt. Von der "Gazzetta" erhielt der Salzburger dafür die Note 7,5 (kein anderer Spieler in dieser Partie wurde höher bewertet) und wurde ebenso wie vor zwei Wochen nach seinem Auftritt gegen Juventus ins Team der Runde gewählt, was Hickersberger freute.

"Manninger wird in Italien anders beurteilt als in Österreich. Wenn man in Italien über einen Fußballer spricht, spricht man nur über seine Heldentaten, aber wir in Österreich erinnern uns an die Fehler, die er in einigen Spielen in Salzburg gemacht hat. In Italien dagegen ist davon die Rede, dass er Siena in der Liga gehalten hat und Einserkandidat bei großen Clubs ist."

Keine Pole-Position für Manninger
Auch Goalie-Trainer Klaus Lindenberger zeigte sich von der Leistung Manningers beeindruckt. "Man merkt von seiner mentalen Stärke her, dass er gereift ist. Er hat Risiko genommen, und wenn man Risiko nimmt zeigt das, dass man in Form ist." Obwohl Manninger erneut einen Glanzauftritt hinlegte und Konkurrent Jürgen Macho gar nicht im Kader von AEK Athen stand, dementierte Lindenberger, dass sich der Siena-Goalie nun im Rennen um das Einserleiberl bei der EURO in der Pole-Position befindet. "Aus der Ferne ist es nicht einfach, die Form der jeweiligen Spieler zu beurteilen. Wir müssen einmal schauen, wie die Spieler beisammen sind, wenn sie zu uns kommen."

Lindenberger wies darauf hin, dass neben der aktuellen Form auch die psychische Stabilität eine wichtige Rolle im Goalie-Kampf spielt - und da hatte Manninger sowohl im Nationalteam als auch in seiner Zeit bei Salzburg immer wieder Schwächen gezeigt. "Es geht nicht nur um die Leistung, sondern auch um die mentale Stärke, um an einem gewissen Punkt top da zu sein."

Für Manninger sei das Umfeld von entscheidender Bedeutung. "In Siena merkt er, dass er anerkannt ist und seiner Mannschaft Sicherheit gibt. Er braucht Rückhalt, und es liegt an uns, ihn mental zu stärken."

Entscheidung über Einser-Goalie dauert noch
Laut Lindenberger stehen Hickersberger und ihm zwar einige schlaflose Nächte vor der Nominierung des Einser-Goalies bevor, "aber es wird auch eine leichte Entscheidung, weil alle drei Torleute Klasse haben". Der Zeitpunkt der Festlegung ist noch offen, feststehen wird der Mann mit der Nummer eins mit Sicherheit erst nach dem Nigeria-Match am 27. Mai in Graz.

In dieser Partie wird gemäß Rotation wieder Macho im Tor stehen, wie Hickersberger am Montag im ÖFB-Camp bestätigte. "Jürgen hatte zuletzt mit seinen zwei Gehirnerschütterungen Pech, aber über seine Qualität brauchen wir nicht zu diskutieren. Er hat 2007 im Team immer sehr gute Leistungen gebracht."

Das Vertrauen des Teamchefs wurde auch dadurch nicht erschüttert, dass Macho am Sonntag nicht im AEK-Kader stand. Grund für den Verweis auf die Tribüne dürfte die harte mannschaftsinterne Kritik des Wieners nach der 0:4-Niederlage gegen Aris Saloniki gewesen sein. "Wir haben schon vor einigen Tagen gehört, dass es sein könnte, dass er nicht spielt. Daher sind wir nicht überrascht", erklärte Hickersberger. [news.at]

______________

unglaublich, der manninger, was der in den letzten runden zeigt...
der überzeugt mich immer mehr als 1er goalie für die EM... :2thumbs:
Nachwuchshoffnung
Benutzeravatar
billyboy_says
Nachwuchshoffnung

 
Beiträge: 615
Wohnort: Mödling

Beitragvon forever_gak » 13.05.2008 07:49

billyboy_says hat geschrieben:
unglaublich, der manninger, was der in den letzten runden zeigt...
der überzeugt mich immer mehr als 1er goalie für die EM... :2thumbs:


Schaut wirklich derzeit sehr nach Manninger aus.

Verfolg Macho zwar net besonders viel aber besonders glücklich/überragend stellt er sich derzeit nicht an. Er wurde zwar einmal in den griechischen Play Offs zum "Man of the Game" gewählt bekam aber auch 2 mal 4 Tore.

Payer war für mich sowieso nie ein Thema.
Wödmasta
Benutzeravatar
forever_gak
Wödmasta

 
Beiträge: 9554
Wohnort: Graz

Beitragvon georg1985 » 13.05.2008 11:30

Ich finde es sollte Payer werden. Hab immer zwischen Macho und Payer hin und hergeschwankt. Mal war der besser in Form, dann der andere, aber in letzter Zeit zeigt Macho eigentlich keine guten Leistungen mehr in Griechenland. Manninger war für mich sowieso nie ein Thema. Der hält doch schon seit Jahren stark in der Serie A, nicht erst die letzten Wochen. Manninger hat von der Gazzetta dello Sport durchwegs gute Noten bekommen, aber was bringt das Österreich, wenn er sich in jedem Spiel der Nationalmannschaft dann anschüttet. Naja, vielleicht wirds ja bei der EM anders, aber ein gewisses Risiko wäre es schon, Manninger ins Tor zu stellen. (Der Mann mit dem nervösen Blick, wie einst Schöttel)
SK Rapid Wien: Der Stolz Österreichs
Profifußballer
Benutzeravatar
georg1985
Profifußballer

 
Beiträge: 1429
Wohnort: Enns

Beitragvon anfield6road » 13.05.2008 11:41

georg1985 hat geschrieben:Ich finde es sollte Payer werden. Hab immer zwischen Macho und Payer hin und hergeschwankt. Mal war der besser in Form, dann der andere, aber in letzter Zeit zeigt Macho eigentlich keine guten Leistungen mehr in Griechenland. Manninger war für mich sowieso nie ein Thema. Der hält doch schon seit Jahren stark in der Serie A, nicht erst die letzten Wochen. Manninger hat von der Gazzetta dello Sport durchwegs gute Noten bekommen, aber was bringt das Österreich, wenn er sich in jedem Spiel der Nationalmannschaft dann anschüttet. Naja, vielleicht wirds ja bei der EM anders, aber ein gewisses Risiko wäre es schon, Manninger ins Tor zu stellen. (Der Mann mit dem nervösen Blick, wie einst Schöttel)


hm, aber das was du da zu Manninger sagst, das er im Klub gut ist und im Team nicht stimmt vllt, muss man dann aber (leider) auch für einen Stranzl, Pogatetzt oder früher Scharner behaupten.!!
Wen solche Leute international Stammspieler sind kannman einfach mehr erwarten.

Unser Goalie bei der EM wird und muss Manninger sein!
VL (SV Mattersburg)
Benutzeravatar
anfield6road
VL (SV Mattersburg)

 
Beiträge: 9541
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SV Mattersburg

Beitragvon georg1985 » 13.05.2008 12:18

anfield6road hat geschrieben:hm, aber das was du da zu Manninger sagst, das er im Klub gut ist und im Team nicht stimmt vllt, muss man dann aber (leider) auch für einen Stranzl, Pogatetzt oder früher Scharner behaupten.!!
Wen solche Leute international Stammspieler sind kannman einfach mehr erwarten.

Unser Goalie bei der EM wird und muss Manninger sein!


Außer bei Stranzl geb ich dir recht. Stranzl ist ein ganz wichtiger Spieler für Österreich und bringt keine schlechten Leistungen. Zumindest seh ich da nicht so viel Unterschied, als zu seinen Leistungen bei Spartak Moskau, aber Manninger macht eigentlich in jedem Spiel zwei große Schnitzer, deshalb hab ich kein großes Vertrauen in ihn, obwohl er mir e symphatisch ist.

Das "Problem" ist einfach, dass wir drei Torhüter haben, die auf ziemlich gleichem Niveau stehn und jeder Tormann in einem gewissen Bereich ziemliche Schwächen aufweist, aber Manninger wirkt mir einfach zu nervös und wenn der bei der EM spielt, bekommt er vielleicht noch einen Herzinfarkt auf dem Spielfeld.
SK Rapid Wien: Der Stolz Österreichs
Profifußballer
Benutzeravatar
georg1985
Profifußballer

 
Beiträge: 1429
Wohnort: Enns

Beitragvon GwReÜiNß » 13.05.2008 13:11

georg1985 hat geschrieben:Das "Problem" ist einfach, dass wir drei Torhüter haben, die auf ziemlich gleichem Niveau stehn und jeder Tormann in einem gewissen Bereich ziemliche Schwächen aufweist, aber Manninger wirkt mir einfach zu nervös und wenn der bei der EM spielt, bekommt er vielleicht noch einen Herzinfarkt auf dem Spielfeld.

und seine nervosität wirkt sich wohl auch bei den mitspielern aus...
und wenn man dauernd davon redet, wird er noch nervöser... also seh ich da nicht gut, für manninger und falls er spielt...
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Beitragvon ReverLentiaE » 13.05.2008 19:40

georg1985 hat geschrieben:Außer bei Stranzl geb ich dir recht. Stranzl ist ein ganz wichtiger Spieler für Österreich und bringt keine schlechten Leistungen. Zumindest seh ich da nicht so viel Unterschied, als zu seinen Leistungen bei Spartak Moskau, aber Manninger macht eigentlich in jedem Spiel zwei große Schnitzer, deshalb hab ich kein großes Vertrauen in ihn, obwohl er mir e symphatisch ist.


und wieviel Schnitzer macht Payer in jedem Spiel  :roll:

ich denke jeder der 3 Goalies hat seine Stärken und Schwächen das ist klar. Aber DERZEIT AM BESTEN IN FORM ist sicherleich Manninger. Das kann wohl keiner bestreiten.



[size=117]Im Übrigen - und das beschäftigt mich fast mehr als die Frage wer es nun wird:
Es sind heute noch 25 Tage bis zur EM 2008 und NOCH IMMER STEHT NICHT UNSERE NUMMER 1 fest...  :!:  :?:  :kopfwand:


Zum Vergleich: Die in deutschen Medien und Fankreisen VIEL und LANGE diskutierte Frage um den Torhüter bei der WM 2006 wurde schlussendlich "erst" am 07. April 2006 mit der Entscheidung FÜR Jens Lehmann beeendet.
DAS WAR im Endeffekt immerhin 2 Monate VOR DE MGROSSEREIGNIS!!! Und der Hicke muss sich 25 Tage vorher noch zwischen sogar 3 verschiedenen entscheiden?????

Ps.: Kann mich an viele Statements prominenter Fussballexperten erinnern damals, die Klinsmann schon geradzu über die Medien aufforderten, sich ENDLICH zu entscheiden, weil ein Tormann einfach wissen sollte, WANN ER SPIELT! Vor allem um sich mental besser drauf einstellen zu können!
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12038
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Beitragvon Salzburger1 » 13.05.2008 19:49

Meine Stimme ganz klar für Macho er ist meiner Meinung nach der sicherste aber wahrscheinlich wirds der Manninger! Payer hätte ich nicht einmal als dritten Tormann mitgenommen!
VL (SC Sollenau)
Benutzeravatar
Salzburger1
VL (SC Sollenau)

 
Beiträge: 798
Wohnort: Erlach

Beitragvon LASK1908 » 13.05.2008 19:51

Salzburger1 hat geschrieben: Meine Stimme ganz klar für Macho er ist meiner Meinung nach der sicherste aber wahrscheinlich wirds der Manninger! Payer hätte ich nicht einmal als dritten Tormann mitgenommen!


Meine Meinung.
Ich würde auch gerne den Macho im Tor sehen, aber in dem Hoch in dem sich der Manninger gerade befindet, wird er wohl unseren Kasten hüten.
LASK bis in den Tod
VL (Linzer ASK)
Benutzeravatar
LASK1908
VL (Linzer ASK)

 
Beiträge: 1558
Wohnort: Gugl

Beitragvon anfield6road » 13.05.2008 19:58

Meine Meinung kennt ihr :^^:
Ich wär aber sehr dafür das jz bald eine Entscheidung folgt.
VL (SV Mattersburg)
Benutzeravatar
anfield6road
VL (SV Mattersburg)

 
Beiträge: 9541
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SV Mattersburg

Beitragvon eugen » 19.05.2008 18:08

„Kahn gegen Lehmann – das spielt es bei uns nicht“


Die Einser-Frage in der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bleibt offen. Helge Payer, der Rapid-Meistertormann aus Wels, lässt sich von der Ungewissheit nicht aus dem Konzept bringen.


OÖN: In Lindabrunn kommen jetzt Ihre Kollegen Alexander Manninger und Jürgen Macho zum Team dazu. Ist das der Anpfiff zum entscheidenden Match um die Nummer 1?

Payer: Nein, dieses Match hat schon vor zwei Jahren begonnen. Ich befasse mich schon lange nicht mehr damit und schaue nur auf meine eigene Leistung. Darauf bin ich komplett fixiert, der Rest ist mir derzeit egal.

OÖN: Wäre es Ihnen lieber, die Entscheidung in der Torhüter-Frage würde nicht erst im letzten Moment, sondern deutlich vor dem ersten Spiel fallen?

Payer: Nein, die Teamführung kann sich ruhig Zeit lassen. Ich hätte kein Problem damit, wenn man mir drei Minuten vor dem Anpfiff der Partie gegen Kroatien sagt, dass ich im Tor stehe. Die größere Schwierigkeit wird sein, wie man mit der Entscheidung zurechtkommt, dass man nicht die Nummer eins ist.

OÖN: Sie sind schon länger im Teamtraining als Ihre Konkurrenten, könnte das ein Vorteil sein?

Payer: Davon gehe ich nicht aus. Aber ich bin froh, im Trainingslager zu sein. Ich bin begeistert von der positiven Stimmung, die hier herrscht, so etwas habe ich noch nie erlebt.

OÖN: War es schwer, nach dem Meistertitel zuerst mit Rapid weiter zu trainieren und dann zum ÖFB-Team zu wechseln? Hätten Sie sich nicht zumindest einen Kurzurlaub gewünscht?

Payer: Das kann man so oder so sehen. Grundsätzlich hast du als Fußball-Profi eh nicht mehr als zehn bis zwanzig Jahre „Dienstzeit“. Nach der Karriere gibt es genug Zeit für einen langen Urlaub.

OÖN: Wie würden Sie Ihr Verhältnis zu Manninger und Macho beschreiben? Seid ihr Kollegen, Konkurrenten, Freunde ...?

Payer: Also Kahn gegen Lehmann – das spielt es bei uns nicht. So einen Konflikt können wir uns in der österreichischen Nationalmannschaft auch gar nicht leisten. Die schlechte Stimmung wäre viel zu gefährlich für das Team. Wir haben ein korrektes, gutes Verhältnis und pushen uns gegenseitig.

OÖN: Aber die Freundschaft ist nicht so groß, dass Sie nach dem gehaltenen Elfmeter von Materazzi dem Manninger am vergangenen Sonntag ein Glückwunsch-SMS geschickt hätten, oder?

Payer: Doch, das hab’ ich getan. Aber das muss ja nicht jeder wissen.

OÖN: Sie sind in Wels geboren worden. Kommen Sie noch häufig in Ihre Heimatstadt zurück?

Payer: Nachdem auch mein Vater nach Wien übersiedelt ist, nicht mehr so oft. Aber ein paar Bekannte habe ich noch dort. Wels ist eine schöne Stadt, ich bin sehr gerne dort.




_________________________________________________________________________________


Mal sehen wie es jetzt weitergeht in der Tormannfrage.
[size=117] :rapid: VERBRECHER GEHÖREN NICHT INS STADION :rapid: !
Profifußballer
Benutzeravatar
eugen
Profifußballer

 
Beiträge: 1184
Wohnort: Klosterneuburg

Beitragvon ReverLentiaE » 19.05.2008 19:31

das wundert mich jetzt schon etwas:

OÖN: Aber die Freundschaft ist nicht so groß, dass Sie nach dem gehaltenen Elfmeter von Materazzi dem Manninger am vergangenen Sonntag ein Glückwunsch-SMS geschickt hätten, oder?

Payer: Doch, das hab’ ich getan. Aber das muss ja nicht jeder wissen.


dachte nicht, dass sich die 2 so gut verstehen. GERADE die 2 schätz ich vom Charakter her nämlich komplett unterschiedlich ein ..

ich denke es wird Manninger im Endeffekt...

arg wie die Zeit vergeht, wenn man sich den Threadtitel anschaut...  :erschreckt: (heute sinds nur noch 19 Tage bis zur EM)
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12038
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Beitragvon anfield6road » 19.05.2008 20:00

ReverLentiaE hat geschrieben:das wundert mich jetzt schon etwas:

OÖN: Aber die Freundschaft ist nicht so groß, dass Sie nach dem gehaltenen Elfmeter von Materazzi dem Manninger am vergangenen Sonntag ein Glückwunsch-SMS geschickt hätten, oder?

Payer: Doch, das hab’ ich getan. Aber das muss ja nicht jeder wissen.


dachte nicht, dass sich die 2 so gut verstehen. GERADE die 2 schätz ich vom Charakter her nämlich komplett unterschiedlich ein ..

ich denke es wird Manninger im Endeffekt...

arg wie die Zeit vergeht, wenn man sich den Threadtitel anschaut...  :erschreckt: (heute sinds nur noch 19 Tage bis zur EM)


:o :o :o
jz musste ich aber 2 mal nachgucken ob das stimmt.
wahnsinn, nurmehr 19 tage oO
VL (SV Mattersburg)
Benutzeravatar
anfield6road
VL (SV Mattersburg)

 
Beiträge: 9541
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: SV Mattersburg

Vorherige

Zurück zu EM08 Gruppe B

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron