Zurück zu ÖFB-Cup & Unterklassige Vereine

Die Struktur des österreichischen Amateurfussballs

Alles zum jährlichen ÖFB-Cup sowie den Vereinen anderer Klassen

Beitragvon ReverLentiaE » 23.01.2008 12:32

LeGrice hat geschrieben:mein Leben verleirt einen Sinn nach dem andern
gestern hat mich noch meine Freundin verlassen und heut erfahr ich dass es kein wienerlig.at mehr gibt  :cry: was wird Morgen wohl passieren ich wills und kanns mir einfach nicht vorstellen
aber mal im Ernst: Ich finds schon auch doof dass da jetzt der Betrieb eingestellt wird ; natürlich gehörts in der Wienerliga dazu dass man aufn Platz geht aber die Aufmerksamkeit schwindet mit solchen Einbussen schon erheblich - mal sehn wie sich das auswirkt
lg


oh tut mir leid für Dich.. Trennungen san immer sch.eiße..
aber bedenke: auch andere Mütter haben schöne Töchter  :wink:

back on topic:
ich kann mir kaum vorstellen, dass es da nicht bald was Alternatives dazu geben wird. Irgendjemand wird sich schon finden der diese Fans nicht im Stich lässt!
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12038
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Beitragvon Puschl » 23.01.2008 14:19

Ich hab soeben eine anfrage an Wienerliga.at gesendet und werde mal schauen was zurük kommt!

Vielleicht wirds ja was und ich brauch dann noch ein paar leute dazu dann melde ich das hier gleich!
FK Austria Wien
Spiderschwein, Spiderschwein, er macht das, was ein Spiderschwein kann...Gib Aaaacht, er ist ein Spiderschwein!
Stammspieler
Benutzeravatar
Puschl
Stammspieler

 
Beiträge: 3680
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: FK Austria Wien

Beitragvon Schnitzel » 24.01.2008 10:07

ich dachte, du hast schon eine Seite
:hallein:  5 Jahre Tradition :hallein:
Stammspieler
Benutzeravatar
Schnitzel
Stammspieler

Arrusi Milanisti
 
Beiträge: 2956
Wohnort: Hallein/Salzburg/Österreich

Beitragvon Puschl » 24.01.2008 10:17

ja eh *gg*

Hab eh noch niemanden erreicht von wienerliga.at da die E-mail adresse nicht stimmt und man sonst nicht finden kann an wen man sich wenden soll!
FK Austria Wien
Spiderschwein, Spiderschwein, er macht das, was ein Spiderschwein kann...Gib Aaaacht, er ist ein Spiderschwein!
Stammspieler
Benutzeravatar
Puschl
Stammspieler

 
Beiträge: 3680
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: FK Austria Wien

Beitragvon kioskkoks » 25.01.2008 12:12

Webseiten sind immer eine immense Arbeit! Keine Frage, allein die erstellung und dann erst die Wartung!tztztztztzt
Doch ich muss sagen, man macht das ja ncht ohne Grund! ODER? Da muss doch auch ein bisschen Herzblut mit dabei sein, vorallem wenn man so eine Seite macht! Und irgendwie könnte es jetzt dann so mal passieren, das mein Interesse an dem Ganzen leidet, weil ich doch selten Zeit habe auf den Platz zu gehen(einer muss ja das Geld verdienen), und wenn ich mich dann nicht mehr hinsetzten kann, mit Knabberzeugs und so, und mir ein Gutes Amateur Spiel anschauen kann, find ich das ganze schon schade!
Fußballfreund
kioskkoks
Fußballfreund

 
Beiträge: 146
Wohnort: Wien
Angebetener Verein: Rapid Wien

Beitragvon forever_gak » 02.03.2008 11:41

Österreichs Regionalligen haben ein neues Onlineportal:

http://regionalfussballonline.at/
Wödmasta
Benutzeravatar
forever_gak
Wödmasta

 
Beiträge: 9554
Wohnort: Graz

Beitragvon ReverLentiaE » 02.03.2008 15:25

forever_gak hat geschrieben:Österreichs Regionalligen haben ein neues Onlineportal:

http://regionalfussballonline.at/


oh danke für den Link!

... naja die Umsetzung der Page ist zwar nicht so mein Fall, aber Hauptsache es gibt wieder vernünftige Infos über die Regionalligen!  :2thumbs:
Teamkapitän
Benutzeravatar
ReverLentiaE
Teamkapitän

niiieee mehr 3te Liga!
 
Beiträge: 12038
Wohnort: Linz
Angebetener Verein: LASK Linz
Lieblingsspieler: Andrés Iniesta

Beitragvon gak-wolfi » 02.03.2008 15:32

Ich find auch das diese Seite sehr wichtig ist!

Sonst gibts ja kaum Berichterstattung über diese Ligen, weder im TV, Radio oder Zeitungen.
VL (GAK)
gak-wolfi
VL (GAK)

 
Beiträge: 3207
Wohnort: Graz
Angebetener Verein: Grazer AK
Lieblingsspieler: Johannes Brandtner

Beitragvon Schnitzel » 02.03.2008 16:57

Also da ists fast gscheiter, man geht auf www.rlw.at, www.rlmitte.at oder www.ostliga.at (bei den Regionalligen) um umfangreiche Infos zu erhalten, als das was nur (von Informationsseite her) wenig ist. Aber die Tabellen sind cool^^
Stammspieler
Benutzeravatar
Schnitzel
Stammspieler

Arrusi Milanisti
 
Beiträge: 2956
Wohnort: Hallein/Salzburg/Österreich

Beitragvon forever_gak » 02.03.2008 17:02

Schnitzel hat geschrieben:Also da ists fast gscheiter, man geht auf www.rlw.at, www.rlmitte.at oder www.ostliga.at (bei den Regionalligen) um umfangreiche Infos zu erhalten, als das was nur (von Informationsseite her) wenig ist. Aber die Tabellen sind cool^^


Diese Seiten sind eh verlinkt. (unter dem rosa Balken; klugerweise weiß auf hellgrau  :roll: )

Die allgemeine Seite ist schätzungsweise mehr dazu da einen schnellen Gesamtüberblick zu bekommen.
Wödmasta
Benutzeravatar
forever_gak
Wödmasta

 
Beiträge: 9554
Wohnort: Graz

Beitragvon Schnitzel » 03.03.2008 08:37

ich weiß schon, dass die alle verlinkt sind, und ich würd eher auf die verlinkten Seiten gehen ;-)
Stammspieler
Benutzeravatar
Schnitzel
Stammspieler

Arrusi Milanisti
 
Beiträge: 2956
Wohnort: Hallein/Salzburg/Österreich

Beitragvon gak-wolfi » 13.12.2008 00:50

Auf www.rlmitte.at ist unter dem Titel "Rette sich wer kann" ein sehr interessanter Bericht über mögliche Zukunftszenarien im Österreichischem Fussball.
Zahlt sich echt aus den zu lesen!!!

www.rlmitte.at
VL (GAK)
gak-wolfi
VL (GAK)

 
Beiträge: 3207
Wohnort: Graz
Angebetener Verein: Grazer AK
Lieblingsspieler: Johannes Brandtner

Re:

Beitragvon Tom-UF » 28.06.2009 07:26

ReverLentiaE hat geschrieben:
MrVeilchen hat geschrieben:Wien stimmt nicht!

Stadtliga
Oberlia A - Oberliga B
1. Klasse A - 1.Klasse B
2. Klasse A - 2.Klasse B
3. Klasse




Alles übrige ist nennt sich "Reichsbundliga" und ist ein eigenständiger Verband, der mit dem WFV nichst zu tun hat! Diese Mannschaften können nie in die Stadtliga aufsteigen! Bloss die ersten vier dürfen am WFV-Cup teilnehmen, wo wiederum die Halbfinalisten einen fixen Platz im ÖFB-Cup bekommen!


Reichsbundliga? was ist denn das für ein perverser Begriff  :down:
klingt mir sehr verdächtig

wusste ich gar nicht dass es "sowas" noch gibt  :wink:


Der Reichsbund für Turnen und Sport, seit 1947 ein selbständiger Sportverband, reicht mit dem Beginn seiner Tätigkeit bis ins Jahr 1917 zurück.
Als Sportvereinigung im Jahre 1921 offiziell ins Leben gerufen, war er ein Teil der größten kirchlichen Jugendorganisation, dem Reichsbund der katholisch-deutschen Jugend Österreichs und er war ebenfalls in allen Kronländern der Monarchie vertreten.
Der Reichsbund wies schon damals auf den Wert der Leibesübungen in der Gesamterziehung des jungen Menschen hin. Der Reichsbund sollte nicht nur für die Entfaltung der Seele des jungen Menschen seinen Beitrag leisten, sondern überhaupt eine harmonische Bildung des gesamten Menschen fördern.
Im Jahre 1949 trat der Reichsbund für Turnen und Sport dem unpolitischen Dachverband, dem Allgemeinen Sportverband Österreichs (ASVÖ) bei. Von ihm werden unsere Sportvereine aus den Mitteln des Sporttotos unterstützt.
Die sportliche Tätigkeit unserer Vereine erstreckt sich von Wien, dem Sitz des Verbandes, über die Bundesländer.
Die derzeit größte Gruppe ist die Fachsparte Fussball, die im Rahmen des WFV an einer geregelten Meisterschaft teilnehmen.
Als einziger Sportverband führen wir auch eine Seniorenmeisterschaft durch.
Geführt wird der Reichsbund für Turnen und Sport durch den Bundesvorstand, vertreten durch den Bundesobmann und seinen drei Stellvertretern. Ihnen zur Seite stehen die Fachreferenten für Kultur, Sport, Finanz, Organisation, Presse und Jugend. Dem Bundesvorstand gehören weiters der Bundespräses, die Landesobmänner und die Mitglieder des Bundeskontrollausschusses an.
Unsere Aufgabe und unser Ziel ist es, der Jugend die Sportausübung innerhalb unseres Verbandes zu ermöglichenund sie in kultureller Hinsicht zu bilden und zu betreuen.


ausserdem gibt es noch die DSG Liga, deren meister theoretisch berechtigt wären, in die stadtliga einzusteigen, aufgrund eines abkommens dies jedoch nicht tun. die ergebnisse stehen deshalb auf der verbandsseite, da alle diese ligen von schiedsrichtern des wfv beschickt werden (müssen).

nachfolger von wienerliga.at (der macher hiess julo formanek) ist http://www.wiener-fussball.at und ist auch immer tagesaktuell. wienerliga.at wurde deshalb aufgelassen weil der wfv die bildberichterstattung an sport in wien (dies ist ein konstrukt der spö) vergeben hat. wienerliga.at wurde nach fast 9 jahren von den veranstaltungen quasi ausgesperrt...
SAMO LOKO - HAJRA SOPRON - STADLAU & FAVAC
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Tom-UF
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 8
Wohnort: Freistaat Favoriten
Angebetener Verein: Favoritner Athletik Club von 1910
Lieblingsspieler: the one and only Diego Maradonna

Re: Re:

Beitragvon geronimo 1894 » 28.06.2009 09:01

Tom-UF hat geschrieben:Alles übrige....




also wenn du der Tom-UF bist, den ich "aus anderen welten des www" kenne.
dann herzlich wilkommen im forum.

ich hoffe wir werden ab und zu einen beitrag von dir lesen.

mfg
der letzte freie krieger
VL (Vienna)
geronimo 1894
VL (Vienna)

 
Beiträge: 1269

Re: Re:

Beitragvon Schnitzel » 28.06.2009 11:27

Tom-UF hat geschrieben:nachfolger von wienerliga.at (der macher hiess julo formanek) ist http://www.wiener-fussball.at und ist auch immer tagesaktuell. wienerliga.at wurde deshalb aufgelassen weil der wfv die bildberichterstattung an sport in wien (dies ist ein konstrukt der spö) vergeben hat. wienerliga.at wurde nach fast 9 jahren von den veranstaltungen quasi ausgesperrt...


Danke für den Link ;-)

Hab ihn zwar schon im ASB des öfteren von dir ver-, allerdings nicht allzu stark wahrgenommen.
:hallein:  5 Jahre Tradition :hallein:
Stammspieler
Benutzeravatar
Schnitzel
Stammspieler

Arrusi Milanisti
 
Beiträge: 2956
Wohnort: Hallein/Salzburg/Österreich

Re: Re:

Beitragvon Tom-UF » 28.06.2009 14:25

geronimo 1894 hat geschrieben:
Tom-UF hat geschrieben:
Alles übrige....




also wenn du der Tom-UF bist, den ich "aus anderen welten des www" kenne.
dann herzlich wilkommen im forum.

ich hoffe wir werden ab und zu einen beitrag von dir lesen.

mfg
der letzte freie krieger


*hehe* ja der bin ich. werde - so gewünscht - auch das eine oder andere erbauliche hier reinstellen.
grüsse an den letzten freien krieger auf die HoWa - seid ja jetzt im "Konzert der Grossen" mit dabei - endlich will man sagen obwohl mir die duelle mit dem sportklub abgehen werden, war ja immer ein ereignis der besonderen art....

hier mal die vorbereitungstermine des FAVAC:

29.07. 19:00 Uhr Kitsse - FAVAC @Kittsee
01.08. 17:00 Uhr Münchendorf - FAVAC @ Münchendorf
02.08. 17:00 Uhr Wolfersberg - FAVAC @ Kinkplatz

05.08. 18:30 Bad Vöslau - FAVAC @ Bad Vöslau
08.08. 17:00 Hirschstetten - FAVAC @ Hirschstetten
09.08. 18:00 Uhr Leopoldsdorf - FAVAC @ Leopoldsdorf
12.08. 18:30 Siemens - FAVAC @ Siemens
15.08. 18:00 TWL - FAVAC @ Raxplatz (U 23: 16 Uhr
16.08. 17:00 BZ Austria - FAVAC @ Kenner Road

SAMO LOKO - HAJRA SOPRON - STADLAU & FAVAC
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Tom-UF
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 8
Wohnort: Freistaat Favoriten
Angebetener Verein: Favoritner Athletik Club von 1910
Lieblingsspieler: the one and only Diego Maradonna

Re: Die Struktur des österreichischen Amateurfussballs

Beitragvon Nightfire_01 » 28.06.2009 15:19

Herzlich wilkommen im Forum !

Wir können gerne einen eigenen Bereich für den Fav AC aufmachen, denn ich denke hier in den Thread "Sturkturen des Amateurfussball" passt das nicht wirklich rein !
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: Die Struktur des österreichischen Amateurfussballs

Beitragvon geronimo 1894 » 28.06.2009 17:06

Nightfire_01 hat geschrieben:Herzlich wilkommen im Forum !

Wir können gerne einen eigenen Bereich für den Fav AC aufmachen, denn ich denke hier in den Thread "Sturkturen des Amateurfussball" passt das nicht wirklich rein !


was wär die struktur des amateurfussballs ohne den  fav ac.

@Tom-UF ich habe mal was von einem "wunderkind"  das beim fav ac nachwuchs spielt gehört. gibt es das kind noch beim fav ac?
die vienna war mal sehr interessiert an dem knaben. (weiß aber den namen nicht mehr)
VL (Vienna)
geronimo 1894
VL (Vienna)

 
Beiträge: 1269

Re: Die Struktur des österreichischen Amateurfussballs

Beitragvon Tom-UF » 28.06.2009 19:01

geronimo 1894 hat geschrieben:
Nightfire_01 hat geschrieben:Herzlich wilkommen im Forum !

Wir können gerne einen eigenen Bereich für den Fav AC aufmachen, denn ich denke hier in den Thread "Sturkturen des Amateurfussball" passt das nicht wirklich rein !


was wär die struktur des amateurfussballs ohne den  fav ac.

@Tom-UF ich habe mal was von einem "wunderkind"  das beim fav ac nachwuchs spielt gehört. gibt es das kind noch beim fav ac?
die vienna war mal sehr interessiert an dem knaben. (weiß aber den namen nicht mehr)



meinst du den kleinen reeh ? den hat sich die austria leider schon gekrallt - sehr zu meinem ärger.....


@nightfire: gerne. will den FAVAC aber nicht wichtiger machen als er ist. ich verknüpfe gerne meinen verein mit dem wiener unterhaus im allgemeinen, da für mich das ganze zusammenhängt. aber natürlich wäre es nett, wenn der FAVAC so wichtig für einen eigenen bereich ist. immerhin wird er ja nächstes jahr hundert und ist damit nach dem FFC Vorwärts 06 der älteste noch im bezirk spielende verein. wenn die slovan/HAC nicht nach hütteldorf gezogen wäre wären sie (gründungsdatum 1902) die ältesten und würden noch am tschechischen herz plat - den meisten als horrstadion bekannt - spielen. ich hab hier auch irgendeinen thread über die 3. klasse wfv gelesen, Vorwärts 06 spielt nämlich dort.

Hier eine kurze geschichte von ihrer homepage über vorwärts 06 (vor allem deren gründung):

Vereinsgeschichte<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>
Gründung<o:p></o:p>
Am Anfang war das Fetzenlaberl<o:p></o:p>
Im Sommer des Jahres 1906 kann man auf den noch unbebauten Flächen außerhalb der Inzersdorferstraße nahe der Leebgasse junge Männer einem Fetzenlaberl hinterher jagen sehen. Es handelt sich um die Bewohner der nahegelegenen Zinskasernen, die der "englischen Krankheit", dem etwas mehr als ein Jahrzehnt zuvor aus England importierten Fußballspiel, verfallen sind. Ihre Vorbilder gehören dem SC Hertha und dem SC Rudolfshügel, den beiden renomierten Klubs des zehnten Bezirks an.Alsbald wird der Entschluss gefasst, einen Verein zu gründen und es den beiden "Großen" gleichzutun. Proponeneten, allen voran Herr Schuster, wohnhaft in der Leebgasse 58 sind rasch gefunden und der "Sportklub Favoritner Vorwärts" bei der Vereinsbehörde angemeldet! Am 4. Dezember 1906 ist es dann soweit. Das Vereinsbüro der Polizeidirektion Wien erlässt zur Zahl V-4317 den Bescheid, mit welchem die Vereinsbildung nicht untersagt wird.

Der Sportklub Favoritner Vorwärts ist geboren! <o:p></o:p>
Die ersten Wettkämpfe<o:p></o:p>
In den Folgejahren bestreitet der neu gegründete Verein eine Reihe von Wettkämpfen, dei denen er sich recht tapfer geschlagen haben drüfte. Jedenfalls wird ihm vom Fußballverband die zweit höchste Klasse eingestuft. Im Jahre 1907 nimmt Vorwärts an einem Turnier des 1904 gegründeten FAC teil und wird siebenter, der damals erste erhaltene Pokal ist bis heute noch im Vereinsbesitz. Die vom Verband zuerkannte Zweitklassigkeit ist auch im Jahre 1911 gegeben, als die erste Meisterschaft stattfindet und Vorwärts nimmt dementsprechend in der zweithöchsten Spielklasse teil. Hier spielen auch Vereine wie Red Star oder Wacker. Erster Wiener (damals und auch in den kommenden Jahrzehnten gleichzeitig österreichischer) Meister wird Rapid. Auch die nächsten Jahre bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges und zu Beginn desselben findet sich Vorwärts in der 2. Klasse. Obmann war damals ein gewisser Herr Josef Schulz.Der Krieg setzt der sportlichen Betätigung ein vorläufiges Ende. Die meisten Spieler mussten einrücken, viele kommen von der Front nicht mehr zurück, der Spielbetrieb muss eingestellt werden und der Verein trägt zwischen 1914 und 1918 keine Spiele aus!
In der Saison 1911/1912 beendet der Verein die Meisterschaft mit dem 5. Platz in der 2. Klasse, 1912/1913 wird der Verein siebenter und 1913/1914 zehnter.

Die goldenen 20er Jahre<o:p></o:p>
Kaum ist der Weltkrieg zu Ende, finden sich die Spieler und Funktionäre des Klubs wieder zusammen und bald wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Der Verein zeigt sich in annähernd seiner alten Stärke und spielt wieder in der 2. Klasse, aus der er jedoch 1919/1920 als tabellenletzter absteigt. Anfang der zwanziger Jahre hat sich der Verein im Wiener Fußball bereits eine feste Position erkämpft, die ihm für mehr als zwei Jahrzehnte zu einem festen Bestandteil der zweithöchsten Spielklasse wachsen lässt. In einer Vereinsanzeige aus dem Jahre 1922 scheint der Name "Vorwärts X" auf, doch dieser dürfte niemals offiziel gewesen sein. Er findet sich jener Zeit häufig in den Tabellen der Tageszeitungen. Seit wann genau der Verein aber jedenfalls bereits unter dem Namen 1. Favoritner Fußballklub Vorwärts 06 gemeldet.Nach dem Abstieg in die 3. Klasse Nord, wird der Verein im ersten Jahr der Drittklassigkeit achter, im darauffolgenden Jahr jedoch sichert sich Vorwärts den Meistertitel der 3. Klasse Nord mit 34 Punkten aus 22 Spielen. Der Vorsprung auf die härtesten Konkurrenten betrug nur einen Punkt. Die Mannschaft wäre auf Grund dieses Erfolges wieder Zweitklassig, wenn es nicht ein Nachspiel gegeben hätte. In der Abschlusstabelle 1922/1923 der zweiten Klasse war der Name Vorwärts 06 jedoch nicht zu finden, da der Verein aufgrund unberechtiger Anschuldigungen wegen angeblich unberechtigter Spieler und falschen Zeugenaussagen aus dem Verband ausgeschlossen wurde. Die Sportrevue schrieb am 27. Oktober 1922: "Skandalöse Zustände in einem zweitklassigem Verein, Vorwärts 06 aus dem Verband ausgeschlossen!" Die Anschuldigungen erwiesen sich jedoch als haltlos, am 6. Jänner 1923 berichtet das Sporttagblatt, dass Vorwärts vom Verband die Erlaubnis zur Durchführung von Freundschaftsspielen erhalten hat. Am 22. März 1923 berichtet dieselbe Zeitung, dass die Angelegenheit nun endgültig geklärt sei und Vorwärt 06 nun wieder die Spielberechtigung für die Meisterschaft erhalten hat. Der Aufstieg in die zweite Klasse war somit perfekt. Das Spieljahr 1923/1924 bestreitet der Verein somit in der 2. Klasse Süd, unter 12 Mannschaften wird der siebente Platz errungen. Aus dieser Zeit sind auch die ersten Resultate bekannt: Wr. Sportfreunde - Vorwärts 06 0:0 [I]Vorwärts 06 - Bewegung XX 0:2[/I]

Blick nach Oben<o:p></o:p>
Nachdem die Saison 1941/1942 "nur" den zweiten Platz hinter der BSG Reichsbahn I gebracht hatte (die Eisenbahner stiegen mit dem Sieger der anderen Gruppe WAC in die höchste Spielklasse "Bereichsklasse" auf) lautete das Ziel der Saison 1942/1943 natürlich Meistertitel.In der Meisterschaft quälte man sich aber ziemlich dahin, Ergebnisse wie 3:2 gegen Atzgersdorf, 1:1 gegen Postsport, 1:3 gegen Reichsbahn SG II oder 2:1 gegen Wiener Sparta (so musste sich Slovan, der Klub der Tschechen, während der NS-Zeit nennen) waren alles andere als berauschend. So konnte sich Vorwärts 06 weder während der Herbstsaison noch im Frühjahr an der Spitze festsetzen. Am Ende der Saison, war den Schwarzweißen das Glück aber dennoch hold: Nach zweiundzwanzig Runden ging Vorwärts mit 31 Punkten punktegleich mit Helfort als erster durchs Ziel.Damit war aber erst ein Etappensieg am Weg zum Aufstieg eingefahren. Während im Jahr zuvor die beiden Sieger der ersten Wiener Klassen auf Aufstiegsturnieren teilnahmen, wurde der Meistertitel (Startplatz für das Aufstiegsturnier) mit dem Sieger zweiten 1. Klasse ausgespielt. So musste Vorwärts 06 zwei mal gegen den Meister der anderen Gruppe SR Donaufeld antreten.

<o:p></o:p>

Die Duelle gegen Donaufeld:<o:p></o:p>

Am Sonntag, den 20. Juni 1943, standen die beiden Rivalen auf dem Wacker-Platz in Meidling einander erstmals gegenüber. Vor 3000 Zuschauern setzte sich Vorwärts gegen den Gegner aus "Transdanubien" klar mit 4:1 durch. Eine Woche später war das Rückspiel, das zwar diesmal mit 2:1 verloren ging, aber aufgrund des ersten Spiels war Vorwärts Gesamtsieger, und durfte am Aufstiegsturnier teilnehmen.

Ein schwieriger Neubeginn<o:p></o:p>

Nachdem die Kriegwirren im Jahre 1945 der Meisterschaft 1944/1945 schon am 4. Februar ein frühes Ende setzte, begann der Neuaufbau für die nächste Saison schon sehr früh. Der Neuaufbau war wie auch schon nach dem 1. Weltkrieg recht schwierig, da auch diesmal einige Sieler nicht mehr heimkehrten bzw. so schwer verwundet waren, dass an Sport nicht zu denken war.Das Spieljahr 1945/1946 stand für die Vereine der beiden Wiener 2. Klassen nicht nur im Zeichen des Aufstiegs in die 1. Klasse, die höchste Klasse überhaupt, sondern auch im Zeichen der Qualifikation, für eine neue "eingleisige" 1. Klasse Wien. Ab dem Meisterschaftsjahr 1946/1947 würde die höchste Spielklasse nämlich "Liga" heißen und darunter nur noch eine 1. Klasse als zweithöchste Spielklasse statt zweiter Gruppen folgen.Vorwärts 06 konnte sich mit 36 Punkten aus 30 Spielen als sechster die Zweitklassigkeit auch für die nächste Saison sichern. Beachtlich war die Offensivkraft der Mannschaften dieser Zeit, Meister Post schoss 136 Tore, aber auch der Tabellenletzte SK Westbahn erzielte 32 Tore, und schoss somit mindestens 1 Tor pro Spiel.
SAMO LOKO - HAJRA SOPRON - STADLAU & FAVAC
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Tom-UF
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 8
Wohnort: Freistaat Favoriten
Angebetener Verein: Favoritner Athletik Club von 1910
Lieblingsspieler: the one and only Diego Maradonna

Re: Die Struktur des österreichischen Amateurfussballs

Beitragvon geronimo 1894 » 28.06.2009 22:26

Tom-UF hat geschrieben:meinst du den kleinen reeh ? den hat sich die austria leider schon gekrallt - sehr zu meinem ärger.....


jetzt ist es mir wieder eingefallen: Kocar Omar hat er geheißen
müsste so ca. 8 jahre alt sein.
VL (Vienna)
geronimo 1894
VL (Vienna)

 
Beiträge: 1269

VorherigeNächste

Zurück zu ÖFB-Cup & Unterklassige Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron