Zurück zu Champions League & Europa League

Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Topmannschaften spielen um die beliebtesten Titel in Europa

Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon ReverLentiaE » 30.08.2014 13:18

"Red Null" (Zitat OÖN) Salzburg und Rapid Wien


... sind diese Woche gegen skandinavische Clubs in internationalen PlayOff Spielen sang und klanglos untergegangen. Was sagt das über unsere Bundesliga aus? Traditionell hatte man immer das Gefühl die österreichische Bundesliga ist über die höchste Liga aus Schweden, Finnland und Co. zu stellen. Doch nach dieser Woche muss man sich ehrlich fragen ob das nicht Schnee von gestern ist. Woran liegts? Holen die Skandinavier so auf oder sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga derzeit wieder so stark?
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12036
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon ReverLentiaE » 30.08.2014 13:24

Obwohl das derzeit in allen Medien angeschnitten und in Frage gestellt wird, glaube ich eigentlich nicht, dass die Schwedische oder Finnische Liga besser ist als unsere, dennoch ist unsere derzeit schon bedenklich schlecht und man nähert sich derzeit wohl an Skandinavien wirklich an.

Der grundsätzlich sehr erfreuliche Trend, dass es viele österreichische Kicker in renommierte ausländische Topligen schaffen wirkt sich zwar positiv auf unser Nationalteam aus, aber kann auch nur dazu führen dass unsere eigene Liga schlechter wird. Glaube nämlich nicht, dass jetzt einfach umso mehr talentiertere Kicker in Österreich geboren werden als noch vor 10-15 Jahren aber es wagen halt nun immer mehr junge auch schon sehr früh den großen Sprung ins Ausland und haben keine Scheue mehr sich gegenüber anderen Speilern beweisen zu müssen.
No risk no fun... zum Glück haben wir immer mehr Kicker die diesem Prinzip folgen. Und wie sagte es Franky Schinkels letztens im TV so schön: "Mut wird immer belohnt im Leben"

Daher glaube ich auch nicht, dass es jetzt für die EM Quali gegen Schweden auch ähnlich schlecht aussieht wie bei Salzburg gegen Malmö. Da spielen wieder ganz andere Kaliber von Spielern. Das wird wieder ein ganz anderes Spiel.
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12036
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon GwReÜiNß » 01.09.2014 17:39

Ich glaube ehrlich gesagt, dass sich das Niveau in Österreich schon gesteigert hat.. Sieht man ja anhand des Spielstils, dass die österreichischen Mannschaften und auch die Nationalelf das Spiel immer mehr dominieren kann..
Speziell heuer war es so, dass sehr viel Pech dabei war..
Während die Austria letztes Jahr noch das große Erfolgserlebnis mit CL erzielen konnte, haben sie seit dem Abgang von Stöger einiges falsch gemacht und haben sich nicht für die Europa League qualifiziert.
St. Pölten hat sich als 2. Ligist sehr sehr gut geschlagen und ist gegen Eindhoven auch nicht allzu deutlich ausgeschieden.
Grödig hat es leider vergeigt, obwohl mehr drinnen war.
Rapid hat gegen Helsinki in beiden Spielen dominiert, hatte aber Pech aus 8 Chancen 5 Tore in 2 Spielen zu bekommen... Das war großes Pech, und ebenso haben sie das Problem momentan nur 1 Stürmer zu haben, da Alar verletzt ist... Außerdem sind sie auch nicht in Form.
Salzburg war auch klar dominant, und wenn Kampl das 3:0 im Hinspiel macht oder das blöde unnötige Tor zum Schluss nicht passiert, haben sie es auch geschafft in die CL. Jetzt können sie wieder ohne Angst in der Europa League spielen, und wieder den Aufstieg in die KO-Duelle schaffen...
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7125
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon bf_aues » 05.09.2014 09:00

GwReÜiNß hat geschrieben:Ich glaube ehrlich gesagt, dass sich das Niveau in Österreich schon gesteigert hat.. Sieht man ja anhand des Spielstils, dass die österreichischen Mannschaften und auch die Nationalelf das Spiel immer mehr dominieren kann..
Speziell heuer war es so, dass sehr viel Pech dabei war..
Während die Austria letztes Jahr noch das große Erfolgserlebnis mit CL erzielen konnte, haben sie seit dem Abgang von Stöger einiges falsch gemacht und haben sich nicht für die Europa League qualifiziert.
St. Pölten hat sich als 2. Ligist sehr sehr gut geschlagen und ist gegen Eindhoven auch nicht allzu deutlich ausgeschieden.
Grödig hat es leider vergeigt, obwohl mehr drinnen war.
Rapid hat gegen Helsinki in beiden Spielen dominiert, hatte aber Pech aus 8 Chancen 5 Tore in 2 Spielen zu bekommen... Das war großes Pech, und ebenso haben sie das Problem momentan nur 1 Stürmer zu haben, da Alar verletzt ist... Außerdem sind sie auch nicht in Form.
Salzburg war auch klar dominant, und wenn Kampl das 3:0 im Hinspiel macht oder das blöde unnötige Tor zum Schluss nicht passiert, haben sie es auch geschafft in die CL. Jetzt können sie wieder ohne Angst in der Europa League spielen, und wieder den Aufstieg in die KO-Duelle schaffen...

da sind mir zu viele "hätte wäre wenn" angeführt. Du hast schon recht dass extrem viele ungünstige Konstellationen zu den Ausscheiden von Rapid und RB Salzburg geführt haben. Rapid kommt in 9 von 10 Duellen gegen Helsinki weiter, auch klar. Speziell aber bei RB Salzburg bin ich aber der Meinung, dass die rein vom Mentalen gar nix in der Champions League verloren haben. Man muss die Leistung bringen, wann das auch gefragt wird. Das macht Spitzenmannschaften einfach aus. Und speziell bei Drucksituationen trennt sich eben die Spreu vom Weizen. Ein Tor im Rückspiel gegen Malmö zu schießen war ja jetzt echt nicht im Bereich des Unmöglichen, besonders bei der Qualität der Salzburger. Aber da versagen von der ersten Minute an die Nerven bei allen Beteiligten, weil Malmö mit Härte dagegen gehalten hat.
„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“
Fußballfreund
Benutzeravatar
bf_aues
Fußballfreund

 
Beiträge: 100

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon GwReÜiNß » 05.09.2014 18:24

bf_aues hat geschrieben:
GwReÜiNß hat geschrieben:Ich glaube ehrlich gesagt, dass sich das Niveau in Österreich schon gesteigert hat.. Sieht man ja anhand des Spielstils, dass die österreichischen Mannschaften und auch die Nationalelf das Spiel immer mehr dominieren kann..
Speziell heuer war es so, dass sehr viel Pech dabei war..
Während die Austria letztes Jahr noch das große Erfolgserlebnis mit CL erzielen konnte, haben sie seit dem Abgang von Stöger einiges falsch gemacht und haben sich nicht für die Europa League qualifiziert.
St. Pölten hat sich als 2. Ligist sehr sehr gut geschlagen und ist gegen Eindhoven auch nicht allzu deutlich ausgeschieden.
Grödig hat es leider vergeigt, obwohl mehr drinnen war.
Rapid hat gegen Helsinki in beiden Spielen dominiert, hatte aber Pech aus 8 Chancen 5 Tore in 2 Spielen zu bekommen... Das war großes Pech, und ebenso haben sie das Problem momentan nur 1 Stürmer zu haben, da Alar verletzt ist... Außerdem sind sie auch nicht in Form.
Salzburg war auch klar dominant, und wenn Kampl das 3:0 im Hinspiel macht oder das blöde unnötige Tor zum Schluss nicht passiert, haben sie es auch geschafft in die CL. Jetzt können sie wieder ohne Angst in der Europa League spielen, und wieder den Aufstieg in die KO-Duelle schaffen...

da sind mir zu viele "hätte wäre wenn" angeführt. Du hast schon recht dass extrem viele ungünstige Konstellationen zu den Ausscheiden von Rapid und RB Salzburg geführt haben. Rapid kommt in 9 von 10 Duellen gegen Helsinki weiter, auch klar. Speziell aber bei RB Salzburg bin ich aber der Meinung, dass die rein vom Mentalen gar nix in der Champions League verloren haben. Man muss die Leistung bringen, wann das auch gefragt wird. Das macht Spitzenmannschaften einfach aus. Und speziell bei Drucksituationen trennt sich eben die Spreu vom Weizen. Ein Tor im Rückspiel gegen Malmö zu schießen war ja jetzt echt nicht im Bereich des Unmöglichen, besonders bei der Qualität der Salzburger. Aber da versagen von der ersten Minute an die Nerven bei allen Beteiligten, weil Malmö mit Härte dagegen gehalten hat.

Da stimm ich dir voll und ganz zu. Ich wollte damit nur sagen, dass die Qualität sicher nicht wirklich gesunken ist. Denn speziell bei den Salzburgern ist die mit Sicherheit so hoch wie noch nie. Die haben lediglich ein mentales Problem. Und wenn die 1 Mal in die CL kommen, dann schaffen sie das auch bestimmt nahezu jedes Jahr (zumindest mit einem gleichwertigen Kader).
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7125
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon ReverLentiaE » 29.11.2014 14:07

so wie Salzburg Celtic im eigenen Stadion besiegt hat relativiert sich das Verpassen des Saisonziels Champions League wieder etwas.
Celtic ist schon ein besonderer Verein. Und dort sind schon ganz andere Vereine untergegangen. Salszburg hat aber 3:1 gewonnen.

Echt doppelt und dreifach schade, dass die Mannschaft jetzt auseinandergerissen wird.
Klar man muss erst abwarten, ob man auch in den KO-Duellen diesmal die Nerven hat auch dort unter noch weit höherem Druck zu bestehen.

Dennoch sollte man als Österreichische Fussballfan zumindest Respekt vor Salzburg haben. Sind immerhin die einzigen die derzeit international Punkte sammeln für sich und die gesamten Österreichischen Vereine in der UEFA-5-Jahreswertung!
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12036
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon 1886 » 08.12.2014 02:08

ReverLentiaE hat geschrieben:so wie Salzburg Celtic im eigenen Stadion besiegt hat relativiert sich das Verpassen des Saisonziels Champions League wieder etwas.
Celtic ist schon ein besonderer Verein. Und dort sind schon ganz andere Vereine untergegangen. Salszburg hat aber 3:1 gewonnen.

Echt doppelt und dreifach schade, dass die Mannschaft jetzt auseinandergerissen wird.
Klar man muss erst abwarten, ob man auch in den KO-Duellen diesmal die Nerven hat auch dort unter noch weit höherem Druck zu bestehen.

Dennoch sollte man als Österreichische Fussballfan zumindest Respekt vor Salzburg haben. Sind immerhin die einzigen die derzeit international Punkte sammeln für sich und die gesamten Österreichischen Vereine in der UEFA-5-Jahreswertung!


Ist das schon beschlossene Sache?

Ich nehm an falls es so ist würden sie sich auf Red Bull Leipzig konzentrieren? Falls dem so ist erscheint mir die ganze Sache nicht so clever, weil (ohne eure Liga schlecht machen zu wollen) die Chancen sich gegen Sturm Graz Austria Wien und Konsorten durchzusetzen und sich in der CL zu versuchen sind doch einiges grösser als wenn Bayern München Dortmund (der aktuelle Tabellenstand wird ignoriert) Schalke und Leverkusen daher kommen?
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2112
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon bf_aues » 09.12.2014 13:55

ReverLentiaE hat geschrieben:so wie Salzburg Celtic im eigenen Stadion besiegt hat relativiert sich das Verpassen des Saisonziels Champions League wieder etwas.
Celtic ist schon ein besonderer Verein. Und dort sind schon ganz andere Vereine untergegangen. Salszburg hat aber 3:1 gewonnen.

Echt doppelt und dreifach schade, dass die Mannschaft jetzt auseinandergerissen wird.
Klar man muss erst abwarten, ob man auch in den KO-Duellen diesmal die Nerven hat auch dort unter noch weit höherem Druck zu bestehen.

Dennoch sollte man als Österreichische Fussballfan zumindest Respekt vor Salzburg haben. Sind immerhin die einzigen die derzeit international Punkte sammeln für sich und die gesamten Österreichischen Vereine in der UEFA-5-Jahreswertung!

In diesem Punkt muss man aber beide Seiten betrachten. Wären die anderen Vereine (speziell Rapid) auch so schlecht, wenn nicht ständig die Besten von denen (aktuell Boyd, Sabitzer) vom Red Bull Konzern weggekauft werden? Das denke ich wohl auch nicht.. Trotzdem darf man die Leistungen von RB Salzburg nicht schmälern...

Man darf aber jetzt sicherlich nicht das 3:1 von Salzburg überbewerten. Der Spielverlauf spielte ihnen extrem in die Karten. Ein Spiel zu drehen gegen einen arrivierten Gegner ist ihnen noch nicht gelungen..
„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“
Fußballfreund
Benutzeravatar
bf_aues
Fußballfreund

 
Beiträge: 100

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon ReverLentiaE » 13.12.2014 13:47

1886 hat geschrieben:
ReverLentiaE hat geschrieben:so wie Salzburg Celtic im eigenen Stadion besiegt hat relativiert sich das Verpassen des Saisonziels Champions League wieder etwas.
Celtic ist schon ein besonderer Verein. Und dort sind schon ganz andere Vereine untergegangen. Salszburg hat aber 3:1 gewonnen.

Echt doppelt und dreifach schade, dass die Mannschaft jetzt auseinandergerissen wird.
Klar man muss erst abwarten, ob man auch in den KO-Duellen diesmal die Nerven hat auch dort unter noch weit höherem Druck zu bestehen.

Dennoch sollte man als Österreichische Fussballfan zumindest Respekt vor Salzburg haben. Sind immerhin die einzigen die derzeit international Punkte sammeln für sich und die gesamten Österreichischen Vereine in der UEFA-5-Jahreswertung!


Ist das schon beschlossene Sache?

Ich nehm an falls es so ist würden sie sich auf Red Bull Leipzig konzentrieren? Falls dem so ist erscheint mir die ganze Sache nicht so clever, weil (ohne eure Liga schlecht machen zu wollen) die Chancen sich gegen Sturm Graz Austria Wien und Konsorten durchzusetzen und sich in der CL zu versuchen sind doch einiges grösser als wenn Bayern München Dortmund (der aktuelle Tabellenstand wird ignoriert) Schalke und Leverkusen daher kommen?


also Kevin Kampl, das Um und Auf im Mittelfeld von Salzburg, ist schon mal relativ sicher weg. Und gerade mit dem Herausnehmen so eines kreativen Mittelfeldmotors kann man Spielflüße extrem leicht und schnell zuerstören. Was bringen tolle Stürmer im Format von Alan, Soriano usw. wenn vom Mittelfeld kein guter Pass kommt...

Sehe das jedenfalls sehr kritisch. Klar will Kampl weg, das darf man ihm nicht verübeln, aber wenn man nicht will das Salzburg nächstes Jahr wieder quasi von Null anfängt, muss man versuchen ihn um jeden Preis zu halten.

Ramalho würde ach abgehen, der ist aber bestimmt leichter zu kompensieren als Kampl. Obwohl er auch ein absoluter Sympathie- und Leistungsträger ist.
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12036
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon bf_aues » 18.12.2014 14:39

ja Kampl ist so gut wie weg, sieht man spätestens seit der Ehrenrunde nach dem Rapid-Spiel. Durch seinen Abgang wird wohl der beste Spieler die Bundesliga verlassen. Jammerschade.

Und um Alan kursieren Abwandergerüchte Richtung Wüste. Wird wohl ein turbulenter Transferwinter für RB Salzburg werden. Aber so ist halt das Fußball-Geschäft!

Die Aufgabe Villarreal wird für Salzburg halt nicht leichter werden...
„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“
Fußballfreund
Benutzeravatar
bf_aues
Fußballfreund

 
Beiträge: 100

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon 1886 » 22.12.2014 19:26

bf_aues hat geschrieben:ja Kampl ist so gut wie weg, sieht man spätestens seit der Ehrenrunde nach dem Rapid-Spiel. Durch seinen Abgang wird wohl der beste Spieler die Bundesliga verlassen. Jammerschade.

Und um Alan kursieren Abwandergerüchte Richtung Wüste. Wird wohl ein turbulenter Transferwinter für RB Salzburg werden. Aber so ist halt das Fußball-Geschäft!

Die Aufgabe Villarreal wird für Salzburg halt nicht leichter werden...


Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird zur Rückrunde den slowenischen Nationalspieler Kevin Kampl (24) vom österreichischen Spitzenklub Red Bull Salzburg verpflichten.

"Kevin Kampl ist ein im offensiven Mittelfeld vielseitig einsetzbarer Spieler, den wir schon sehr lange beobachten. Mit seiner Spielweise passt er ausgezeichnet in unser Anforderungsprofil", sagt Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.
Der in Solingen geborene Kampl hat in 109 Spielen für Salzburg wettbewerbsübergreifend 29 Tore erzielt und 54 weitere vorbereitet. Für die Nationalmannschaft Sloweniens lief er bislang in 14 Partien (1 Tor) auf.

Kevin Kampl wird bei Borussia Dortmund einen langfristigen Vertrag bis 2019 unterschreiben. Über die Ablösemodalitäten des Transfers haben beide Klubs Stillschweigen miteinander vereinbart.
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2112
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon 1886 » 05.01.2015 15:03

Nachdem die Verpflichtung von Kevin Kampl zuletzt nicht klappte, könnte im Sommer ein anderer Spieler von Red Bull Salzburg nach Leverkusen wechseln. Wie der "kicker" berichtet, sei der Deal mit André Ramalho bereits sicher. So wird sich der 22-jährige Brasilianer Ende Saison ablösefrei dem Bundesligisten anschliessen, da sein Kontrakt beim österreichischen Meister dann ausläuft. Noch im Januar könnte der Transfer eingetütet werden
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2112
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon bf_aues » 08.01.2015 10:12

Ramalho wurde auch nur verpflichtet weil er ablösefrei ist und weil ihn Roger Schmidt kennt.. ganz klar hinter Hinteregger anzusiedeln, hatte in der Hinserie einige kapitale Böcke dabei.

für Red Bull Salzburg geht der Aderlass weiter. Wird eine große Herausforderung adäquate Leute zu einem annehmbaren Preis nachzuverpflichten...
„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“
Fußballfreund
Benutzeravatar
bf_aues
Fußballfreund

 
Beiträge: 100

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon GwReÜiNß » 19.05.2015 13:28

Das wird nächste Saison wieder mal richtig spannend (sofern Salzburg nicht wieder super Neuzugänge verpflichtet) um den Meistertitel.
Denke dass Rapid da sicher auf Augenhöhe ist, und auch Sturm wird immer besser und hat mit Potzmann von Grödig endlich einen halbwegs guten RV geholt. Würde nur noch ein guter Stürmer fehlen und dann ist Sturm auch ein Kandidat auf den Meistertitel.

Und auf die Austria mit Trainer Magath bin ich auch gespannt.
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7125
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon 1886 » 27.05.2015 22:00

GwReÜiNß hat geschrieben:Das wird nächste Saison wieder mal richtig spannend (sofern Salzburg nicht wieder super Neuzugänge verpflichtet) um den Meistertitel.
Denke dass Rapid da sicher auf Augenhöhe ist, und auch Sturm wird immer besser und hat mit Potzmann von Grödig endlich einen halbwegs guten RV geholt. Würde nur noch ein guter Stürmer fehlen und dann ist Sturm auch ein Kandidat auf den Meistertitel.

Und auf die Austria mit Trainer Magath bin ich auch gespannt.


Dann hoffen wir, dass hier mal wieder etwas Leben reinkommt ;)

Spannung ist immer gut und wäre auch bei uns mal nötig :p

Ist das nun Fakt, dass bei Red Bull Ausverkauf ist?
Profifußballer
Benutzeravatar
1886
Profifußballer

 
Beiträge: 2112
Angebetener Verein: Grasshopper Club Zürich

Re: Sinkt die Qualität der Österreichischen Bundesliga?

Beitragvon GwReÜiNß » 13.09.2016 17:30

1886 hat geschrieben:
GwReÜiNß hat geschrieben:Das wird nächste Saison wieder mal richtig spannend (sofern Salzburg nicht wieder super Neuzugänge verpflichtet) um den Meistertitel.
Denke dass Rapid da sicher auf Augenhöhe ist, und auch Sturm wird immer besser und hat mit Potzmann von Grödig endlich einen halbwegs guten RV geholt. Würde nur noch ein guter Stürmer fehlen und dann ist Sturm auch ein Kandidat auf den Meistertitel.

Und auf die Austria mit Trainer Magath bin ich auch gespannt.


Dann hoffen wir, dass hier mal wieder etwas Leben reinkommt ;)

Spannung ist immer gut und wäre auch bei uns mal nötig :p

Ist das nun Fakt, dass bei Red Bull Ausverkauf ist?

Nach diesem Sommer siehts fast danach aus.. Trotz der guten Neuzugänge von Wanderson und Dabbur. Jedoch ist der Kader erneut schlechter geworden mMn.
Schlägt sich auch auf die Tabelle nieder.

Stark präsentiert sich Sturm, die hatte ich im Sommer aber auch schon auf der Rechnung, denn die haben sich mit Schulz, Matic und Alar, sowie Huspek (als Ersatz für Schick) wohl am besten verstärkt. Bin schon gespannt wies weitergeht...
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7125
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien


Zurück zu Champions League & Europa League

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron