Zurück zu ÖFB Cup

ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Alles zum jährlich ausgetragenen ÖFB Cup

ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Nightfire_01 » 03.08.2010 14:05

ÖFB Cup 2010/11
Runde 1






Donnerstag 12.8.2010

19:00 Uhr

SV Mattersburg Amateure - Austria Wien Amateure 0:1



Freitag 13.8.2010

18:00 Uhr
SV Sierning - TSV Hartberg 1:3

18:30 Uhr
SKN St. Pölten Amateure - FC Salzburg 0:4
SC Bregenz - FC Lustenau 1:2

19:00 Uhr
FAC Team für Wien - SV Kapfenberg 1:2
SC/ESV Parndorf  - SV Feldkirchen 4:0
SV Seekirchen - Post SV-Wien 3:2
Wacker Innsbruck Amateure - SV Grödig
3:5
WSG Wattens - First Vienna FC
1:2
FC Kufstein - USK Anif 9:8 n.E

19:30 Uhr
SV Horn- SK Sturm Graz 1:2
FC Sollenau - Favoritner AC 4:2
SKU Amstetten - FC Trenkwalder Admira 2:1



Samstag 14.8.2010

15:30 Uhr

SVG Reichenau - SCR Altach 0:8

16:00 Uhr

FC Dornbirn 1913 - SC Wiener Neustadt 1:0
SAK Klagenfurt - WAC/St. Andrä 4:6 n.E

17:00 Uhr

SV Austria Salzburg - SC Austria Lustenau 0:3
SC Retz - FC Gratkorn 4:6 n.E
FC Höchst - FC Salzburg Amateure 5:4 n.E
Kapfenberg Amateure - LASK Amateure 3:1
ASK Voitsberg - USC Wallern 7:1
SV Gaflenz - FC Illmitz
2:1
SK Rapid Wien Amateure - SK Rapid Wien
2:5

18:00 Uhr

TUS Paldau - FC Waidhofen/Ybbs 1:4
SV Union Gleinstätten - Villacher SV
5:3
SK Vorwärts Steyr - SKN St. Pölten
1:0
Union Vöcklamarkt - FC Wacker Innsbruck 0:3

19:00 Uhr
Neuhofen/Ried Amateure - FK Austria Wien 0:3
SK Austria Klagenfurt - LASK Linz 1:2


Sonntag 15.8.2010

18:00 Uhr
Sturm Graz Amateure - SV Ried
0:5



Nachtragsspiele:
Dienstag 17.8.2010

19:00 Uhr
USV Allerheiligen - FC Blau-Weiß Linz 2:3

19:30 Uhr
SV Stegersbach - SV Mattersburg 1:5





Die Auslosung für Runde 2 findet am Mittwoch um 11:30 Uhr statt
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Sherry Sandeman » 03.08.2010 14:39

Also Rapid kommt mal weiter ... ich tipp mal auf die Amas!

Ansonsten sind recht nette Partien dabei. Die Sturm Amateure erneut gegen die SV Ried, Sturm gegen Horn. Außerdem Austria Salzburg vs. Austria Lustenau (nicht schlecht!)
Sportklub Sturm Graz - seit 1909
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Sherry Sandeman
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 83
Angebetener Verein: Sportklub Sturm
Lieblingsspieler: Mario Haas

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 05.08.2010 00:17

Wie heißt der Ort, wo die Heimspielstätte von Austria Salzburg ist ?
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Nightfire_01 » 05.08.2010 00:20

Altachfan hat geschrieben:Wie heißt der Ort, wo die Heimspielstätte von Austria Salzburg ist ?


Der Stadtteil heisst "Maxglan"
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 05.08.2010 00:23

Nightfire_01 hat geschrieben:
Altachfan hat geschrieben:Wie heißt der Ort, wo die Heimspielstätte von Austria Salzburg ist ?


Der Stadtteil heisst "Maxglan"



Danke, somit werde ich mir Austria Salzburg vs Austria Lustenau live im ÖFB Cup geben.... 1 Stunde und ca 20 Minuten entfernt mache ich Urlaub mit meiner Familie in Fieberbrunn. Ich freue mich drauf.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Nightfire_01 » 05.08.2010 21:00

*** UPDATE ***
Die Spieltermine stehen so ziemlich sicher fix
Kleine änderungen sind aber noch nicht ausgeschlossen !
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Sherry Sandeman » 06.08.2010 08:17

Zumindest sind beide Sturm Partien ziemlich weit auseinander. Mal schauen ob ich bei beiden Spielen vorbeischau - zeitmäßig sollte es sich jedenfalls ausgehen ...
Sportklub Sturm Graz - seit 1909
Bloßfüssiger
Benutzeravatar
Sherry Sandeman
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 83
Angebetener Verein: Sportklub Sturm
Lieblingsspieler: Mario Haas

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Nightfire_01 » 07.08.2010 18:05

Der ÖFB hat heute vormittag den im Startposting stehenden Terminplan bestätigt
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon rocknblues » 08.08.2010 18:46

auf Rapid gegen Rapid bin ich gespannt.
Vielleicht sehe ich es mir sogar an um zu sehen wie der Nachwuchs spielt.
Bloßfüssiger
rocknblues
Bloßfüssiger

 
Beiträge: 5

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 13.08.2010 00:47

ÖFB Cup: Die Vorschauen auf die 1. Runde


http://www.rlw.at/index.php?id=13&liga= ... &n_id=1324


Echt geile Vorschau auf 9 Partien in der 1 Runde des ÖFB Cups !!!!
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Nightfire_01 » 14.08.2010 01:12

Der Titelverteidiger steht in Runde 2

SV Horn - SK Sturm Graz 1:2

Stadion Horn, 2.040

Tore:
0:1 Kienast
0:2 Hölzl
1:2 Wemmer

Dimic (Horn, Tätigkeit)
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 14.08.2010 01:57

Sensationelles ÖFB-Cupspiel in Kufstein


Wie soll man Cupspiele nennen die nach 90 Spielminuten mit 2:2, nach 120 Minuten 4:4 und nach dem Elfmeterschießen 9:8 enden? Cupschlacht, Cupkrimi oder Cupschlagerspiel?
In der Tiroler Festungsstadt könnte das sehenswerte Spiel zwischen den beiden Westligisten FC Kufstein und USK Anif auch Unterrainer-Festival genannt werden. Der Neuzugang von Wacker Innsbruck schoss insgesamt vier Treffer.


Die Gäste aus Salzburg gingen vorerst aber durch Scherz mit 0:1 in Führung. Kufstein zwar mit den besseren Torchancen aber der Gegner effektiver. Der in der zweiten Hälfte eingewechselte Meixner brachte den Ausgleich und damit vorerst die Wende für Kufstein. Unterrainer erzielt mit dem 2:1 seinen ersten Pflichtspieltreffer für seinen neuen, alten Verein. Der Anifer Einwechselspieler Hübl glichen aus und Unterrainer setzte mit zwei Treffern in der Verlängerung dem Spiel den Stempel auf. Doch die starken Gäste gaben sich nie auf und abermals Hübl und wiederum Scherz glichen bis zur 116. Spielminute die Kufsteiner Führung aus. Das lange spannende Elfmeterschiessen entschied Fabian Steidl (mit zwei gehaltenen Strafstößen) zugunsten der Heimelf von Kufstein.


Für Trainer Silberberger war es ein tolles Cupspiel, mit einem für Kufstein schon beinahe gewohnten Elfmeterschiessen. Sauer ist der Trainer nur bei den ersten vier Gegentreffern. Anif erzielte für seinen Geschmack die Tore zu leicht.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 14.08.2010 02:01

Drei Verlierer und ein Gewinner


In der 1. Hauptrunde des ÖFB-Cups verloren SC Bregenz und WSG Wattens gegen Erstligisten jeweils knapp mit 1:2. Auch für Wacker war beim 3:5 gegen Grödig Endstation. Dafür besiegte Seekirchen den Wiener Stadtligisten Post SV in letzter Sekunde mit 3:2.
SC Bregenz musste sich in der ersten Runde des ÖFB-Cups dem Zweitligisten FC Lustenau knapp mit 1:2 geschlagen geben. Der Ex-Bregenzer Eren Dulundu besiegelte mit dem Siegtreffer die Niederlage des Regionalligisten.


1500 Zuschauer pilgerten am Freitag-Abend ins Casinostadion um das Derby zwischen Regionalligist SC Bregenz und Zweitligaklub FC Lustenau zu sehen. Über weite Strecken des Spiels konnten die Bodenseestädter mit den Profis mithalten, waren in der zweiten Halbzeit sogar die spielbestimmende Mannschaft. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben und eine tolle Leistung abgeliefert. Schade, dass es nicht gereicht hat“, so Bregenz-Coach Martin Schneider nach dem Spiel.


In der Anfangsphase war bei den Bregenzern eine gewisse Nervösität zu spüren, welche die junge Truppe aber nach etwa 15 Minuten ablegen konnte. In der Minute 19 vergab Samir Garci eine riesen Chance auf die Führung. Der Bregenz-Stürmer zog aus zehn Metern ab, doch ein Lustenau-Verteidiger konnte auf der Linie retten. In der 26. Minute gelang den Lustenauern mit tatkräftiger Unterstützung von Bregenz-Keeper Predrag Zivanovic die Führung. Ein scheinbar harmloser Freistoß von Elias Kircher rutschte dem Bregenz-Schlussmann unter den Armen durch. Bis zur Pause beschränkten sich die Gäste aufs Verteidigen, und Bregenz versuchte sich vom Schock zu erholen.

Nach dem Wiederanpfiff drückte der Gastgeber auf den Ausgleich, der dann auch in der 65. Minute gelang. Nach herrlicher Kombination schloss der eingewechselte Burhan Yilmaz per Volleyschuss zum 1:1 ab. Zehn Minuten später Aufregung im Lustenau-Strafraum: Goalie Dejan Stojanovic nahm einen Rückpass vom eigenen Verteidiger in die Hände, und Schiedsrichter Dominik Ouschan gab indirekten Freistoß. Nach einem harten Schuss von Sercan Altuntas und einem Getümmel im Strafraum köpfte Christoph Fleisch ins leere Tor. Doch Ouschan gab Stürmerfoul. Im Gegenzug erzielte der Ex-Bregenzer Eren Dulundu nach einer Unkonzentriertheit in der Bregenzer Verteidigung das 2:1 für die Gäste. In der Folge versuchten die Bodenseestädter alles um den Ausgleich zu erzielen, welcher aber nicht mehr gelingen sollte. Damit ist für Bregenz der ÖFB-Cup für diese Saison vorbei und der FC Lustenau steht in der 2. Runde.


Wattens verliert unglücklich gegen die Vienna


In der ersten Halbzeit hatte die Vienna mehr vom Spiel, besonders nach Eckbällen durch Fading entstanden einige gefährliche Situationen vor dem Wattens-Tor. So auch ein Elferfoul an Martinez – den folgenden Strafstoß verwandelte Hosiner sicher zum 0:1 (29.). Für Wattens vergab Hobel per Kopf, Vienna-Goalie Kuru rettete mit Mühe (5.), Hörtnagl verfehlte mit einem Schuss das Gehäuse nur knapp (25.) und Gstrein scheiterte nach einem Gestocher mit Pech (44.). Die Vienna mit mehreren Offensivaktionen, Martinez vergab drei Mal.
Nach der Pause zog sich die Vienna zurück und Wattens konnte mehr Akzente setzen. In der 59. Minute fiel der bis dahin verdiente Ausgleich durch Steinlechner, er stieg nach einem Freistoß am höchsten und köpfelte zum 1:1-Ausgleich ein. Die Vienna kam aber wenig später zur abermaligen Führung, Martinez wurde ideal freigespielt und traf vom Sechzehner zum 1:2 (65.). Die Vienna fiel gegen Ende des Spiels durch hartes Spiel auf, so sah auch der eingewechselte Toth in der 89. Minute Gelbrot. Danach kam Wattens noch zu zwei tollen Ausgleichchancen:


Kuru parierte in der 91. Minute einen Hörtnagl-Freistoß und in der 94. Minute eine Samwald-Bombe aus kurzer Distanz bravourös. Hier hatte die Vienna Glück, der Ausgleich für Wattens wäre durchaus verdient gewesen, doch es blieb beim 2:1 für die Gäste und Wattens verabschiedete sich damit aus dem ÖFB Cup.


Grödig kämpft sich gegen Wacker Innsbruck in die nächste Runde


Auf dem Nebenplatz W1, auf dem das Spiel angesetzt war, konnte nicht gespielt werden, weil sich das Flutlicht nicht einschalten ließ. Die Partie wurde daraufhin kurzer Hand in das große Tivoli-Stadion verlegt, allerdings konnte auch hier nicht sofort angepfiffen werden, weil es keine Linien gab und das Spielfeld erst markiert werden mußte. Der Ankick wurde dann in beiderseitigem Einvernehmen auf 20:00 Uhr festgelegt.


Der Start ist dann für den SV Scholz Grödig alles andere als erfreulich, denn bereits nach wenig mehr als drei Minuten bringt Benjamin Pranter den Regionalligisten mit 1:0 in Führung. Und als Kapitän Thomas Grumser in der 20. Minute gar auf 2:0 erhöht, beginnen die Zuschauer bereits mit einer Sensation zu spekulieren, werden allerdings recht schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, denn Herwig Drechsel verkürzt in Minute 23 auf 2:1 und verwertet in der 38. Minute einen Penalty, der nach Foul an Benjamin Freudenthaler diktiert wurde, zum 2:2 Pausenstand.


Nach der Pause gingen die Innsbrucker wieder mit einem schnellen Treffer in Führung, abermals war es Grumser, der die Tiroler in der 51. Minute mit 3:2 in Führung brachte. Joker "Schurli" Seidl sorgte für den abermaligen Ausgleich (71.) und "Wiggerl" Drechsel brachte mit seinem dritten Tor die Grödiger in der 75. Minute erstmals in Führung. Vier Minuten vor Schluß sorgte Issiaka Ouédraogo für einen versöhnlichen Ausklang dieses Spiels, der SV Scholz Grödig hat das Minimalziel "2. Runde ÖFB-Cup" erreicht.


SVG-Sportchef Christian Haas:
"Jetzt sieht man, wie wichtig es war, Herwig Drechsel nach Grödig zu holen. Er hat die Mannschaft mitgerissen und mit seinen Toren das Spiel nach zweimaligem Rückstand umgedreht. Die Burschen haben viel Moral bewiesen, hätten es sich aber bedeutend einfacher machen können. Aber - der Aufstieg in die nächste Runde ist erreicht, jetzt gilt unsere volle Konzentration wieder der Meisterschaft."


Seekirchen schnappt sich nächstes Cup-Ticket



Der SV Seekirchen machte den schlechten Saisonstart in der Liga (zwei Niederlagen in den ersten beiden Runden) mit einem 3:2-Sieg gegen den Wiener Stadtligisten Post SV im Cup wett.


Den ersten großen Aufreger erlebten die 150 Zuseher in Seekirchen nach einer halben Stunde. Schiedsrichter Feichtinger entschied auf Elfmeter für die Gäste aus Wien. Post SV-Kapitän Branislav Baresic übernahm die Verantwortung, zeigte aber Nerven und scheiterte mit seinem Penalty an Seekirchen-Torhüter Florian Posch. Kurz vor der Pause gelang Seekirchen das erste Tor des Spieles, als Gerhard Fabian den Ball mit einer schönen Direktabnahme zum 1:0 in die Maschen hämmerte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Stefan Bischof per Foulelfmeter auf 2:0.


Die komfortable Führung von Seekirchen reichte bis zur 75. Spielminute, da verkürzte Agron Mala plötzlich auf 2:1 und Nervosität machte sich bei den Hausherren breit. Die reguläre Spielzeit war bereits verstrichen, da ging noch einmal die Post ab und Agron Mala schaffte den 2:2-Ausgleich (91.). Doch wer mit einer Verlängerung rechnete, der wurde in einem tollen Finale von Roland Hartl überrascht. In der 95. Spielminute traf er nach einem Eckball und ließ den SV Seekirchen jubeln.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Nightfire_01 » 14.08.2010 02:13

Die Auslosung für die ÖFB Cup Runde 2 findet am Mittwoch den 18. August statt
Mein neuestes Projekt: --- hier klicken ---
Würd mich freuen, dich dort begrüßen zu dürfen !
Teamkapitän
Benutzeravatar
Nightfire_01
Teamkapitän

MEISTER 2011
 
Beiträge: 23690
Wohnort: Steiermark
Angebetener Verein: SK STURM GRAZ
Lieblingsspieler: Sebastian Prödl

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon GwReÜiNß » 14.08.2010 12:28

Stegersbach - Mattersburg nach ungefähr einer halben Stunde bei Stand 1:0 für Mattersburg (durch Waltner) wegen heftigen Regen und Blitze in der Umgebung abgebrochen.
Am Dienstag wird sie wiederholt, bei Stand von 0:0 und gratis Eintritt.
Wir sind RAPID!
Und wer seid ihr?
Moderator
Benutzeravatar
GwReÜiNß
Moderator

Einmal Rapid - Immer Rapid
 
Beiträge: 7130
Wohnort: Kohfidisch
Angebetener Verein: SK Rapid Wien

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Bernhard0407 » 14.08.2010 22:13

SKU Amstetten gegen Admira

geiles match :)

in der nachspielzeit der verdiente sieg für die amstettner

find es geil das amstetten weitergekommen ist und hoffe auf ein bundesliga team in der 2. runde   werd ich mir sicher ansehen ^^
Profifußballer
Bernhard0407
Profifußballer

 
Beiträge: 1611

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon didl » 14.08.2010 23:38

Komme gerade aus Retz heim wo das Heimteam leider im Elfmeterschießen gegen Gratkorn verloren hat!

Zur Pause stand es 1:0 für Retz was sehr schmeichelhaft für die Gratkorner war. Kurz nach der Pause lief Demjanovic alleine auf den Tormann zu und vergab leider das 2:0 was aber wenig später Pacinda mit seinem 2ten Treffer nachholte!

Bis zur 75 Minute eigentlich keine Torchance für die Gratkorner, dann aber ein Doppelpack da die Retzer leider den 2:0 Stand verwalten wollten!

In der Verlängerung wieder die Retzer mit den besseren Möglichkeiten, aber leider ging ein Schuß ans Lattenkreutz und mit der letzten Aktion scheiterte Pacinda am guten Goalie der Gäste!

Im Elferkrimi dann das 1:0 für Gratkorn, die Retzer vergeben, 2:0, 2:1, die Gratkorner vergeben, 2:2, 3:2, die Retzer vergeben, 4:2

Leider wurde dieses Spiel verloren in dem es die Gratkorner nicht leicht, leider aber den Schiri in mancher Aktion auf ihrer Seite hatten!

lg
didi
Freizeitkicker
Benutzeravatar
didl
Freizeitkicker

 
Beiträge: 407
Wohnort: Bezirk Hollabrunn

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 15.08.2010 01:38

Klare Pleiten für Austria Salzburg und Reichenau


Keine Tore und klare Niederlagen setzte es für Austria Salzburg (0:3 gegen Austria Lustenau) und Reichenau (0:8 gegen Altach) in der 1. Hauptrunde des ÖFB-Cups. Salzburg war bereits zur Pause geschlagen, Reichenau ebenfalls.
Austria Salzburg - Austria Lustenau 0:3 (0:3)


1.050 Zuschauer hofften in Salzburg, Maxglan auf die Ausnahme der Regel im Cup und auf einen Sieg „ihrer Austria“. Die Austria aus Lustenau spielte hierbei allerdings nicht mit und gewann klar mit 0:3.


In den ersten 15 Minuten der Partie schien noch alles offen. Beide Mannschaften tasteten sich vorsichtig ab und Torchancen waren Mangelware. Die Salzburger zeigten mit zwei zaghaften Schussversuchen aufs Tor durch Vujic und Mayer Ambitionen, dem klaren Favoriten und Profi aus der Ersten Liga das Spiel nicht einfach zu machen.


Nur 20 Minuten reichten den Vorarlbergern dann aber schließlich aus, um das Spiel für sich zu entscheiden. Egharevba mit der Nummer 9 setzte mit seinem Tor in der 18. Minute den Anfang. Nur kurz darauf scheiterte eben dieser allein vor Salzburgs Tormann Huber. Bereits in der 21 Minute folgte jedoch das 0:2 durch Stueckler nach einem Eckball. Einen Schussversuch durch Salzburg konnte Lustenaus Tormann Kofler noch übers Tor retten, bevor Roth den Lustenauern nach einem schweren Patzer von Huber in der 37. Minute das 0:3 bescheren konnte.


Der Pausenstand war zugleich der Endstand. In der zweiten Halbzeit tat sich nicht mehr viel. Gefährlicher zeigte sich Lustenau mit einem Schuss auf die Stange in der 77. Minute und einem vergebenen Elfer in der 82. Minute.


Salzburg konnte insgesamt gut mit- aber nie dagegenhalten. Die Vorarlberger nützten so gut wie jede Torchance eiskalt aus und spielten abgeklärter. Austria Lustenau hat damit seine Pflicht erfüllt, die Austria aus Salzburg muss noch an Reife gewinnen, bevor sie mit der Unterstützung ihres „12. Mannes“ erneut einen Versuch starten kann, sich mit den Gegnern der höheren Ligen zu messen.




SVG Reichenau - SCR Altach 0:8 (0:4)

Ohne die geschonten Leistungsträger Koch (Bank), Netzer, Scherrer und Unverdorben (alle nicht im Kader) ging Altach in die Partie beim Tiroler Regionalligisten. Die Generalprobe der Innsbrucker war erfolgreich, am letzten Wochenende wurde Titelanwärter Anif mit 3:2 in die Knie gezwungen. Für das Trainerteam Schober/Milutinovic gab es daher auch kaum Gründe für Änderungen im Team, nur der wieder spielberechtigte Lercher kam für Oberortner in die Mannschaft.


Der Tabellenzweite der Ersten Liga zeigte von Anfang an seine Klasse. Den rund 200 mitgereisten Vorarlberger Anhängern wurde sehenswerter Kombinationsfußball geboten. Die erste Einschüchterung fand bereits in Spielminute 1 statt. Ein Suppan-Schuss verfehlte nur um Zentimeter das Gehäuse von Reichenau-Schlussmann Hörtnagl. Nur 4 Minuten später machte es sein Mannschaftskollege Gatt besser, indem er die fehlende Konzentration in der Reichenauer Hintermannschaft ausnützte. Einen Stanglpass von Schütz musste er nur noch locker einschieben. 1:0! Der Bann war gebrochen! Von nun an entwickelte sich eine relativ einseitige Partie, noch vor der Pause stellten Ademi (24.), Tomi mit einem extravaganten Freistoßtreffer (25.) sowie Schütz auf 4:0. Auf der Gegenseite war die Reichenau nur durch Lercher gefährlich, der nach einer schönen Aktion nur knapp scheiterte (18.). Ansonsten waren die Gastgeber hochmotiviert und auch mutig, zwingende Torchancen ergaben sich allerdings keine.


Nach Seitenwechsel nahmen die Gäste aus Vorarlberg zunächst ein wenig Tempo aus dem Spiel. Erfolgstrainer Hütter brachte für seinen Torjäger Tomi den bisher geschonten Koch und das Aufeinandertreffen verlor ihre Spannungsmomente. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Reichenau-Kapitän und Flügelflitzer Patrick Lebeda die Glückgöttin Fortuna nicht auf seiner Seite, sein herrlicher Heber landete auf der Querlatte, den Abpraller konnte Stürmer Lanziner nicht kontrollieren (50.). Mario Lanziner war es auch, der nach einer guten Stunde Spielzeit einen Kopfball über das Tor setzte, Altach-Goalie Kobras wäre wohl geschlagen gewesen. Danach zeigte der Aufstiegsanwärter der Ersten Liga allerdings noch einmal seine Klasse und es entwickelte sich in der Schlussphase ein wahres Schützenfest. Simma (70.), Gatt mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag (84.) sowie die eingewechselten Guem (87.) und Erhart (88.) waren für Altach erfolgreich und bauten das Ergebnis auf 8:0! aus, das gleichzeitig den Endstand darstellte. Unrühmlicher Höhepunkt war die Rote Karte für Oberortner (82./Reichenau) nach einer rüden Attacke.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 15.08.2010 01:41

Dornbirn wirft Wr. Neustadt aus dem Pokal


Mit einem 1:0-Sieg schaffte der FC Dornbirn die bisher größte Sensation der 1. Runde des ÖFB-Cups. Das Goldtor erzielte Anis Garci in der 81. Minute.
Riesenüberraschung auf der Birkenwiese: Nach einem spannenden Spiel über 96 Minuten stieg FC Dornbirn in die nächste Runde des ÖFB-Cups auf. Mit Wr. Neustadt konnte die Benneker-Elf einen Bundesligisten eliminieren und hofft nun auf den nächsten „Brocken“. „Wir haben uns akribisch auf das Spiel vorbereitet und waren sehr gut auf den Gegner eingestellt. In der Pause merkten wir, dass wir heute eine Überraschung schaffen können. Aufgrund unserer Chancen ist der Sieg verdient. Nach all den Negativ-Meldungen der letzten Zeit, endlich wieder etwas Positives“, so ein überglücklicher Dornbirn-Coach Armand Benneker.


Die Dornbirner konnten das Spiel gegen den haushohen Favoriten aus Wr. Neustadt offen halten und spielten vor allem nach der Pause frech nach Vorne. In der 83. Minute wurde die Benneker-Elf für das engagierte Auftreten belohnt. Anis Garci erzielte die verdiente 1:0-Führung. In der Folge drückten die Niederösterreicher auf den Ausgleich, wodurch die Dornbirner immer wieder gefährlich konterten. Nach gefühlten zehn Minuten Nachspielzeit erlöste der Schiedsrichter die Heimmannschaft. Damit erreichte Dornbirn die nächste Runde, während der Cup für den Bundesligisten für diese Saison Geschichte ist.


„Aufgrund der besseren Möglichkeiten haben wir verdient gewonnen. Wir hatten nach dem Tor sogar die ein oder andere Chance auf das 2:0. Als das nicht gelang, wurde es noch einmal eng für uns. Wir sind überglücklich über diese Überraschung und freuen uns auf die nächste Runde“, meinte der Sportliche Leiter der Dornbirner, Dietmar Ölz, nach dem Spiel.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Re: ÖFB Cup 2010/11 - Runde 1

Beitragvon Altachfan » 15.08.2010 01:45

Ich war auf dem Spiel von Austria Salzburg gegen die Austria Lustenau. Die Stimmung auf den Rängen war echt der geile Hammer, aber leider war das Spiel sehr einseitig, aber trotzdem beherzter Einsatz der Violettenkicker.
Österreich
VL (SCR Altach)
Benutzeravatar
Altachfan
VL (SCR Altach)

 
Beiträge: 2546
Wohnort: Vorarlberg
Angebetener Verein: SCR Altach

Nächste

Zurück zu ÖFB Cup

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron