Zurück zu Österreichische Nationalmannschaft

Constantini tritt zurück

Alles rund um das ÖFB Team bzw. das Nationalteam von Österreich. News, Freundschaftliche Länderspiele usw.

Constantini tritt zurück

Beitragvon GwReÜiNß » 13.09.2011 22:33

Didi Constantini ist ab sofort nicht mehr Trainer der österreichischen Nationalmannschaft!

In einem persönlichen Gespräch hat heute Teamchef Didi Constantini ÖFB-Präsident Leo Windtner mitgeteilt, dass er die Funktion des Teamchefs mit sofortiger Wirkung zurücklegen möchte. Dabei hat man sich auf eine einvernehmliche Auflösung des bis Jahresende laufenden Vertrags geeinigt. Bei den letzten beiden EM-Qualifikationsspielen gegen Aserbaidschan und Kasachstan wird Sportdirektor Willi Ruttensteiner mit dem bestehenden ÖFB-Betreuerstab die Mannschaft coachen. Diese Vorgangsweise wurde auch von den Mitgliedern des ÖFB-Direktoriums bestätigt.

Die Entscheidung von Constantini ist zur Kenntnis zu nehmen, und es wird daher seinem Ersuchen Rechnung getragen. Ich möchte aber im Namen des österreichischen Fußballs Didi Constantini herzlich für seinen Einsatz danken. Obwohl wir die gesetzten Ergebnisziele nicht erreicht haben, hat er frischen Wind gebracht und viele junge Spieler für das A-Team entwickelt. Er hat aber insbesondere alle Energie und viel Herz in seine Funktion als Teamchef gelegt.“, stellt ÖFB-Präsident Windtner zur Demission von Constantini fest.

Es war eine schöne Zeit als österreichischer Teamchef, am meisten freut mich, dass wir eine Begeisterung bei den heimischen Fans rund um das Nationalteam auslösen konnten, die für mich meine Ära auszeichnen wird. Besonders möchte ich meinem Betreuerstab und allen ÖFB-Mit-arbeitern danken.“, erklärt Didi Constantini zu seinem Abschied.

Die getroffene Interimslösung soll einerseits die notwendige Kontinuität sichern und andererseits gewährleisten, dass die verbleibenden zwei Qualifikationsspiele mit professioneller Betreuung über die Bühne gebracht werden können. Nunmehr gilt die volle Konzentration der Suche und Bestellung des zukünftigen Teamchefs, wobei der geschaffene Zeitpolster genutzt werden soll und zugleich zeiteffizient die Suche voranzuschreiten hat.



Seitens des ÖFB wird es in nächster Zukunft keinerlei Kommentar zu publizierten Teamchef-kandidaten geben, sondern der ÖFB wird sich in dieser Angelegenheit erst dann wieder zu Wort melden, wenn der neue Teamchef präsentiert wird.
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: Constantini tritt zurück

Beitragvon Robinho » 13.09.2011 22:41

Wäre ja auch dumm gewesen, wenn er weiter gemacht hätte. Passt schon, diese Entscheidung
Ich habe fertig!

Stammspieler
Benutzeravatar
Robinho
Stammspieler

DIE KÖNIGLICHEN SIND ZURÜCK AUF EUROPAS FUSSBALLTHRON!
 
Beiträge: 4331
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Real Madrid
Lieblingsspieler: Gareth Bale

Re: Constantini tritt zurück

Beitragvon ReverLentiaE » 13.09.2011 23:13

Robinho hat geschrieben:Wäre ja auch dumm gewesen, wenn er weiter gemacht hätte. Passt schon, diese Entscheidung


so is es ... Vertrag läuft sowieso weiter schätz i mal. Also einfach bezahlter Urlaub bis, dass wirklich ein Neuer eingestellt wird.
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12038
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Re: Constantini tritt zurück

Beitragvon Joker » 14.09.2011 10:18

ReverLentiaE hat geschrieben:
Robinho hat geschrieben:Wäre ja auch dumm gewesen, wenn er weiter gemacht hätte. Passt schon, diese Entscheidung


so is es ... Vertrag läuft sowieso weiter schätz i mal. Also einfach bezahlter Urlaub bis, dass wirklich ein Neuer eingestellt wird.

NÖ.
Constantini tritt zurück. STRENG genommen, verzichtet er damit auf die letzten Monatsgehälter. Vermutlich wird man ihm dennoch was ausbezahlen, aber sicher nicht das komplette Gehalt.


Ausserdem war dies meiner Meinung nach das einzig richtige.
Welche Spieler wären jetzt unter ihm gerne nach Kasachstan und Aserbaidschan gereist. Er kann nur verlieren. Ja ist eh schon wurscht, aber wenn er da die beiden Spiele nicht gewonnen hätte, wäre es noch schlimmer gewesen.

Der Interimstrainer ist daher nur logisch, dass dieser Ruttensteiner heißt war auch klar. Ruttensteiner kann zwar auch die beiden Spiele verlieren, aber da passiert ja nichts. Der ÖFB zahlt eh Ruttensteiner ein Gehalt.
Dass man Herzog nicht dafür nimmt, liegt daran, dass Herzog ein Kandidat ist. Wenn man sich mit Foda und Sturm nicht einigt, könnte Herzog auch noch Teamchef werden. (wäre typisch ÖFB) Ausserdem wenn man Herzog jetzt von seiner U-Mannschaft abzieht für 2 Spiele fürs A-Team kann man nur verlieren. Man zeigt damit dass die Nachwuchsteams nicht wichtig sind. Und wenn Herzog die beiden Spiele in Kasachstan und Aserbaidschan sehr gut bestreitet (vom Ergebnis her UND vom spielerischen Auftreten) dann ist man eventuell unter Zugzwang. Dann kommt sicher von vielen wieder auf: "Wieso gibt man Herzog nicht die Chance? Warum hat man XY geholt?" u.s.w.


Ich hoffe weiterhin auf Lagerbäck oder Pezziuoli. Aber es wird Foda werden.


Aus Sicht von Foda kann ich es sogar verstehen. Für die österreichische Liga aber nicht optimalst. Und der ÖFB setzt sich vermutlich einen recht angenehmen hin. Foda wird zwar auch einiges verändern, aber er ist angenehmer als ein ausländischer Trainer, der vieles verändern würde. Foda ist dafür schon zu "österreichisch". ;-)
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan

Re: Constantini tritt zurück

Beitragvon Joker » 21.09.2011 21:44

Österreich rutscht in Weltrangliste weiter ab

Österreich ist im dritten Monat in Folge in der Weltrangliste des Fußball-Weltverbandes (FIFA) abgerutscht. Durch die 2:6-Niederlage gegen Deutschland und das 0:0 gegen die Türkei jeweils in der EM-Qualifikation büßte das ÖFB-Team gegenüber der August-Rangliste neun Plätze ein und liegt nur noch auf Rang 77. Das ist die schlechteste Platzierung seit Mai 2009 (damals Rang 79).
Im Juni war das ÖFB-Team noch auf Platz 65 aufgeschienen. Seitdem gab es unter dem mittlerweile abgelösten Teamchef Dietmar Constantini aber zwei Niederlagen (1:2 gegen die Slowakei, 2:6 gegen Deutschland) und ein Remis (0:0 gegen die Türkei). Die laufende EM-Qualifikation hatte Österreich im September 2009 von Platz 70 aus in Angriff genommen.

----------------------------------------------------------


Das heißt DiCo hat damals das Team auf Platz 79 übernommen und übergibt jetzt auf Platz 77.

Na gratuliere selbst dieses Argument hält nicht Stand. Und das obwohl es seit 2009 eigentlich nur bergauf gehen konnte. Wir haben vor der Heim EM 2008 2 Jahre KEIN Pflichtspiel gehabt, weil wir der Veranstalter waren und keine Quali spielen mussten. Dadurch sind wir abgesunken und dannach ging nicht viel nach oben.
Stammspieler
Joker
Stammspieler

 
Beiträge: 4293
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Austria Wien
Lieblingsspieler: A: Dragovic, Suttner, Jantscher, Drazan


Zurück zu Österreichische Nationalmannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast